Cabo Girao Skywalk Steilklippe

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Die Steilklippe (Miradouro Do Cabo Giräo) sieht echt super aus. Wie kommt man denn auf den Skywalk/die Aussichtsplattform hoch?


    Habe im Internet nur gelesen, dass 2003 eine Seilbahn ursprünglich für die Bauern gebaut wurde. Aber wie ist es mit uns Touristen?


    Vielen Dank schon mal!



    Admin-Edit: Ich habe hierfür ein extra Thema erstellt. Die Steilklippe möchten bestimmt mehrere sehen und so findet man es leicht.

  • Hallo Mareike, wir sind mit dem Bus zu dem Aussichtspunkt gefahren. Taxi geht auch.😊

    Mit dem öffentlichen Bus? Kannst du das vielleicht noch kurz etwas erklären wie das funktioniert und was das kostet?




    Habe im Internet nur gelesen, dass 2003 eine Seilbahn ursprünglich für die Bauern gebaut wurde. Aber wie ist es mit uns Touristen?


    Wir sind mit dem Auto hochgefahren. Viele kleine Straßen nach oben durch kleine Dörfer.

    Man kann direkt davor parken. Eintritt kostet es auch keinen mehr :-)


    Früher waren die Felder zunächst nur über das Wasser zu erreichen. Und deshalb wurde eine Seilbahn gebaut. Ob man mit der Seilbahn heute auch als Tourist fahren kann, weiß ich leider nicht.

  • 2.) die Steilklippe (Miradouro Do Cabo Giräo) sieht echt super aus. Wie kommt man denn auf den Skywalk/die Aussichtsplattform hoch?

    Hallo Mareike L. ,

    oberhalb der Aussichtsplattform ist ein Parkplatz. Sowohl Busse als auch Taxis und Privatwagen parken dort. Man läuft ganz bequem ein paar Schritte leicht bergab zur Aussichtsplattform. Der Blick über Steilküste, Meer und senkrecht nach unten auf ein paar Felder ist bei gutem Wetter traumhaft!

    Viel Spaß auf meiner Lieblingsinsel!

    Gruß, Gina

  • Vor Ort habe ich auch Hop-On Hop-Off Busse dort auf dem Parkplatz gesehen.


    Wer weiß Bus und Taxi Preise bis dorthin? Ein kleines Stück ist es ja vom Hafen aus.


    Ist schon mal jemand damit hingefahren? Mit dem Auto war es eine relativ kurvige Fahrt.

    Also wir sind vor 3 Jahren auch mit dem Linienbus gefahren! Ist möglich, aber nur teilweise zu empfehlen! Fahrer spricht natürlich nur Portugesisch! Wir sind erstmal an der Haltestelle vorbei gefahren, weil fast niemand mehr im Bus sass, und der Fahrer garnicht gehalten hat! Mußten dann ein ganzes Stück zurück laufen! Das Hauptproblem war aber, das der Bus von dort nur stündlich zurück fährt, was wir aber nicht wussten! Das gilt wohl zumindestens für die Mittagszeit! Da wir dann aber noch fast eine Stunde hätten warten sollen, sind wir dann mit dem Taxi nach Funchal zurück! Mit dem Bus würden wir nicht mehr machen! Aber ansonsten ist Cabi Girao toll!:)

  • Was muss man denn für eine Adresse eingeben um mit dem Auto zu dem erwähnten Parkplatz zu kommen?

    Die genaue Adresse ist:

    Estrada do Cabo Girão, 9300-351 Câmara de Lobos


    Diese müsste das Navi auf jedenfall kennen.


    Im Übrigen fahren dorthin die Buslinien 7 und 154.


    Das ist der Weg von Funchal aus.


    [googlemaps='https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m28!1m12!1m3!1d26873.917617840412!2d-16.972347104556796!3d32.65306486750383!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!4m13!3e0!4m5!1s0xc606007c49f8da3%3A0xa1b0d7ff4703d913!2s!3m2!1d32.6461323!2d-16.910349399999998!4m5!1s0xc605f2d704f7775%3A0x53a5706326a79287!2s!3m2!1d32.6566197!2d-17.0043628!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1508870755717'][/googlemaps]

  • Wir sind wieder zurück.

    Wir hatten einen Mietwagen. Es reichte sogar aus bei Google „Cabo Girao“ einzugeben.

    Dank entfallener Roaming Gebühren wurden wir problemlos hinnavigiert.

    Achtung, der Weg führt über steile und enge Straßen.

    Der Eintritt war kostenlos und es standen (wenige) kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

    Die Aussicht ist wirklich toll.

    Das Erlebnis auf einer Glasplatte 580 Meter über dem Bosen zu stehen ist schon cool.

    Wenn man die Zeit hat würde ich diesen Punkt auf jedenfall einplanen!

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Funchal Ausflüge auf eigene Faust

Funchal Vor der marokkanischen Küste gelegen, ist die zu Portugal (und damit zur Europäischen Union) gehörende Insel Madeira beliebter Anlaufpunkt von Kreuzfahrten im Atlantik. Sogar sowjetische Kreuzschiffe steuerten während des Kalten Krieges den Hafen der Insel-Hauptstadt Funchal an.

Ausflüge während eines Landganges können gut auf eigene Faust unternommen werden: Durch die Insellage und dem Hauptwirtschaftszweig Tourismus gilt Funchal als sehr sicher. Das historische Stadtzentrum wartet mit der Universität, Gasthäusern und Kirchen auf. Die Kathedrale "Sé Catedral de Nossa Senhora da Assunção" ist die vergleichsweise kleine Bischofskirche von Funchal und mit vielen anderen Gebäuden ein architektonisches Indiz für portugiesischen Einfluss.

Touristen, die wenig Zeit haben und eher an der Landschaft um Funchal interessiert sind, nutzen die Zeit häufig für eine Fahrt mit einer der fünf Gebirgsseilbahnen. Eine Seilbahn führt von der Bergstation Monte zum Botanischen Garten. Der Botanische Garten ist am Hang angelegt und beherbergt neben exotischen Pflanzen auch eine Vogelzuchtstation wie auch ein Naturkundemuseum.

Das nahe Gebirge ermöglicht auch Bergerkundungen: Auf die höheren Ebenen des Pico do Arieiro, dem dritthöchsten Berg von Madeira, kann sowohl gewandert als auch mit dem Auto gefahren werden. Zwar gilt der Berg als sehr felsig, bietet bei gutem Wetter aber einmalige Ausblicke über Stadt und Insel.

Landausflüge ab/bis Hafen

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket ab/bis Hafen: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigeren Preisen UND kleinen familiären Gruppen.