Freedom Trail Boston

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Es gibt Busse Richtung Zentrum, aber Ihr solltet Euch ein paar Leute suchen und dann mit einem Taxi Richtung Quincy Market fahren. Da fahren sowieso alle hin und die Busse sind heillos überfüllt. Wenn man Pech hat, dann muss man auf den nächsten warten - und dann IM Bus, bis der voll ist. Zeitverschwendung. Wir sind mit einem Quasi-Shuttle-Van eines Hotels in die Stadt gefahren - für ein paar Dollar fährt jeder ...

    Der Freedom Trail ist mit DIE Attraktion in Boston (https://de.wikipedia.org/wiki/Freedom_Trail). Für die Leute, die Interesse an der doch sehr kurzen Geschichte der USA haben, ein unbedingtes Muss! Man sollte schon ein paar Stunden Zeit haben, denn außer dem Quincy Market (sehr sehenswert!) kann man unterwegs viel Interessantes entdecken (auch Boston hat beispielsweise ein 'Little Italy').

    Die Grauhörnchen in den Parks sind sehr zutraulich (und zahlreich).

    Schaut auch mal hier rein: http://bellinhand.com und/oder beim Quincy Market hier: http://www.dickslastresort.com/citypage.cfm?store=Boston

    Die besten Austern der Stadt oder gar der Ostküste bekommt man hier: http://www.unionoysterhouse.com

  • Wir haben zuvor eine Tour mit "Duck-Tours" eine Stadrundfahrt mit alten Militärfahrzeugen gemacht, die zu Land und zu Wasser ist. Lustige "Conductors" die einem einen Überblick über die Stadt geben. Mein kleiner Sohn durfte auf dem Charlesriver auch das Boot mal steuern. Danach sind wir zu Fuß Teile des Freedom-Trails gelaufen.

    2007 Cara WMM

    2013 Diva ÖMM

    2014 Diva ÖMM

    2015 Aura WMM

    2015 Luna Skandinavien

    2016 Diva Nordamerika

    2018 Perla Metropolen

  • Auch wir haben 2016 Boston auf dem Freedom Trail erkundet und fanden dies eine gute Art, die Stadt kennenzulernen. Unsere Liegezeit im Hafen - 8 bis 18 Uhr. Wir starteten um 9.15 Uhr.

    Vom Hafen brachte uns der Bus-Shuttle Silverline 2 für damals 2,75 $ zur Metrostation South Station. Von dort sind wir in ca. 15 Minuten mit dem Stadtplan zu Fuß zum Boston Common gegangen, wo der Freedom Trail beginnt. Vor allem am Anfang des Trails liegen viele Stationen ziemlich nahe beieinander.

    Mit Reiseführer und Informationen aus Wikipedia (siehe Infos von Fabio.Rossi.Kiel) kamen wir sehr gut zurecht.

    Am Quincy Market kann man gut eine Pause einlegen.

    Die letzten beiden Stationen kamen ein wenig zu kurz. Die USS Constitution konnte wegen Überholung nicht besichtigt werden. Da musste ein kurzer Rundgang durch das danebenliegende Museum herhalten. Das Bunker Hill Monument haben wir ausgelassen.

    Für den Rückweg nutzten wir die Fähre von Charleston Harbour zum Long Wharf, von wo aus wir immer an der Waterfront entlang zurück zum Schiff gingen. Zog sich ein wenig, war aber zu schaffen.

    Gegen 16 Uhr waren wir zurück im Hafen, wo es Free Wifi in einem Container vor dem Schiff gab.

    Eine intensive und preiswerte Möglichkeit, die interessante Stadt Boston zu erkunden.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Boston

Boston ist für amerikanische Verhältnisse mit rund 670.000 Einwohner eher eine mittelgroße Stadt. Doch kulturell und historisch ist die Stadt an der Ostküste sicherlich eine der wichtigsten Orte der Vereinigten Staaten. Ausgangspunkt für diese Bekanntheit ist die "Bostoner Tea Party", welche den Unabhängigkeitskrieg von der britischen Kolonialmacht auslöste. In dessen Folge entstanden schließlich die Vereinigten Staaten von Amerika.

Dieses Ereignis spielt natürlich eine große Rolle, wenn man Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in Boston unternimmt. So fasst der Freedom Trail insgesamt 17 Orte zusammen, die bei diesem Ereignis eine Rolle spielten. Die Sehenswürdigkeiten sind durch eine vier Kilometer lange rote Linie auf den Bürgersteigen miteinander verbunden. Zu den Orten, die man besichtigen kann, gehören beispielsweise der älteste Park Bostons, das Massachusetts State House, eines der ältesten Gebäude Bostons, das Old Corner Bookstore und die MSS USS Constitution, das älteste Kriegsschiff der Welt. Einige dieser Sehenswürdigkeit befinden sich im National Historical Park, der sich ebenfalls mit der amerikanischen Unabhängigkeit befasst.

Für Kunstliebhaber bietet Boston bei einem Landausflug zwei besondere Erlebnisse, die man eigene Faust erkunden kann. Diese wären das Boston Fine Art Museum und das Isabella Stewart Gardner Museum. In diesen lassen sich Kunstwerke aus allen Epochen der Menschheit besichtigen. Darunter Werke von Vermeer, Rembrandt, Van Gogh und vielen anderen bedeutenden Künstlern.

Landausflüge ab/bis Hafen

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket ab/bis Hafen: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigeren Preisen UND kleinen familiären Gruppen.