La Romana - Insel Saona auf eigene Faust

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wir sind derzeit auf der mein Schiff 2. Am 22.11.verlassen wir in La Romana das Schiff.


    Wir legen um 7:00Uhr an. Unser Flugzeug fliegt um 18:00Uhr.
    Um ca. 15:30 Uhr möchten wir sicherheitshalber gerne am Flughafen sein.


    Wir wollen den Tag unbedingt nutzen, um zu der Insel Saona zu fahren.

    Plant das noch jemand?


    Oder kann uns jemand einen Tipp geben, ob man und wie man das zeitlich realisieren kann?


    Ist es möglich, das auf eigene Faust zu machen?


    Mit dem Taxi zum Anleger (zur Insel Saona)?


    Von da aus selbst Ausflug mit Boot zur Insel? Fahrtzeit?


    Wir haben gar keine Vorstellungen davon.

    Ich danke Euch für alle Tipps!!


    Beste Grüße!

La Romana

„La La Romana liegt in der Dominikanischen Republik und ist mit rund 190.000 Einwohnern deren viertgrößte Stadt. Manchen dürfte die Stadt durch seinen Hafen bekannt sein, von dem die Kreuzfahrtschiffe von AIDA und TUI zu Karibikreisen auslaufen. Die Temperaturen liegen während des gesamten Jahres zwischen angenehmen 20 und 30 Grad. Damit ist La Romana der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die umliegende Region.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist Altos de Chavon. Das Dorf macht einen mittelalterlichen Eindruck, wurde jedoch erst in den 1970iger errichtet. Beeindruckend ist das Amphitheater mit über 6.000 Sitzplätzen. In dem Dorf befindet sich auch das Altos de Chavon Regional Museum of Archaeology mit Exponaten aus der Geschichte der Insel. Auch die die Höhle der Wunder (Cueva de las Maravillas) ist einen Landausflug wert. Sie befindet sich 35 Meter unter der Erdoberfläche und beherbergt Malereien der Ureinwohner. Die Art Gallery at Altos de Chavon ist ein ruhiger Ort, an dem sich die Kunst des Landes auf eigene Faust aufnehmen lässt. Für Filmfreunde lohnt sich ein Ausflug auf dem Rio Chavon. an dessen Ufern Filme wie Jurassic Park und Rambo gedreht wurden.

Wer hingegen seine Zeit lieber auf oder unter dem Wasser verbringt, kann eine ganze Reihe von Bootstouren zu den umliegenden Inseln buchen. Bei einer geführten Tauch- oder Schnorcheltour lässt sich die farbenfrohe und beeindruckende Unterwasserwelt der Karibik erkunden.