Parken und Übernachten in Savona

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Wir sind heuer vor der Kreuzfahrt mit der Costa Diadema bereits am Vortag nach Savona gefahren. Wir haben im NH Hotel Darsena direkt am Hafen übernachtet. Die Nacht hat in der Suite für drei Personen € 175.- gekostet. Inkludiert war ein sehr leckeres Frühstück. Das Hotel ist sehr schön, von vielen Zimmer aus kann man direkt auf das Costa Terminal schauen. Parken konnten wir direkt in der Tiefgarage neben dem Hotel und dem Hafen. Die Kosten hierfür waren günstiger als wenn man direkt bei Savona Parking gebucht hätte. Auch war keine Anmeldung nötig und den Autoschlüssel konnte man natürlich auch behalten. Somit konnten wir gleich nach der Ankunft am Ende der Kreuzfahrt das Schiff verlassen und ein paar Minuten später saßen wir bereits im Auto auf der Heimfahrt. Die Kosten für 8 Nächte beliefen sich auf ca € 80.- und waren am Automaten auch mit Karte zu bezahlen.

  • Ich bin schon einige Male OHNE Auto nach Savona angereist, und zwar am Vortag der Abfahrt (von Österreich aus eine bequeme Tagesreise mit der Bahn oder mit Flug bis nach Nizza). Der Bahnhof in Savona liegt günstig - der Hafen wäre sogar fußläufig erreichbar, Ich habe jeweils ein kleines, preiswertes Hotel ca. auf der halben Wegstrecke gebucht und bin dann am nächsten Morgen gemütlich am Strand entlang bis zur Anlegestelle marschiert. Da ich ein Minimal-Gepäck-Fan bin, war das mit dem mittelgroßen Trolley kein Problem. Es gibt auch gute öffentliche Busse, gelegentlich auch Shuttlebusse ab Bahnhof.

  • Hallo!


    Zu Beginn unserer "Kreuzfahrtkarriere" (2007) sind wir einige Male mit dem Auto nach Savona gefahren und haben immer in Varazze übernachtet. Nettes Städtchen neben Savona. Am nächsten Tag haben wir das Auto zum Terminal gebracht. Komplikationslose Übergabe (Schlüssel müssen natürlich bei Costa gelassen werden) - rauf aus Schiff. Bei der Ankunft am Ende der Kreuzfahrt sind die Autofahrer eine der ersten Gruppen, die das Schiff verlassen. Unten in der Pala Crociera ist der Schalter für die Übergabe der Schlüssel für das Auto. Die Autos werden vis a vis geparkt und das Gepäck steht auch gleich dort. Wir hatten nie etwas zu bemängeln.

    Später haben wir den Nachtzug von Wien nach Mailand genommen. Dann weiter mit dem Zug von Mailand nach Savona und mit dem Taxi zum Schiff... € 15,-- - der Preis war jahrelang der selbe.

    Noch später sind wir dann einen Tag früher mit dem Nachtzug gefahren und haben dann im NH Hotel übernachtet.

    Man merkt wir werden älter:S:thumbsup::S

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Savona

Savona liegt an der malerischen Küste Italiens. Genauer gesagt an der südlichen Küste gegenüber der Insel Korsika. Die Insel spielt auch eine wichtige Rolle in der Wirtschaft der Stadt. Vom Hafen legen die Fähren in Richtung Korsikas ab und tragen so zum Einkommen der rund 65.000 Einwohner bei. Für Touristen auf Kreuzfahrt durch das Mittelmeer sind vor allem die Sehenswürdigkeiten der Stadt interessant. Viele davon lassen sind bei einem Landausflug auf eigene Faust zu erreichen.

Direkt am Hafen befindet sich der Pancaldo-Turm, der nach dem gleichnamigen Seefahrer benannt ist. Ausflüge in die Altstadt lohnen sich schon wegen repräsentativen Palazzo. Hier ist vor allem der Palazzo Pozzobonello an der Via Quarda Superiore zu nennen. Dieser wurde 1529 errichtet und beherbergt heute das Archiv von Savonna und eine Pinakothek. Das Marmorportal wurde von Künstlern im frühen 14. Jahrhundert errichtet. Im Atrium befindet sich eine groteske Malerei aus dem 15. Jahrhundert. Wertvolle Pergamente aus dem 9. Jahrhundert bis ins Mittelalter werden in der Pinakothek gezeigt.

Die Stadt wird überragt von der Festung Fortezza del Priamàr überragt. Diese wurde 1542 errichtet und gewährt einen schönen Blick über die Stadt und das Mittelmeer. Heute befindet sich in der Festung das historische Museum und das Kunstmuseum von Savona.