Hafeninfo Oranjestad

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Je nach Liegeplatz liegt das Schiff zentral oder etwas abseits.

    Wenn das Schiff abseits liegt, fährt ein kostenloser offener roter Shuttlebus.

    Der Weg in die Stadt ist somit sehr kurz.

    Kleine Märkte zur linken und rechten Seite säumen die Hauptstraße. Ein Hard Rock Shop ist ebenfalls vorhanden.

    Am Hafen werden Ausflüge und Taxifahrten für relativ kleines Geld angeboten.

    US$ werden gerne genommen. WLan ist an vielen Stellen verfügbar.

  • Übersichtskarte Oranjestad

    Dateien

    2019: vita/ TransMM,

    2018: perla/ wMM, vita/ FBGB, blu/ Mad3,

    2017: bella/ SHG-SIN, vita/ GB, MS3/ KA,

    2016: bella/ TransIndien, prima/ Nordsee, sol/ Norwegen

    2015: vita/ TransMM, stella/ Orient

    2014: cara/ SA, aura/ SMeer, bella/ KA

    2013: aura/ TransMM, bella/ TAmerika

    2012: diva/ TransMM/ SOA

    2011: bella/ Kanaren, blu/ Ostsee

    2010: diva/ öMM

    2009: luna/ Kanaren

Aruba

„Aruba“ Aruba liegt etwa 25 Kilometer vor Venezuela in der Karibik und gehört zu den niederländischen Überseegebieten. Dadurch ist auch der niederländische König das offizielle Staatsoberhaupt der Insel und deren rund 107.000 Bewohner. Hauptstadt und das wirtschaftliche Zentrum ist Oranjestad an der südlichen Küste. Ein Landausflug beginnt immer am Hafen Oranjestad, der auch der größte Hafen der Insel ist. Direkt am Hafen befindet sich auch das älteste von Niederländern erbaute Gebäude der Insel - das Fort Zoutman. Die Festung wurde 1792 errichtet und beherbergt heute das Historische Museum. Andere Sehenswürdigen wie das Nationale Archäologische Museum oder ein historischer Kalkofen lassen sich auf eigene Faust erkunden.

Gerade für tauchbegeisterte Touristen ist Aruba ein Mekka. Seit Jahrzehnten ist die Unterwasserwelt um die gesamte Insel streng geschützt. Dadurch konnte sich die unvergleichbare Artenvielfalt der karibischen See erhalten. Von Seepferdchen bis Haien lassen sich zahlreiche Arten der Unterwasserwelt entdecken. Außerdem gibt es rund um Aruba zahlreiche Wracks, die sich erkunden lassen. Natürlich muss man für Ausflüge auf dem Meer nicht zwingend tauchen können. Es gibt zahlreiche Angebote, bei denen man schnorchelnd auf Entdeckungsreise gehen kann. Wer nach einer Kreuzfahrt lieber an Land bleiben möchte, findet im Süden den Nationalpark Arikok. Oder man entspannt einfach an einem der endlos langen Sandstrände, für die Aruba bekannt ist.