Bootsfahrt, Schnorcheln vom Strand und Fluch der Karibik - St. Vincent,

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • St. Vincent and the Grenadines, 17.12.2017


    „Kingstown“ heisst die Hauptstadt von St. Vincent und den Grenadinen, einer kleinen und bislang wenig touristisch erschlossenen Gruppe von Karibikinseln.

    Kingstown selbst ist eine kleine Stadt die sich sicherlich bei einem kleinen Rundgang in 1-2 Stunden ausreichend erkunden lässt. Viele Sehenswürdigkeiten darf man hier nicht erwarten und an einem Sonntag, wie in unserem Fall auch keine grosse Betriebsamkeit. Wobei es eigentlich auch keine wirklichen „Einkaufsmöglichkeiten „ neben den üblichen Souvenirs für Touristen gibt.

    Einen kleinen Aufschwung erlebte die Insel durch die Dreharbeiten zu „Fluch der Karibik“ für sie St. Vincent teilweise die Kulisse bot. Von den eigentlichen Kulissen der Piratenstadt „Port Royal“ in der „Wallilabou Bay“ ist eigentlich nichts mehr zu sehen. Was bleibt sind die natürlichen Kulissen die den Regisseur dazu veranlassten hier zu drehen…


    Das Video zu meinem Tag auf St.Vincent findet ihr unter:


  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

St. Vincent / Kingstown

„St. Kingstown ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates St. Vincent und die Grenadinen. Der Staat hat etwa 120.000 Einwohner von denen rund 18.000 in der Hauptstadt selbst leben. Aufgrund der Lage besitzt das Wasser durch das Jahr hindurch eine Temperatur von über 20 Grad. Wassersportler und Taucher finden hier also ideale Bedingungen. Auch für Whalewatchingtouren gibt es in Kingstown einige Anbieter.

Einige Menschen werden schon einen Teil von Kingstown gesehen haben ohne, sich dessen bewusst zu sein. Etwas außerhalb der Stadt findet sich die Bucht Wallilabou. Hier wurden Teile des Films "Fluch der Karibik" gedreht und bei einem Landausflug können die Kulissen bewundert werden. Auf einer 200 Meter hohen Klippe bei Kingstown wurde 1806 die Festung Charlotte erbaut. Die Besonderheit der Festung ist, das die meisten Kanonen nicht aufs Meer zeigen, sondern in das Innere der Insel. Das die Insel zum britischen Commonwealth gehört erkennt man an der Kathedrale St. George. Der anglikanische Bau wurde ebenfalls zum Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet. Ausflüge lohnen sich auch zum Fort Duvernette und der kleinen Insel Young Island.

Auf eigene Faust kann man den bereits 1765 eröffneten botanischen Garten erkunden. Hier lässt sich die üppige Pflanzenvielfalt der karibischen Inseln entdecken und bewundern.

Landausflüge ab/bis Hafen

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket ab/bis Hafen: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigeren Preisen UND kleinen familiären Gruppen.