Hafeninfo Port Louis

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Port Louis auf Mauritius ist ein Industriehafen mit Kreuzfahrtterminal.

    Das Terminal ist jedoch ein klimatisiertes Zelt.

    Taxen und Touranbieter sind vor Ort.


    Die Stadt ist gut zu Fuß erreichbar. Wassertaxen fahren für 2$ direkt vom Schiff zur Waterfront.

    Hier gibt es einige Shops und Restaurants sowie das Briefmarkenmuseum. Ob die berühmte blaue Mauritius hier im original zu bestaunen gibt, weiß ich allerdings nicht. Findet es doch selbst heraus :).

  • Im Hafen stehen Taxifahrer, die Tagestouren anbieten.

    Der Busbahnhof ist auch gut erreichbar.

    Port Louis kann man gut fußläufig erreichen, mit dem Wassertaxi 2$ p.P. rüber zur Waterfront und ab geht's. Briefmarken Museum , mit der blauen und orangenen Mauritius, die Markthallen usw.

    Zu empfehlen sind auch Chamarel = 7 farbige Erden, Black River Wasserfall, Botanischer Garten, Hindu Tempel, Tamilen Tempel, Zuckerrohr/Rumfabrik, Grand Baie, Katamaran Fahrten z. B. zur

    Il Gabrielle, Il au Cerf.

Port Louis

Mauritius ist für viele das Traumziel schlechthin. Egal ob man mit dem Flugzeug oder dem Kreuzfahrtschiff zu der Insel im Indischen Ozean reist - höchstwahrscheinlich wird man in Port Louis ankommen. Die Hafenstadt ist sowohl Hauptstadt als auch das wirtschaftliche Zentrum des Inselstaates. Eine der Haupteinnahmequellen sind die Sehenswürdigkeiten, die sich durch Ausflüge entdecken lassen.

Ausgangspunkt für einen Landausflug könnte die Le Caudan Waterfront am Hafen sein. Das ehemalige Hafengebäude beherbergt heute nicht nur Geschäfte, Restaurants. Cafes und ein Kino. In dem Büro des Hafenoffiziers befindet sich heute das Blue Penny Museum in dem unter anderem eine blaue und eine orange Mauritius ausgestellt werden. Diese Briefmarken gehören zu den teuersten der Welt. Ebenfalls am Hafen befindet sich das Postal Museum von Mauritius. Dieses ist so eingerichtet, wie ein Poststation im 19. Jahrhundert. Ein Beispiel für die Einwanderung aus anderen Kulturen stellt das Aapravasi Ghat dar. An 1834 kamen hier die indischen Einwanderer an, um ein neues Leben auf Mauritius zu beginnen. Seit 2006 gehört das Gelände zum Weltkulturerbe der Unesco. Beeindruckend sind auch das Tor zum Stadtteil Chinatown und der Champ de Mars, die älteste Perderennbahn der Südhalbkugel. Auf eigene Faust kann man die Zitadelle besuchen, von der man einen schönen Blick über die Stadt hat.