Halbtags-Wanderung Sete Cidades auf São Miguel / Ponta Delgada

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Für unseren Tag in São Miguel hatten wir beim Futurismo Activity Center https://futurismo.pt/en die Halbtagswanderung nach Sete Cidades gebucht. Die Reservierung erfolgte völlig unproblematisch auf Englisch. Das Activity Center, das auch Treffpunkt war, befindet sich praktisch direkt an der Hafenpromenade zwischen den Bars. In unserer Reisezeit (Januar und damit absolute Nebensaison) hätten wir uns vermutlich auch spontan ohne vorherige Reservierung der Gruppe anschließen können, da wir insgesamt nur eine Gruppe von 4 Gästen zuzüglich Wanderführer und Fahrerin waren und in unserem Minibus noch reichlich Platz war.


    Die Landschaftsfahrt zum Startpunkt, dem Visto del Rei war nicht sehr lang und recht unterhaltsam. Leider war es morgens noch ziemlich nebelig, so daß wir den eigentlich phantastischen Blick auf die beiden Krater-Seen an unserem Ausgangspunkt nicht wirklich genießen konnten.


    Unser Guide war sehr freundlich und erzählte während des sehr gemütlichen bis bummeligen Spaziergangs auf dem Kraterrand einiges über die Landschaft und ihre Vegetation. Der Weg selbst ist breit und an den meisten Stellen asphaltiert, da es sich um eine für den öffentlichen Verkehr derzeit gesperrte Straße handelt. Bei klarem Wetter hat man von dort oben einen tollen Blick sowohl aufs Meer als auch in die beiden Kraterseen. Von daher können wir die Tour empfehlen.


    Etwas enttäuscht waren wir, daß der eigentlich geplante Abstieg zum See dann ausfiel und wir das letzte Drittel der geplanten Wanderung mit dem Bus zum Zielpunkt gefahren wurden. Damit erklärte sich dann wohl auch das Bummeltempo unseres Spaziergangs. Da der steile Abstieg bei Feuchtigkeit sehr rutschig sein kann, war die Abkürzung wahrscheinlich eine gute Entscheidung, die man aber um diese Jahreszeit sicher bereits im Vorfeld der Wanderung bzw. Buchung hätte kommunizieren können.


    Wir hatten dann ziemlich viel Freizeit unten an den Seen, wo es unter anderem auch eine Bar gab. Das Wetter hatte inzwischen aufgeklart. Trotzdem war auf der Rückfahrt leider keine Zeit mehr für einen erneuten Fotostop am Visto del Rei. Nur aus dem Fenster heraus durften wir nochmal versuchen, den Ausblick zu knipsen.


    Insgesamt hatten wir uns zwar mehr Wanderung/Aktivität von diesem Ausflug versprochen, waren aber im Vergleich zu der von Aida angebotenen Variante trotzdem zufrieden, da diese das gleiche Programm mit einem voll besetzten großen Bus durchführte. Nachmittags sind wir noch gemütlich durch Ponta Delgada gebummelt. Insgesamt war es für uns ein gelungener Tag!



  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Ponta Delgada Landausflüge auf eigene Faust

Für viele Urlauber sind die Azoren ein Traumreiseziel. Vor allem die Insel São Miguel ist hier besonders beliebt. Ausgangspunkt für Ausflüge wird die Hauptstadt der Insel Ponta Delgada sein, von der sich alle Orte der Insel schnell erreichen lassen.

Das Zentrum von Ponta Delgada ist der Platz Largo de Goncalo Velho Cabral mit dem großen Stadttor Portas da Cidade. Dieses wurde 1783 erreichtet und begrüßt die Besucher bereits am Hafen. Heute ist der Largo de Goncalo Velho Cabral die Hauptschlagader der Stadt mit vielen kleinen Cafes und einen grandiosen Blick über die Bucht und seinen Hafen. Am Rathaus kann man die klassische Bauweise auf den Azoren erleben. Der Barockbau besitzt einen Glockenturm, von dem man eine herrliche Sicht über die Stadt genießt. Im Turm selbst hängt übrigens die älteste Glocke der Azoren. An den zahlreichen Kirchen der Stadt sollte man bei einem Landausflug nicht achtlos vorbeigehen. Im Inneren bieten sie eine opulente Pracht, die eindrucksvoll den Glauben der Bewohner widerspiegeln. Das Museu Carlos Machado ist das wichtigste Museum der Azoren und gibt einen Einblick in alle Bereiche des Lebens auf den Azoren.

Wer mit den Stadtbewohnern ins Gespräch kommen möchte, sollte in den Abendstunden auf eigene Faust die Praça 5 de Outubro besuchen. Hier findet man einen alten Eichenbaum, unter dem sich die Stadtbevölkerung trifft.