Ausflug zum Ätna

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Wir waren 2016 am Ätna. Haben eine Jeep Tour mit dem Anbieter GoEtna (www. go-etna.de) gemacht. Das hat perfekt geklappt, wir wurden gleich an der Hafeneinfahrt erwartet, mit Jeeps gings dann auf dem Berg. Sind unterwegs in eine Höhle in der früher Eis gelagert wurde, abgestiegen. Dann wanderten wir über alte und neuere Lava. Alles in kleinen Gruppen, perfekt auf Deutsch. Preislich war das auch okay, die Preise für 2018 sind € 68.- pro Person. Dauer der Tour ca. 5 Stunden. Perfekt auf Kreuzfahrer abgestimmt.

  • GoEtna (www. go-etna.de)

    die Tour haben wir 2013 von Catania aus gemacht.

    Fanden wir auch super.

    2019: vita/ TransMM,

    2018: perla/ wMM, vita/ FBGB, blu/ Mad3,

    2017: bella/ SHG-SIN, vita/ GB, MS3/ KA,

    2016: bella/ TransIndien, prima/ Nordsee, sol/ Norwegen

    2015: vita/ TransMM, stella/ Orient

    2014: cara/ SA, aura/ SMeer, bella/ KA

    2013: aura/ TransMM, bella/ TAmerika

    2012: diva/ TransMM/ SOA

    2011: bella/ Kanaren, blu/ Ostsee

    2010: diva/ öMM

    2009: luna/ Kanaren

  • Wir waren 2016 am Ätna. Haben eine Jeep Tour mit dem Anbieter GoEtna (www. go-etna.de) gemacht. Das hat perfekt geklappt, wir wurden gleich an der Hafeneinfahrt erwartet, mit Jeeps gings dann auf dem Berg. Sind unterwegs in eine Höhle in der früher Eis gelagert wurde, abgestiegen. Dann wanderten wir über alte und neuere Lava. Alles in kleinen Gruppen, perfekt auf Deutsch. Preislich war das auch okay, die Preise für 2018 sind € 68.- pro Person. Dauer der Tour ca. 5 Stunden. Perfekt auf Kreuzfahrer abgestimmt.

    Heisst, die passen sich auch die Liegezeiten an so dass es keine Probleme gibt pünktlich zurück zu sein ?! Denke das ist dann schon sehr reizvoll

  • Hallo zusammen ich habe den Anbieter der von euch so gelobt wurde Go etna angeschrieben und bekam eine Rückantwort das die Tour noch nie von Messina aus gestartet ist sondern nur von Catania

    Wie habt ihr das alle geregelt?

    Lg Carmen

  • Wir waren 2016 am Ätna. Haben eine Jeep Tour mit dem Anbieter GoEtna (www. go-etna.de) gemacht. Das hat perfekt geklappt, wir wurden gleich an der Hafeneinfahrt erwartet, mit Jeeps gings dann auf dem Berg. Sind unterwegs in eine Höhle in der früher Eis gelagert wurde, abgestiegen. Dann wanderten wir über alte und neuere Lava. Alles in kleinen Gruppen, perfekt auf Deutsch. Preislich war das auch okay, die Preise für 2018 sind € 68.- pro Person. Dauer der Tour ca. 5 Stunden. Perfekt auf Kreuzfahrer abgestimmt.

    Wir waren dieses Jahr auch am Ätna mit dem Anbieter Go-Etna. Preise und Inhalt wie schon beschrieben waren super. Laut dem Guide auf unserer Tour bietet die Firma auch Ausflüge von Messina zum Etna an. Am besten frägt man dort direkt an. Was ich besonders super fand, dass die Zeiten auf unser Schiff abgestimmt waren! Kann ich wirklich empfehlen. :thumbsup:

Messina

„Messina“ Messina wird auch das "Tor zu Sizilien" genannt. Der Grund dafür ist die Lage an der nordöstlichen Küste Siziliens und die damit verbundene Nähe zum italienischen Festland. Mit nur drei Kilometern Entfernung ist die italienische Küste zum Greifen nahe. Diese Nähe spürt man auch bei einem Landausflug nach Messina, wenn man die Stadt auf eigene Faust erkundet.

Bemerkenswert sind die zahlreichen Adelspaläste. Von diesen ist der Palazzo Monte di Pietà in der via XXIV Maggio, der zugleich älteste und durch seine künstlerische Fassade eindrucksvollste Palast. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, das Messina in einem aktiven Erdbebengebiet liegt und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört wurde. Von dem Palast hat man einen wunderbaren Blick auf die Treppe Scala Monte di Pietà und den Brunnen der Abbondanza aus dem Jahr 1741. Ein beliebtes Ziel für Ausflüge ist auch der Dom vom Messina. Das in seinen Grundmauern auf das 12. Jahrhundert zurückgehende Kirchenhaus wurde im 20. Jahrhundert mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. Der Glockenturm beherbergt die größte mechanische Uhr der Welt, bei der jeden Mittag die Figuren in Bewegung gesetzt werden.

Noch original aus dem 12. Jahrhundert erhalten ist die Kirche Santissima Annunziata dei Catalani, die nie durch ein Erdbeben zerstört wurde. Das ist sogar für Italien eine Seltenheit.