Ausführliche Infos zum Hafen von Genua

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • image.png


    Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke


    Inhaltsverzeichnis

    1. Der Hafen

    1.1 Anreise mit dem PKW

    1.2 Parken

    1.3 Anreise mit dem Flugzeug

    1.4 Anreise mit dem Zug

    2. Landausflüge buchen

    2.1 Get Your Guide

    2.2 Viator


    Der Hafen Genuas ist einer der größten im Mittelmeerraum. Er ist ein Multi-Service Hafen, mit einer Vielzahl an spezialisierten Terminals. Sie werden von privaten Firmen betrieben und sind für alle Schiffsklassen geeignet. Hier werden sowohl Frachtschiffe versorgt wie auch Kreuzfahrtschiffe und Fähren. Die Kreuzfahrtterminals werden fast ausschließlich von der Reederei MSC genutzt, deren Mittelmeerkreuzfahrten in Genua starten und enden. Andere Reedereien laufen Genua eher selten an.

    Im Hafen Genuas gibt es fünf Terminals für Passagierverkehr, drei davon werden hauptsächlich für Fähren genutzt. Der Ponte Andrea Doria und der Ponte de Mille sind Kreuzfahrtschiffen vorbehalten. Wo Euer Schiff liegen wird, erfahrt Ihr hier. Bild Quelle: Port of GenuaBild Quelle: Port of Genua

    Anreise mit dem PKW

    Autofahren in Genua ist alles andere als einfach. Wir haben uns auch verfahren und große Schwierigkeiten gehabt, die Einfahrt zum Hafen zu finden. Auch die meisten Navigationssysteme sind hier überfordert. Gerade die Gegend um den Hafen ist wirklich verwirrend und sorgt dafür, das die meisten Kreuzfahrer sich verfahren. Es ist ratsam, sich vorher schon mit der Anfahrt zu beschäftigen.

    Von der A7 kommend nehmt Ihr die Ausfahrt Genova Ovest und fahrt bis zur Zahlstelle. Einen Kilometer nach der Zahlstelle durchfahrt Ihr einen Lärmschutztunnel, direkt danach kommt eine Gabelung. An dieser biegt Ihr halbrechts ab. Im Prinzip nehmt Ihr an dieser Gabelung einfach die goldene Mitte. Wenn Ihr der Piazella della Camionale weiter folgt, führt diese mit einem scharfen Linksknick unter einer Brücke hindurch. Auf der rechten Seite kommt bald darauf eine ERG Tankstelle. Kurz vor der Tankstelle biegt Ihr links auf die Via Cantore ab, dieser folgt Ihr bis zum Ende und biegt dann links ab. Nach 600 Metern haltet Ihr Euch rechts auf die Via Adua. Nach weiteren 300 Metern seht Ihr rechts die Einfahrt zum Hafen.

    Parken

    Der einfachste Weg das Auto in Genua zu parken ist die Garage Ponte Dei Mille. Die Autos werden direkt am Kreuzfahrtterminal in Empfang genommen und für Euch geparkt. Der Autoschlüssel verbleibt bei dem Betreiber der Garage. Nach der Reise erwarten Euch die Mitarbeiter an der gleichen Stelle und sagen Euch, wo genau das Auto geparkt wurde. Wir haben diesen Service in Genua genutzt und waren sehr zufrieden. Der Parkplatz kann online reserviert werden, 7 Tage kosten zur Zeit 79€. Zu den Preisen und der Buchung geht es hier.

    Alle Parkhäuser in der Nähe werden Euch auf Parkvia angezeigt. Hier könnt Ihr Euch das für Euch passende Parkhaus aussuchen.

    Anreise mit dem Flugzeug

    Der Flughafen Genua ist nur 65km vom Hafen entfernt. Die bequemste Art den Hafen zu erreichen ist mit dem Taxi. Die Fahrt dauert je nach Verkehr ca. 10 Minuten, plant Euch einen Puffer ein. Ihr müsst mit ca. 25€ für die Fahrt rechnen.

    Günstiger geht es mit dem öffentlichen Bus der Linie 100. Die Fahrt dauert ca. 15-20 Minuten und kostet ca. 3€ pro Person. Ihr müsst an der Haltestelle Porta Principe aussteigen, von hier braucht Ihr nur ein paar Minuten zum Schiff.


    Anreise mit dem Zug

    In Genua gibt es zwei Bahnhöfe. Vom Bahnhof Genova Principe sind es zum Hafen ca. 1,5 km. Zu Fuß benötigt Ihr für die Strecke ca. 10 bis 15 Minuten. Wem das mit Gepäck zu umständlich ist, der hat zwei Möglichkeiten. Ihr nehmt euch ganz bequem für ca. 5€ ein Taxi oder nehmt für ca. 3€ die Buslinie 18 zum Hafen. Der Bahnhof Genova Brignole ist ca. 7 km vom Hafen entfernt. Auch hier nehmt Ihr entweder ein Taxi oder die Buslinie 20.


    Hat Euch mein Bericht gefallen? Dann besucht mich auch auf meinem Blog elkeskreuzfahrten.de, hier findet Ihr alle Berichte zu unseren Reisen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Genua

„Genua“ Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen von Genua am Cruise Terminal Stazione Marittime an. Bei einem Landgang auf eigene Faust, sollte man sich den Alten Hafen ansehen. An der Einfahrt des Porto Antico steht La Lanterna, der Leuchtturm zur Orientierung der Seefahrer. Die Hafenbehörde befindet sich an der Piazza Caricamento, im ersten öffentlichen Gebäude von Genua, dem Palazzo di San Giorgio, erbaut 1260.

Der Alte Hafen mit seiner palmengesäumten Uferpromenade, Museen, Cafés, Restaurants und dem Acquario di Genova ist lohnenswert für Ausflüge. Wie auf einem Basar geht es in der historischen Hafenstraße Via di Sottoripa zu. Unter ihren mittelalterlichen Arkaden haben sich Bistros und Bäckereien eingerichtet. Sie bieten ortstypischen Proviant für einen Landgang auf eigene Faust: Farinata, einen dünnen Fladen aus Kichererbsen, und Focaccia, ein Fladenbrot, belegt mit Olivenöl, Salz, Rosmarin, Oliven oder Anchovies, Zwiebeln und Tomaten.

Unweit vom Acquario di Genova befindet sich der "Bigo", ein Personenaufzug, der aus 40 Meter Höhe einen Panoramablick über Genua bietet. Die Piazza Caricamento verbindet den Alten Hafen mit dem historischen Stadtzentrum. Wenn man von dort herkommt, erblickt man die grünen Turmkuppeln der Kathedrale San Lorenzo. Der Dom ist im romanischen Stil, mit schwarz-weiß gemusterter Marmorfassade, erbaut worden. Zur Zeit der Republik Genua war der mittelalterliche Palazzo Ducale Herrschersitz der Dogen. Aktuell dient der Palast als Museum und Kunst- und Kulturzentrum.

Landausflüge ab/bis Hafen

Buche jetzt die passenden Landausflüge für Deine nächste Kreuzfahrt! Bei unserem Partner "Meine Landausflüge" kannst Du unabhängig von deiner gewählten Reederei in wenigen Schritten Ausflüge für Deine Landgänge buchen.

- Kleine familiäre Gruppen
- Attraktive Preise, häufig deutlich günstiger als bei der Reederei
- Abholung am/Rückbringung zum Schiff bzw. Terminal oder Hafen
- Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie (abgesichert durch die ERGO Reiseversicherung)
- Deutschsprachige Reiseleitung bei fast allen Touren
- Keine versteckten Kosten, Eintrittspreise sind in der Regel inklusive
- Ein großes Maß an Individualität und Flexibilität
- Kostenfreie Stornierung bis 15 Tage vor Ausflugsdatum
- Geld-zurück-Garantie, wenn das Schiff den Hafen nicht anfahren kann