Strandtag auf Grand Turk

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Um zum Strand von Grand Turk zu kommen, bedarf es ein wenig Orientierung.

    Wenn man am Ende der Mohle angekommen ist, muss man links runter und nach 2 m ist man da:thumbsup:

    p103058092e3phf60l.jpg


    Die Liegen sind kostenlos. Das Wasser und der Strand herrlich. Entspannung pur. Die Drinks sind etwas teurer als an Bord, dafür ist aber der Rest umsonst. In der Bar gibt es Toiletten und kostenloses WLan. Es gibt auch ein paar Shops für Souveniers.;)

  • Wir sind den Strand ein Stück weiter runtergelaufen zur Strandbar "Jack's Shack", die uns von amerikanischen Freunden empfohlen wurde, mit denen wir auch dort waren. Ein sehr lustiger Tag. Je weiter man den Strand entlang läuft, desto weniger überfüllt ist er. Das Meer war herrlich, ich wollte gar nicht mehr raus :-)

  • Wir haben vor zwei Wochen mit der AIDAluna Karibik/Mexiko Tour gemacht und auch einen Strandtag
    in Grand Turk verbracht. Ich war erst etwas skeptisch, denn die Schiffe liegen wirklich direkt vor dem Badestrand.

    Und genau wie Amber Cove, ist Grand Turk sehr auf die amerkanischen Touristen abgestimmt. Viel Trubel, nur Souvenirläden, Schmuckgeschäfte, etc. Unser Kapitän hat uns dann auch darauf hingewiesen, dass wir nicht zu spät zum Strand gehen sollten, denn es würde noch ein amerikanischer Kreuzfahrer hinzu kommen und dann könnte es etwas voller werden.


    Doch das kristallklare, warme Wasser und eine Unmenge an Fischen beim Schnorcheln entschädigt für einiges.


    Allerdings sind die Liegen und Sonnenschirme nicht grundsätzlich kostenlos. In der ersten Reihe, direkt am Wasser sollten fünf Liegen und zwei Schirme 50 US-Dollar kosten. Der Preis war soweit ok!

    Aber die Liegen in den oberen Reihen mit den dunkel grünen Sonnenschirmen sind wirklich kostenlos!!!!!

    Sie gehören mit zu dem oberhalb angelegten großen Badeparadies und der dazugehörigen Strandbar.

    Auch die große Badeanlage kann kostenlos genutzt werden.

    Die Preise sind allerdings recht hoch! Wir wurden aber den ganzen Tag nicht aufgefordert etwas zu bestellen.


    Viel Spaß am Strand!

Grank Turk

„Grank Grand Turk gehört zu der Inselgruppe Turks and Caicos Inseln, die südöstlich in unmittelbarer Nähe zu den Bahamas liegen. Die Inseln liegen zwar schon im Atlantischen Ozean, werden jedoch noch zur Karibik gezählt. Grand Turk ist die größte der Inseln und ist deren Verwaltungssitz sowie das wirtschaftliche Zentrum der Region. Auf der Insel leben etwa 7000 Menschen in der Hauptstadt Cockburn Town, wobei der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle ist.

An Sehenswürdigkeiten hat die Insel das Waterloo House zu bieten. So lohnt sich ein Landausflug zu dem 1815 erbauten Haus, das heute der Sitz des Gouverneurs ist. Gleich neben dem Haus befindet sich ein 9-Loch-Golfplatz. Im Turks & Caicos National Museum kann man die Reste eines Schiffes, das 1513 auf ein Riff vor der Insel gelaufen ist, auf eigene Faust erkunden. Ausgestellt werden Funde, die von diesem Schiff stammen. Außerdem werden zahlreiche Artefakte der Ureinwohner sowie Utensilien der Siedler von der Kolonialzeit bis Heute präsentiert. Unter anderem Teile einer amerikanischen Raumsonde, die vor der Insel ins Meer stürzte.

Für Taucher und Schnorchler lohnen sich die Ausflüge zu den Tauchgebieten. So gibt es einige sehr schöne vor der Insel. Das Berühmteste ist die Grand Turk Wall. Bereits wenige hundert Meter vor dem Strand füllt der Meeresgrund steil auf 2400 Meter Tiefe ab.