Kirkwall mit dem Mietwagen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wir haben in Kirkwall einen Mietwagen über Europcar gebucht. Mit dem Shuttel vom Schiff sind wir ins kleine Zentrum von Kirkwall gefahren und beim Fordhändler haben wir unser Auto bekommen. Es war kein Navi im Auto, wir sind dann aber mit Hilfe von Google Maps an unsere Ziele gelangt. Als erstes führen wir zur Highland Park Destillery wo wir einen Besichtigungstermin gemacht haben für nachmittags, das kann man ohne Probleme vor Ort buchen, wir haben dann nachher noch mehr vom Schiff getroffen die auf eigene Faust dort waren. Wir fuhren dann zum Ring of Brodgar, anschließend zu den Klippen von Yesnaby was ich am eindrucksvollsten fand, es waren keine Leute dort und man konnte die Natur einfach nur genießen, am Schluss besichtigten wir noch die jungsteinzeitliche Siedlung Skara brae wo wir im Besucherzentrum auch noch ein leckeres Baguette aßen dann mussten wir zurück zur Higland Parkdestillery. Wenn man viel sehen möchte dann sollte man einen Mietwagen vorher buchen.

Kirkwall

Ganz im Norden Schottlands liegen die Orkney - Inseln mit der Hauptinsel Mainland. Der größte und wichtigste Ort der Inseln ist Kirkwall. Die Stadt liegt auf der Hauptinsel und hat etwas über 7.000 Einwohner. Die wichtigsten Einnahmequellen sind der Tourismus und der Fährverkehr zwischen den Inseln und dem Festland.

Auf den ersten Blick scheint es bei einem Landausflug durch Kirkwall nur wenig Sehenswertes zu geben. Doch dieser erste Eindruck täuscht. Schon die Stadt, die man während der Ausflüge auf eigene Faust erkunden kann, ist sehenswert. Die alten Gebäude, die zum großen Teil noch aus dem Mittelalter stammen, besitzen einen ganz eigenen Charme. Nicht viele Städte können von sich behaupten gleich zwei Burgruinen im Zentrum zu beherbergen. Der Bishop's Palace ist eine Burgruine, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückgehen. Bis ins 17. Jahrhundert verfiel die Burg und wurde dann renoviert und um weitere Gebäude ergänzt. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Earl's Palace, eine zweite Burgruine, die Anfang des 17. Jahrhunderts errichtet wurde.

Schottland wäre nicht Schottland, wenn hier nicht auch Whisky gebrannt würde. In der Highland Patk Destillery wird einer der bekanntesten Whiskeys Schottlands produziert. Als Abwechslung zur Kreuzfahrt kann man hier an einem Tasting teilnehmen.