Ausflüge mit Willydoo

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Hallo, ich gehe davon aus, dass Willy ein Einheimischer ist und auch englischsprachige Ausflüge anbietet (wenn man mit einem amerikanischen Schiff dort ist)? Hört sich richtig gut an, was Ihr über ihn schreibt!!


    Update: habe schon Videos mit ihm gefunden. Meine Frage hat sich daher erledigt :-)


    Ich werde hier berichten, wenn wir mit ihm einen Ausflug gemacht haben. Dauert leider noch ein wenig.

  • Hallo Urlauber, empfehle auf jeden Fall Ausflug mit Willydoo.

    Preis-Leistung okay... Zahlung vor Ort

    Waren mit ihm im März 2018 den ganzen Tag unterwegs... u.a. Duns Riverfalls, Gemüsemarkt, die Berge von Jamaika, gemeinsames Mittagessen und anschließend sein legendärer Rumpunsch...

    In der Kürze der (liege)Zeit des Schiffes sieht man wirklich viele Seiten von Jamaica und er erzählt sehr viel von der Insel und seinen Bewohnern. Es war ein sehr schöner und unvergesslicher Tag.

    Wir würden jederzeit wieder buchen...
























    F jeden Fall

  • Hey super vielen Dank für den Tipp. Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Markus und Daniel

    Das sind Fotos vom Strand den wir mit Willy Doo angefahren haben. Der Grillstand war TOP das Essen schmeckte hervorragend und war nicht teuer....es war alles im Rahmen. Bei Ausflügen die von Aida liefen haben wir schon überteuerte Liegen etc angetroffen wir würden immer wieder Willy Doo buchen auf einem Foto ist er mit seiner Enkelin ganz stolzer Opa....ach es war sooo schön allen im Forum auch ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und....euch allen einen super tollen Urlaub

  • Zitat von Willydoo

    am 27.01.2019 machen wir von Montego Bay aus einen Ausflug nach Negril. Dort bleiben wir den ganzen Tag. Die Tour kostet mit Bus, Reiseleiter und Eintritt zum Strand, unter 15 Personen $55 USD per Person, aber über 15 Personen kostet die Tour $50 USD pro Person. Inklusiv im Eintrittspreis ist eine Sonnenliege am Strand,

    zuerst fahren wir zum Strand "Tree House Beach", dort baden wir und bleiben ein paar Stunden, Ein gemütlicher Strand und Restaurant im Westen wo man auch die Jamaikanische Küche erleben kann. Danach gehen wir schoppen bei einem Einkaufszentrum in Western Jamaica. Danach besichtigen wir die 10. schönsten Bar der Welt '' Rick's Cafe, wo man die Klippenspringer sehen können. Dann Schließen wir die Tour ab mit einer runde „Rum Punch“ on Board während der Fahrt zurück zum Schiff.

  • Hi, wir waren 2016 auf der Luna und haben erst auf dem Schiff von Mitreisenden von Willydoo erfahren, sind spontan zu ihm hin und haben gefragt ob er noch Platz für 2 Personen hat. Es hat geklappt und wir hatten auch viel Spaß. Negril, Rick‘s Café, Strand usw., natürlich auch den berühmten Rumpunsch. Wir können ihn auch nur empfehlen 👍👍🙋‍♀️

  • So, wir sind wieder zurück und ich wollte einen Erfahrungsbericht über die Tour mit Willy Doo abliefern.

    Ich muss sagen, es ist alles so abgelaufen, wie Willy Doo beschrieben hat, aber ich bin wohl von falschen Vorraussetzungen ausgegangen.

    Ich hatte gedacht, wir sind eine kleine Gruppe, aber er hat einen großen Bus voll gemacht, ich schätze, wir waren ca. 50-60 Personen. Die Dunn River Falls sind sehr sehr schön, aber touristisch natürlich sehr überlaufen. Wenn man da hoch klettern möchte, sollte man sportlich sein, die Dunn River Guides führen einen dann hoch und ich habe gesehen, wie sich einen Gruppe an den Händen fassen musste wie im Kindergarten.

    Da ich nicht so sportlich bin und wir in Montegobay schon einne Ausflug zu den Mayfieldwasserfällen gemacht hatten, bin ich nur spazieren gegangen.

    die Fahrt durch Fern Gully enpuppte sich als eine Straße, die wir lang fuhren, ich hatte angenommen, dass es sowas wie ein botanischer Garten war, leider nicht...

    Das Kennenlernen der Einheimischen bezog sich auf eine Bar, die Mitten im Nichts auftauchte, wo die einheimischen Souvierverkäufer sehr aufdringlich waren.

    St. Ann Bay, da waren wir auf einen Gemüsemarkt, der sehr unübersichtlich war, sehr verwinkelt und sehr eng. Wir würden von Willy Doo dort durchgeführt im Schnelldurchgang und konnten gezuckerte Kokosnuss kosten. Ansonsten hat ich dort nur Gemüse und Obst gesehen, mal ehrlich, was sollten wir damit anfangen?

    Dann ging es zu einem Restaurant, im Bus erzählte uns Willy, wir würden dort Jerk Chicken essen. Bevor die Kellnerin kam, habe ich nochmal gefragt, ob das Essen im Preis inbegriffen war, nein, war es nicht, da habe ich mich gefragt, warum wir unbedingt Jerk Chicken essen sollten. In einem Restaurant kann man doch bestellen, was man will....

    Jedenfalls gab es anschließend Willys selbstgemachten Rumpunsch, der war sehr lecker und nach drei großen Rumpunsch war die Welt für mich erst mal wieder in Ordnung.

    Als Fazit muss ich allerdings sagen, das Preis-Leistungsverhältnis hat nicht gestimmt. 40 UDS+23 USD Eintritt bei den Dunn River Falls+xx USD Esssen, das ist ganz schön teuer, da war der AIDA Ausflug, wie ich gehört habe mit 69€ (Eintritt, Essen und Getränke im Bus inklusive) bei weitem besser.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Ocho Rios

„Ocho Der Name der jamaikanischen Kleinstadt Ocho Rios bedeutet in etwa "Acht Flüsse". Allerdings münden nur drei Flüsse in der Nähe des Ortes in die Karibik. Knapp 10.000 Menschen leben hier und profitieren von Tourismus. Denn Ocho Rios wird von einigen Kreuzfahrtschiffen angefahren.

Bei keinen der Ausflüge fehlen und gleichzeitig die größte Sehenswürdigkeit der Region sind die Dunn's River Falls. Das Besondere an den Wasserfällen ist, dass man diese durchklettern kann. Wer es lieber nicht so nass mag, kann auch einen Weg an der Seite des Falls benutzen um nach oben zu kommen. Der Blue Hole ist ein anderer Wasserfall, den man zwar nicht durchwandern kann, aber dafür darf man in dessen Becken baden. Wenn man den Blue Hole besucht ist Badekleidung einzupacken Pflicht! Wann hat man schon die Gelegenheit unter einem echten Wasserfall zu baden!

Ein Erlebnis der unvergesslichen Art bietet der Dolphin Cove. Hier bekommt man viele Informationen über die freundlichen Säugetiere und kann sogar auf eigene Faust mit Ihnen schwimmen. In einem zweiten Becken kann man sogar mit den riesigen Mantas schwimmen. Diese Rochen können bis zu sieben Metern groß werden. Der Erlebnispark Chukka bietet bei einem Landausflug Aktion satt. Fahren mit dem Geländewagen, Reiten im Meer sowie an Land und den Trendsport Zipling kann man hier ausüben.