Stockholm Hop On Hop Off Bus

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Auch in Stockholm gibt es einen praktischen Hop On Hop Off Bus für alle die Stockholm gerne komplett selbst erkunden möchte.


    Über GetYourGuide kann man sich die Tickets wieder bequem vorab bestellen. Die Tour ist relativ gut bewertet.


    Die komplette Tour mit dem Bus hat folgenden Haltestellen:


    Slottet

    Grand Hotel

    Strandvägen

    Vasa-Museum

    Gröna Lund & Skansen

    Nordisches Museum

    Karlaplan

    Stureplan

    Konserthuset

    Casino Cosmopol

    Rådhuset

    Stadshuset

    Hauptbahnhof

    Gallerian

    Gustav Adolfs Torg

    Gamla Stan (Altstadt)

    Slussen

    Fjällgatan

    Viking-Line

    Skeppsbron



    Hat schon jemand Erfahrungen zu dieser Tour?

    Wer weiß wie man vom Hafen zu nächstgelegenen Haltestelle kommt?

  • Meist ist der Preis gleich. Habe allerdings aber auch schon gesehen dass es online günstiger war.


    Der Vorteil von bereits online kaufen ist wie ich finde, dass man die Tickets direkt hat und nicht erst noch vor Ort suchen muss wo man jetzt welche kaufen kann.



  • Die Busse und die Boote fahren immer die gleiche Runde? Weiß das jemand? Denn wenn ich zuerst Richtung Vasa oder Lindgren Museum möchte, muss ich die ganze Runde machen um dann in die Innenstadt zum Schloß zu kommen. Ich habe Bedenken das wir dann ein Zeitproblem bekommen :/

  • Ich bin letzten Donnerstag mit AIDA in Stockholm gewesen.
    wir haben uns nur für das Hop-On Hop-Of-Boot entschieden, kam 20 EUR. Der Anleger ist gleich neben dem Schiff.
    Von da sind wir bequem 2 Haltestellen bis zur Altstadt gefahren, dann zu Fuß durch die Stadt, bis zum Schloss (12:15 ist dort übrigens Wachablösung). Am Schloss ging es wieder auf's Boot. Eine Station weiter stiegen wir aus und spazierten dort eine kleine Runde (Königliches Theater und Königl. Marstall), dann wieder aufs Boot.
    Der nächste Stopp war am Wasa-Museum. Das ist sehr sehenswert. Vom Bootsanleger am besten linksherum zum Eingang gehen. Dann sind wir zu Fuß weiter zum ABBA-Museum und von da aus eine Station zurück zum Schiff. das waren insgesamt reichlich 6 Stunden und hat uns sehr gefallen.

  • Wir sind gerade aus Stockholm zurück. Unsere Reise ( online gebucht ) für 7 Tage hat sich gelohnt. Mit dem Stockholm-Pass hatten wir jeden Tag Hop on Hop off - Buss fahren, diverse Schiffsfahrten und Museen inbegriffen. Gamla Stan ist zu Fuß sehr gut zu erkunden und sehenswert. Fahrräder haben wir sehr oft gesehen, leider fehlte uns dafür einfach der Mut bei dem Verkehr. Wir wären - durch unser rumschauen - einfach nur ein Verkehrshindernis. Irgendwann werden wir Stockholm noch einmal besuchen.

  • Redbuses - Stockholm


    Wir sind im Juli 2018 auf eigene Faust vom Schiff und haben die auf dem Schiff zuvor angebotene Möglichkeit den Hop On Hop Off Bus zu buchen nicht genutzt. Stattdessen sind wir am Terminal in den hinteren Bereich gelaufen, dort standen die sogenannten "Redbuses", ein anderer Anbieter als die bekannten Sightseeing Busse in den großen Städten. Dieser Anbieter war nicht nur günstiger für die Erwachsenen, sondern die Kinder waren sogar kostenlos.

    Man muss dazu sagen, dass die Redbuses etwas weniger Busse im Einsatz haben, als die anderen, aber fahren fast identische Routen ab. Man wartet halt nur mal ein wenig länger an einer der Haltestellen, aber damit konnten wir leben. Damit sind jetzt auch nur ein paar Minuten gemeint, keine Stunden :-)


    Im angefügten Video ist im Mittelteil ein wenig von der Stadt aus dem Bus gefilmt zu sehen. Viel Freude in Stockholm.


  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Stockholm

„Stockholm“ Stockholm, die Hauptstadt von Schweden, wird auch als die Stadt der Inseln bezeichnet. Was einem innerhalb der Stadt kaum auffällt, ist, das sich Stockholm über 14 Inseln ausbreitet. Diese sind durch 53 Brücken miteinander verbunden. In der Stadt leben rund 940.000 Menschen. Die Stadt kann auf eine über 700-jährige Geschichte zurückblicken, wobei die Blütezeit im 17. Jahrhundert liegt. Diese lange Geschichte kann man auch an den Sehenswürdigkeiten der Stadt erkennen, die zahlreiche Ausflüge wert sind.

Zentraler Punkt von Stockholm ist der Stadtteil Stadsholmen, auf Deutsch "Stadtinsel". Hier findet sich neben dem königlichen Schloss, der Dom und dem Rathaus zahlreiche prunkvolle Paläste und Palais. Hervorzuheben ist vor allem das sogenannte "Ritterhaus", das heute noch als Versammlungshaus für den schwedischen Adel dient. Auf der Insel Helgeandsholmen ist das Mittelaltermuseum (Medeltidsmuseum) angesiedelt. Neben verschiedenen Themen zum Leben im Mittelalter kann man auch ein frühzeitliches Schiff bewundern. Bei einer Stockholmreise muss man unbedingt auf der Halbinsel Djurgården gewesen sein. Hier sind neben dem Tierpark viele Museen Stockholms angesiedelt. Unter anderem auch das weltberühmte Vasa-Museum, das ganz dem gleichnamigen Schiff und der Seefahrt gewidmet ist. Die Vasa war das größte und am stärksten bewaffnete Schiff des 17. Jahrhunderts und ist hier im Original ausgestellt. Allein für dieses Museum lohnt sich ein Landausflug.

Zum Ausgehen auf eigene Faust eignet sich das Szeneviertel "SoFu" im Stadtteil Södermalm mit seinen Bars und Restaurants.