Santitours Cozumel

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Hallo,

    wir sind gerade von unserer Tour Karibik & Mexiko zurück und haben einen Ausflug mit SantiTours gemacht - Tulum, schnorcheln in einer Cenote und Beach Club.

    Die Abwicklung und der Kontakt mit Svenja von SantiTours war sehr gut, es gab alle wichtigen Informationen/ Ablaufplan usw. per Mail.

    Wichtig: Man muss eigenständig von Cozumel nach Playa del Carmen fahren, dort ist der Treffpunkt mit SantiTours.

    Von Cozumel (Kreuzfahrthafen) nach Playa del Carmen:

    Wir sind vom Schiff mit dem Taxi zum Fähranleger gefahren. Vom Schiff zum Taxi – Stand läuft man ca. 15 Minuten, nach weiteren ca. 15 Minuten erreicht man den Anleger für die Fähren (Taxikosten einfache Fahrt ca. 8 US- Dollar, Fähre hin & zurück für 2 Personen 35 US – Dollar). Also ausreichend Zeit einplanen, da die Fähren nur immer zur vollen Stunde fahren.

    Unser Tag mit SantiTours:

    Wir sind mit der Fähre um 07:00 Uhr nach Playa del Carmen gefahren (Beginn der Tour ist gegen 08:00 Uhr) und wurden direkt an der Fähre mit einem Schild von SantiTours empfangen. Mit insgesamt 10 Personen ging es mit einem Kleinbus (als Start in den Tag gab es dort als erstes geschmierte Brötchen von einem deutschen Bäcker *sehr lecker*) zu unserem ersten Stopp nach Tulum. Wir wurden dort persönlich von Svenja über das Gelände geführt und haben viele Informationen über die Geschichte der Anlage, die Maya Kultur usw. erhalten. Anschließend ging die Fahrt weiter zu einer Cenote. Als geschlossene Gruppe ging es zum Schnorcheln ins Wasser (Schnorchel und Flossen können ausgeliehen, oder selber mitgebracht werden). Auch hier mussten wir auf keinen fremden Guide zurückgreifen (das Schwimmen in einer Cenote ist nur mit entsprechender Lizenz möglich – diese hat SantiTours), sondern konnte direkt starten.

    Im Anschluss an unseren Besuch in der Cenote stand nun der Besuch in einem angrenzenden Beach Club auf dem Programm. Hier gab es, bei einem traumhaften Blick auf das Meer, leckeres mexikanisches Essen inkl. Cocktails.

    Wie vorab in der Ausflugsbeschreibung angegeben, konnte die Fähre um 16 Uhr in Playa del Carmen Richtung Cozumel pünktlich erreicht werden.

    Fazit zu unserem Ausflug mit SantiTours:

    Ein absolut gelungener Ausflug. Der Tag ist perfekt strukturiert und organisiert, kein Schlange stehen in Tulum (Karten wurden vorab geholt und bereits im Bus verteilt) und die Verpflegung (Frühstücksbrötchen und Getränke im Bus, Mittagessen im Beach Club inkl. Getränk) ist im Preis ebenfalls inbegriffen. Der von SantiTours bei unserer Tour eingesetzte Kleinbus hat einen neuwertigen Eindruck gemacht und die Stimmung im Bus war, auch dank der guten Musikanlage, sehr gut! 😊

    Svenja und ihr Mann Fidel haben uns sehr herzlich empfangen und wir hatten auf der Tour viel Spaß. Wir freuen uns auf unseren nächsten Mexiko – Urlaub, denn dieser eine Tag in Mexiko hat definitiv Lust auf mehr gemacht… Empfehlung für die Ausflüge mit SantiTours!

    Liebe Grüße

    Christiane

  • Bitte unbedingt noch von eurem Ausflug erzählen. Gerne mit Bildern :-)

  • Ich kann für den Hafen Cozumel den Anbieter Santi Tour empfehlen. Toll organisiert, sehr persönliche Betreuung, kleine Gruppe und alles auf deutsch! Hatte im März einen sensationellen Ausflug mit denen nach Chichen Itza und war mega begeistert :-)

  • Hallo in die Runde,

    ein Tipp für den Hafen Cozumel: Hab im März mit Santi Tour einen Ausflug nach Chichen Itza gemacht und war total begeistert. Habe selten eine so professionelle Organisation und eine so persönliche Betreuung erlebt wie bei denen. Die Gruppe war klein und rein deutschsprachig. Das war, als ob man mit Freunden unterwegs war! Wir haben viel erfahren über das Land und die Kultur, waren schwimmen in einer tollen Cenote und hatten ein sensationelles Mittagessen. Also wenn's nochmal in die Richtung geht, immer wieder Santi Tour :-)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Cozumel

„Cozumel“ Obwohl die Insel mit einer Fläche von 45 Mal 16 Kilometer recht klein ist, leben hier rund 77.000 Menschen. Die Insel befindet sich vor der Küste des mexikanischen Bundesstaates Yucatan und ist rund 16 Kilometer vom Festland entfernt. Als Hauptstadt der Insel dient San Miguel de Cozumel oder kurz einfach Cozumel. Hier lebt auch fast die gesamte Bevölkerung der Insel. Haupteinnahmequelle der Bewohner ist der Tourismus, der vor allem aus Passagieren von Kreuzfahrtschiffen besteht.

Besucher der Insel haben zwei Möglichkeiten um Ausflüge zu unternehmen. Ein Landausflug kann zu den Maya-Ruinen von San Gervasio ins Innere der Insel führen. Diese sind größten Ruinen der untergegangenen Kultur, die noch auf der Insel vorhanden sind. Neben Resten des Tempels mit dem Altar können verschiedene Wohn- und Wirtschaftsgebäude besichtigt werden. Ausflüge können auch auf die karibische See unternommen werden. Hier gelten vor allem die Riffe um die Insel als eine besondere Attraktion. Diese wurden durch den Dokumentarfilmer Jacques Cousteau bekannt gemacht und gelten als Traumziel für Taucher. Man muss allerdings nicht Tauchen können um ein Blick auf die Riffe zu werfen - auch Schnorcheln ist möglich.

An Land lässt sich auf eigene Faust und mit ein wenig Glück ein Blick auf die verspielten Cozumel-Nasenbären werfen, die man nur auf der Insel findet.