Hop-On Hop-Off Bus Valetta Malta

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Optimal für Malta und extrem günstig für nur 10 EUR (2015) zu bekommen.

    Es gibt mehrere Routen.

    Haben aber nur die eine grössere geschafft da wir noch vorher in der Innenstadt waren und Ende September sogar noch baden konnten an dem grössten Strand.

    Hätte gerne noch die blaue Grotte gesehen auf der anderen Route.

  • Wir haben den eine Tour gemacht, sind aber aufgrund von Zeitmangel an der blauen Grotte nicht ausgestiegen. Soweit wir erkennen konnten, sieht man die letztlich nur mit dem Boot vom Wasser aus richtig.

    So schön wie Valetta ist, so wenig hat uns der Rest von Malta gefallen. Sehr karg, kein Grün, alles trocken.

    Dennoch werden wir im April auch noch die andere Route machen, vielleicht ist es dort dann grüner.

    Die Tour war dennoch sehr interessant, es wurde viel erklärt, denn Malta ist ein zusammengewürfeltes Multi-Kulti-Volk ... Bei dem Bus wird das Ticket übrigens bei allen Linien angerechnet - wir sind so vergünstigt in Athen gefahren.

  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „Hop-On Hop-Off Bus Malta“ zu „Hop-On Hop-Off Bus Valetta Malta“ geändert.
  • Über GetyourGuide gibt es die Tour für ca. 20 Euro!


    Mdina und die blaue Grotte, was ja viele interessiert, ist auch dabei.


    Wer weiß noch, weit es vom Hafen zur nächsten Bushaltestelle für den Hop-On Hop-Off Bus ist?



    Die Haltestellen:


    Rundfahrt Süden Maltas (Rote Linie)
    • Valetta
    • Tarxien
    • Tempel und Hypogäum von Hal-Saflieni
    • Cottonera ("die drei Städte")
    • Fischerdorf Marsaxlokk
    • Għar Dalam-Museum
    • Blaue Grotte
    • Tempel von Ħaġar Qim und Mnajdra
    • The Limestone Heritage-Museum
    • Falknerei
    • Winzer The Montekristo Estates
    • Sliema


    Rundfahrt Norden Maltas (Blaue Linie)
    • Valetta
    • San Anton Palace und Gärten
    • Künstlerdorf Ta' Qali
    • Luftfahrtmuseum (Aviation Museum)
    • Maria-Himmelfahrts-Kirche Mosta (Rotunda von Mosta)
    • Mdina
    • Römische Villa (Roman Villa)
    • Mġarr mit Pfarrkirche Sta. Maria
    • Golden Bay
    • Bugibba Square
    • Splash and Fun Water Park
    • Mediterraneo Marine Park
    • St. George's Bay
    • Spinola Bay

  • Hallo Domi!


    Du gehst beim Hafengebäude raus, rechts an dem Zaun entlang und schon stehst Du schon bei der Haltestelle.


    LG

    Ingrid

  • Wir sind Ende November in Valetta. Ich gehe davon aus, dass uns die Zeit leider nicht für beide Routen ausreicht. Welche empfehlt ihr denn eher? Die nördliche oder die südliche Route?

  • Hallo Kiki!


    Da wir schon mehrere Male in Valetta waren, haben wir dieses Mal die Route Marsaxlokk genommen (das ist der idyllische Hafen mit den vielen kleinen bunten Booten). Wenn Du das 1. Mal in Valetta bist, würde ich Dir die Route nach Mdina ... raten. War früher die Hauptstadt von Malta. Sehr schön - liegt auf einer Anhöhe - schöner Ausblick. Wenn Du zurück bist, kannst Du noch in die Stadt mit dem Aufzug hinauf fahren. ...weiter gehen nach der HoHo Haltestelle, da kommt dann links ein Aufzug in die Altstadt. Denn die Upper Barrakka Gardens - vor allem diesen traumhaften Ausblick - muß man gesehen haben. Hafen Ein- und Ausfahrt nicht versäumen - gewaltig.

    LG

    Ingrid

  • So wurde das schon auf dem Schiff (AIDAstella) für 20,-€ angeboten. Wird direkt dem Bordkonto belastet.

    An Land standen auch Flyer, auf denen 15,-€ der Preis war. Ob das der gleiche Anbieter mit gleicher Route war, kann ich nicht sagen, da wir die Altstadt zu Fuß erkundet hatten.

  • Mich würde noch interessieren wie lange ein Bus für die komplette Tour braucht?

    Wir sind für 6 Stunden auf Malta und würden natürlich bei einigen Stationen aussteigen und dann mit dem nächsten Bus weiterfahren.

  • Mich würde noch interessieren wie lange ein Bus für die komplette Tour braucht?

    Wir sind für 6 Stunden auf Malta und würden natürlich bei einigen Stationen aussteigen und dann mit dem nächsten Bus weiterfahren.

    Hallo Chris Chris R. und Kiki Stricker ,


    hier http://www.citysightseeing.com.mt/viewer/339/download.pdf

    findet ihr die Fahrpläne der Busse!



    Wir sind gegen 9 Uhr mit der blauen Linie los;


    ausgestiegen nur in Mdina (Main Gate, für 30 min.);


    mit dem nächsten Bus weiter bis zum Hafen Sliema (Ferries) und


    eine Hafenrundfahrt (gute 2 Std.) gemacht;


    natürlich auch am Schiffchen vorbei;


    dann mit dem Bus zum Tritonenbrunnen (Phoenicia Hotel);


    ab hier zu Fuß - Upper Barrakka Gardens -


    Ganado Gardens -


    runter zur Waterfront mit Hard Rock Cafe -


    zurück zum Schiff; zurück an Bord gegen 16 Uhr!


    Für unseren ersten und bisher einzigen Malta-Besuch war es für uns das perfekte Programm; bei euch wird es, wenn ihr nur 6 Stunden habt, eng mit "bei einigen Stationen aussteigen", fürchte ich!?!? :/:/


    Viel Spass beim weiteren Planen,

    carpe diem

    'ne Rheinländer

  • Wir waren letzte Woche an unserem letzten Tag in Valletta. Da wir vor der Rückreise noch ein wenig von Malta sehen wollten, haben wir uns für die Bustour durch den Inselnorden (blaue Route, mit Mdina) entschieden. Uns wurde gesagt, dass die Tour zwei Sunden dauere und die Busse jede halbe Stunde an den einzelnen Stationen abführen. Also dachten wir bei Beginn der Tour um 10.45 Uhr, dass wir auf jeden Fall genug Zeit hätten, eine halbe Stunde in Mdina zu verbringen und nach Ende der Tour noch was von Valletta zu sehen, um dann locker rechtzeitig zum Transfer um 16 Uhr zurück auf dem Schiff zu sein. Nachdem wir dann losfuhren und es bis zur ersten von über 20 Haltestellen schon recht lange dauerte, haben wir dann mal den beim Ticketkauf ausgehändigten Routenplan was genauer studiert. Dabei stellte sich heraus, dass wir, ohne auszusteigen, erst um zwei Uhr (also dreieinviertel Stunden später) wieder in Valletta - Haltestelle City Centre - sein würden, und dass die Busse sonntags nur stündlich fahren. Somit fiel der Ausstieg in Mdina für uns flach und viel Zeit für Valletta blieb uns auch nicht mehr.

    Zwar war die Tour recht informativ, weil viel zu allem, was zu sehen war, sowie zur Geschichte Maltas und dem Leben dort erzählt wurde. Trotzdem kann ich die Tour nicht weiterempfehlen, weil sie zu lang gezogen war. Wir haben an zwei Haltstellen über eine Viertelstunde in der prallen Sonne rumgestanden und auch sonst schon mal länger gewartet, und in den Orten an der Nordküste wurden zudem einfach nur verschiedene Hotels angefahren, was für mich nicht wirklich zu einer Sightseeing-Tour gehört.

    Rückblickend hätten wir wohl besser die ebenfalls am Hafen angebotene zweistündige Taxi Tour mit Mdina und zwei weiteren Zielen gemacht... Die Kosten für die Taxi-Tour hätten bei 55 Euro gelegen, so haben wir für 2 Erwachsene +2 Kinder 50 Euro bezahlt. Die Tickets hätten zwar auch noch für die rote Linie gegolten, aber eine zweite über dreistündige Bustour hätten wir auch bei ausreichend Zeit am selben Tag keinesfalls mehr gemacht.

  • Hallo zusammen.

    Wir haben im Oktober 2018 leider sehr schlechte Erfahrungen mit den Sightseeing Bussen bzw. Unternehmen in Valetta gemacht. Als wir morgens vom Schiff gingen, kamen zur selben Zeit auch Passagiere von anderen Schiffen im Eingangsbereich (mit "Anreise" betitelter Bereich) an. Dadurch waren die hoppelbusse (2 verschiedene Linien) die direkt rechts neben diesem Eingangsbereich parkten schon sehr voll und es bildete sich eine lange Schlange. Trotzdem informierten wir uns bei einer der Promoterinnen für diese Linien. Von dort aus sollten die Fahrten 23€ pro Person kosten. Durch den Andrang entschlossen wir uns die Innenstadt erstmal zu Fuß zu erkunden. Von dem Eingangsbereich aus läuft man dann rechts mit dem Ziel "Lift zu den Barrage Gärten". Auf dem Weg dahin (also nur einen Katzensprung vom Terminalausgang entfernt) kamen wir an einem weiteren Stop für die Hoppelbusse vorbei. Wir fuhren mit dem Barraka Lift hoch. Dieser kostet einmalig 1€. Man kommt direkt im Upper Barraka Garten an und hat auf der Stelle einen unvergesslichen Ausblick auf die Stadt und den Hafen.

    Von dort aus ist es nicht weit in die Innenstadt und die Shoppingstraßen. Nachdem wir uns für einige Stunden in der Stadt umgeschaut hatten, wollten wir dann eine Bustour machen um auch noch den Rest bzw. Das Umland von Valetta zu sehen. Zurück am Kreuzfahrtterminal stellten wir fest, dass von da aus keine Busse mehr fuhren. Wir gingen also zu der Busstation zurück die wir bereits morgens nur wenige Meter vom Hafenausgang gesehen hatten. Dort angekommen erfuhren wir durch einen männlichen Promoter (also die Typen die einem die Tickets auf der Straße andrehen) dass es zwei Touren gibt. Eine südliche und eine nördliche. Dort sollten die Tickets nur noch 15€ pro Person kosten. Also endschlossen wir uns die kürze Tour für 1.5 h zu machen. Da es schon nachmittags war (ca. 14.30 Uhr) kam uns die lang Tour für 3 h (blaue Tour) zu ausgiebig vor. Nach einer gefühlt ewigen Wartezeit kam ein Bus. Der Promoter fragte mehrfach wann unser Schiff ablegen würde denn diese Tour würde 3h dauern. Ich sagte ihm also zum 10. mal, dass wir nur die kurze Tour machen möchten weil wir um 18 Uhr wieder zurück sein müssten und schon einiges gesehen hatten. Nachdem ich ihn nochmals fragte, ob die kurze Tour noch gefahren wird, wann der Bus kommt und wie lange die Fahrt dauert, kam einige Sekunden später ein weiter Bus. Bis dahin also echtes Chaos. Der Promoter war überfordert, schien mir nicht die Wahrheit zu sagen und telefonierte immer wieder hecktisch mit seinen Kollegen. Wir gaben ihm die 45€ (also Tickets für 3 Personen) und stiegen in den Bus. Bevor dieser Abfuhr erfuhren wir, dass wir wohl in Mdina umsteigen und auf die gelbe Tour wechseln müssen, um innerhalb von 90 min. wieder zurück zu sein. Alles kam uns etwas fragwürdig vor. Dennoch blieben wir in dem Bus sitzen, weil mir auf erneutes Fragen versichert wurde, dass die Fahrt bis Mdina nur 30 min. dauern würde, wir dort nur max. 30 min auf die gelbe Linie warten müssten und die Rückfahrt dann auch nur 30 min dauern würde. Die Rechnung von 1.5h würde so also aufgehen. Nachdem der Bus verspätet losfuhr und wir erst nach ca. 1h in Mdina ankamen, hatten wir den Pap auf und waren in der ständigen Sorge nicht rechtzeitig zurück zum Schiff zu kommen. Die Busfahrt bis dahin war wenig informativ und auch die Gegend durch die es ging, längst nicht so schön wie Valetta.

    Dort ausgestiegen trafen wir durch Zufall weitere Passagiere der mein Schiff. Wenige Minuten später wurden wir von einem Promoter vor Ort angesprochen der unseren Busfahrer offensichtlich kannte und für das selbe Unternehmen arbeitete. Er teilte uns mit, dass die gelbe Tour (in die wir ja umsteigen sollten) heute nicht mehr fahren würde. Er rief seinen Chef einige mal an und fragte was er mit uns machen sollte. Nachdem er uns übermittelte, dass wir weder in dem ursprünglichen Bus zurück konnten und er nichts für uns tun kann, erklärte er, es gäbe einem öffentlichen Bus um die Ecke oder Taxis die von da aus zurück zum Terminal nach Valetta fahren würden. Völlig entnervt entschieden wir uns einfach dafür, uns insgesamt zwei Taxen zu teilen und schnellst möglich zurück zum Schiff zu kommen. 75€ später (30€ gingen an dem Taxifahrer) hatten wir nicht viel von dieser Aktion und haben an dem Nachmittag nichts von dem gesehen was wir uns vorgestellt hatten. Schade, dass man den Busfahrern bzw. Promotern so wenig trauen kann und ihr einziges Interesse ist, das Geld zu kassieren, gleichgültig ob die Passagiere rechtzeitig oder überhaupt zurück kommen.

    Wenn ihr eine Hoppelfahrt in Valetta machen möchtet, dann am besten morgens ohne Zeitdruck. Die Busse fahren allerdings nicht in die direkte Innenstadt. Wenn ihr diese sehen wollt, müsst ihr genug Zeit einplanen um beides machen zu können.

Valetta

„Valetta“ Mit rund 6.000 Einwohnern und einer Fläche von gerade einmal 0,840 Quadratkilometern ist das maltesische Valletta die kleinste Hauptstadt Europas. An der nordöstlichen Küste der Mittelmeerinsel Malta besitzt die Stadt eine große Dichte an Sehenswürdigkeiten. Dadurch ist Valletta besonders für Touristen auf Kreuzfahrt interessant, da alle sehenswerten Orte bei einem Landausflug auf eigene Faust erreichbar sind.

Im Zentrum der Stadt findet man den Großmeisterpalast. Das für den Großmeister des Malteserordens im 16. Jahrhundert errichtete Gebäude beeindruckt durch seine prachtvolle Einrichtung. Zugänglich sind jedoch nur einige wenige Räume und die Waffenkammern in der sich das Amory Museum befindet. Von Außen macht die St. John Co Kathedrale einen recht unscheinbaren Eindruck. Das Innere der Kirche gehört jedoch zu den schönsten Ausstattungen im gesamten Mittelmeerraum. Hier sind unter anderem das berühmte Gemälde "Die Enthauptung Johannes des Täufers" von Carvaggio und 375 reich verzierte Grabplatten von Rittern und Sarkophage von Großmeistern des Malteserordens zu finden. In einem Nebenbau befindet sich außerdem das Kathedralenmuseum.

Im Archäologischen Museum, das sich ebenfalls in einem ehemaligen Bau des Malteserordens befindet, werden Funde aus der Steinzeit präsentiert. Bei einem Rundgang wird man auch von den Decken- und Wandgemälden beeindruckt sein. Ausflüge lohnen ich auch zu den vielen Kirchen und Museen der Stadt.