Tourguide Stephen Jamaika

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „Tourguide "Stephen" Jamaika“ zu „Tourguide Stephen Jamaika“ geändert.
  • Hallo,


    hatte in den letzten Tagen irgendwer Kontakt mit Stephen. Unsere Kontaktaufnahme (vor ca. 10 Tagen) war bis auf eine kurze Info-Mail von ihm bis dato erfolglos. Wir würden gerne am 10.3.2019 einen Ausflug mit ihm machen (Negril - Rick´s Cafe etc.). Wir sind Gäste auf AIDA Luna. Falls sich jemand anschließen möchte - sehr gerne. Der Preis soll bei ca. 50$ liegen … Problem ist nur die Kontaktaufnahme bzw. seine Antwort / Bestätigung^^

  • Hallo,

    ich hatte in letzter Zeit auch Kontakt mit ihm. Ich warte eigentlich auch noch auf eine Antwort für unseren Ausflug am 08.04.19 in Montego Bay. Ich habe es jetzt immer so gemacht wenn er innerhalb 1 Woche nicht geantwortet hat habe ich ihn einfach nochmal angeschrieben. So werde ich es auch jetzt machen dann antwortet er eigentlich fast immer sehr schnell. Ich weiss auch nicht genau woran es liegt ob die Mails einfach nicht ankommen oder ob er vergisst zu antworten. Einfach ein bisschen Geduld und sonst neuen Versuch starten :)

  • Nach zwei Mail-Rückläufern habe ich heute ganz altmodisch eine SMS geschickt. Diese ist auch beantwortet worden.

    Aber ich war ganz geschockt, als ich in einem anderen Forum gelesen habe, dass Stephen mit über 40 Leuten unterwegs ist. Ich dachte an eine kleine nette Runde von Max. 12-16Personen. Wie man sich täuschen kann. In 3 Wochen wissen wir mehr und werden berichten.

  • Als wir 2017 mit Stephen unterwegs waren, sollten wir 12 Personen sein!


    34996275vy.jpg

    wir waren mit diesem 15-Sitzer-Büschen (links ;o) !) unterwegs


    34996277nq.jpg

    waren tatsächlich aber nur zu acht im Bus


    34996278dk.jpg

    zuzüglich natürlich Stephen, der selber gefahren ist

    (und DABEI auch immer mal etwas Zeitung las!!!)



    Carpe vitam

    'ne Rheinländer

  • Hallo zusammen,

    auch ich hatte das mit den vielen Leute in anderen Foren gelesen und deshalb Stephen sowie Willidoo (da stand auch etwas von Notplätzen im Bus 8| ) angeschrieben. Von Stephen habe ich folgende Antwort bekommen Zitat :

    Anderen Anbieters benutzen mehreren Bussen und Notplaetze , ich nie. Wir fahren mit einem (1) und benutzen keinen Klappstuhlen. Die Bussen haben 15 , 25 , oder 35 Plaetze. Heisst für mich im schlechtesten Fall 35 Personen.

    Von Willidoo hane ich keine Antwort bekommen :/.

    Wir haben uns deshalb entschlossen beide Ausflüge ( 7.4. Ochos Rios und 8.4. Montego Bay ) mit Stephen zu machen.

    Wir werden sehen aber schreibt ruhig mal wenn ihr wieder zurück seid. Danke.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Montego Bay

„Montego Mit rund 110.000 Einwohnern gehört Montego Bay zu den größten Städten der Insel Jamaika. Die Stadt liegt im Nordwesten und ist Sitz der Verwaltung der Region Saint James. Die Nähe zu den Vereinigten Staaten hat schon früh dafür gesorgt, dass der Tourismus für Montego Bay eine große wirtschaftliche Rolle spielt. Daneben sind die Zucht von Austern sowie die Herstellung von Zucker und Rum weitere wichtige Industriezweige. Auch der Hafen mit dem Export von Bananen, Kaffee und Ingwer spielt eine große Rolle für die Stadt. Hauptsächlich ist es aber der Tourismus, für den Montego Bay besucht wird.

Ausflüge beginnt man am besten in der Altstadt von Montego Bay. Diese hat den typischen Charme einer karibischen Insel bewahrt mit vielen kleinen Läden und Cafes. Der Sam Sharpe Square ist ein Herzstück der Innenstadt, bei dem unter anderem an die Sklaverei erinnert wird. Wer einen Einblick in das frühere Leben eines Plantagenbesitzers sucht, sollte das Greenwood Great House besuchen. Das Haus ist so eingerichtet, wie es im 19. Jahrhundert üblich war. Ein Landausflug zu dem Haus lohnt sich alleine schon wegen des schönen Gartens, den man auf eigene Faust erkunden kann. Von hier aus hat man einen grandiosen Rundumblick über die Stadt und die Bucht.