Heiligabend in Funchal

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Hallo zusammen,

    wir machen die Kanaren/Madeira-Kreuzfahrt über Weihnachten und möchten eigentlich keine Ausflüge über AIDA machen, sondern auf eigene Faust. Nun sind wir ja genau am 24.12. in Funchal. Hat jemand hier diese Reise auch schon über Weihnachten gemacht und kann mir was dazu sagen wie denn so Öffnungszeiten, Fahrpäne usw sind. Ich würde gerne die "klassischen" Sachen machen...also Markthalle, Seilbahn, möglicherweise Hopon-Hoppoff-Bus, aber vielleicht auch Twizzy ausleihen und damit über die Insel fahren.
    Freu mich also, wenn es hier Leute gibt, die schon Weihnachten auf Madeira waren und etwas dazu sagen können
    LG Andrea

  • Da am 23. Dezember immer der große Nachtmarkt mit Ponchabuden und Fleischsandwiches stattfindet, der bis in die frühen Morgenstunden dauert, vermute ich mal, daß der Markt und halb Funchal am Heiligabend ziemlich verschlafen sein werden ...


    Falls Ihr ein overnight ab dem 23.12. habt, auf jeden Fall am Abend in die Stadt und auf den Nachtmarkt. Nicht zu früh losgehen, sonst ist noch nichts los!

  • Vielen Dank Gina. Leider kommen wir am tatsächlich am 24.12. morgens an und bleiben dann aber über Nacht bis 8.00 Uhr am 25.12.. Ich hoffe die Weihnachtsbeleuchtung ist und auch der Weihnachtsmarkt sind dann aber auch am 24.12. geöffnet...auch wenn wir den Abendmarkt am 23.12. dann ja verpassen. Hab auch schon ein bißchen im Internet gesurft und da zwar die Infos zur Beleuchtung, dem Weihnachtsmarkt, den Krippen und auch dem Kinder-Weihnachtsdorf im Stadtpark gefunden...aber leider nichts dazu ob es und wann die Beleuchtung tatsächlich an ist ( Wahrscheinlich aber einfach wenn es dunkel wird :-)). Der Rest (Krippen und das Weihnachtsdorf) sind wahrscheinlich ja einfach frei zugänglich.
    Weisst du ob denn die Seilbahn fährt und die Korbschlittenfahrer an Heiligabend unterwegs sind. Ich könnte total verstehen wenn nicht...es ist schließlich Weihnachten :)

  • Das weiß ich leider nicht andrea0102 !

    Wir hatten mal über Weihnachten und Silvester ein Ferienhaus in Funchal gemietet und erinnern uns von daher sehr gerne an den Nachtmarkt. Am Tag danach haben wir aber selbst nichts unternommen. Von daher kann ich über Heiligabend keine sichere Auskunft geben.

    Die Beleuchtung und die Deko bleiben aber auf jeden Fall bis weit in den Januar hinein erhalten. Abends sind bestimmt auch die Buden vom regulären Weihnachtsmarkt und alle Lokale wieder offen.

Funchal Ausflüge auf eigene Faust

Funchal Vor der marokkanischen Küste gelegen, ist die zu Portugal (und damit zur Europäischen Union) gehörende Insel Madeira beliebter Anlaufpunkt von Kreuzfahrten im Atlantik. Sogar sowjetische Kreuzschiffe steuerten während des Kalten Krieges den Hafen der Insel-Hauptstadt Funchal an.

Ausflüge während eines Landganges können gut auf eigene Faust unternommen werden: Durch die Insellage und dem Hauptwirtschaftszweig Tourismus gilt Funchal als sehr sicher. Das historische Stadtzentrum wartet mit der Universität, Gasthäusern und Kirchen auf. Die Kathedrale "Sé Catedral de Nossa Senhora da Assunção" ist die vergleichsweise kleine Bischofskirche von Funchal und mit vielen anderen Gebäuden ein architektonisches Indiz für portugiesischen Einfluss.

Touristen, die wenig Zeit haben und eher an der Landschaft um Funchal interessiert sind, nutzen die Zeit häufig für eine Fahrt mit einer der fünf Gebirgsseilbahnen. Eine Seilbahn führt von der Bergstation Monte zum Botanischen Garten. Der Botanische Garten ist am Hang angelegt und beherbergt neben exotischen Pflanzen auch eine Vogelzuchtstation wie auch ein Naturkundemuseum.

Das nahe Gebirge ermöglicht auch Bergerkundungen: Auf die höheren Ebenen des Pico do Arieiro, dem dritthöchsten Berg von Madeira, kann sowohl gewandert als auch mit dem Auto gefahren werden. Zwar gilt der Berg als sehr felsig, bietet bei gutem Wetter aber einmalige Ausblicke über Stadt und Insel.