Vulkan La Soufriere

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Hi, hat einer von euch da evtl. schon Erfahrungen gemacht?

    Bin mit meiner Freundin vom 31.1. bis 14.2 auf der AIDA Perla auf unserer ersten Kreuzfahrt unterwegs:) Wir halten u.a in Guadeloupe und haben uns natürlich über jede Insel ein bisschen schlau gemacht. (wie gesagt sind komplette Kreuzfahrt-Neulinge) wollen auch nicht alles über AIDA buchen nur um auf Nummer sicher zu gehen. In Guadeloupe wollen wir uns den Vulkan La Soufriere anschauen und uns dazu ein Mietwagen bei Hertz im Hafen buchen und dann zum Parkplatz Savane a Mulet fahren und von dort aus hoch wandern. Jetzt sind die Zeitangaben welche ich auf verschiedenen Seiten gefunden habe sehr unterschiedlich ( auch bei gleicher gelaufenen Route) mir ist natürlich klar das jeder ein anderes Tempo läuft aber die Zeitunterschiede sind schon sehr extrem. Wir sind beide noch gut zu Fuß sie 27 Jahre und ich 31, sollten also sportlich das noch drauf haben;).

    Unser Schiff läuft um 8 Uhr in Pointe a Pitre ein und um 18 Uhr wieder aus, sprich wir müssen spätestens um 17:30 Uhr wieder an Bord sein. Jetzt ist unsere Angst das es zeitlich knapp werden könnte.

    Sind über jede Hilfe und Anregung dankbar, wer die Tour schon mal gemacht hat und Infos für uns hat freuen wir uns sehr darüber.

    Danke schon mal im Voraus

    Alex

  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „La Soufriere“ zu „Vulkan La Soufriere“ geändert.
  • Hallo ihr lieben Urlauber,


    Ich lebe seit nun fast zwei Jahren auf der wunderschönen Insel Guadeloupe und biete, wenn es sich zeitlich bei mir ergibt, private und individuelle Tagesausflüge an. Je nach Interesse und was ihr euch vorstellt können wir zusammen bei max. 6 Personen die wunderschöne Schmetterlingsinsel erkunden. Bei Fragen zu Guadeloupe oder Interesse an Details schickt mir gerne eine E-Mail an Jasmine.e@gmx.de dann antworte ich schnellstmöglich. Ich freue mich von euch zu hören.

    Sonnige Grüße

    Jasmine

  • Beitrag von Cologne58 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Guadeloupe

„Guadeloupe“ Guadeloupe ist eine Inselgruppe in der Karibik die auch heute noch zu Frankreich gehört. Dadurch gehören die Inseln auch zur Europäischen Union, was die Einreise enorm erleichtert. Auf den Inseln leben circa 400.000 Menschen, die im Ackerbau, im Dienstleistungssektor und natürlich dem Fremdenverkehr leben. Vor allem Bananen, Zucker und Rum werden überallhin auf der Welt exportiert. Der Anbau von Kaffee ist schon vor einiger Zeit deutlich zurückgegangen.

Eine der Sehenswürdigkeiten, zu der man Ausflüge unternehmen kann, ist die Domaine de l'Habitation la Grivelière. Dabei handelt es sich um eine historische Kaffee- und Kakaoplantage, auf der man sich über den Anbau und die Verarbeitung von Kaffee und Kakao informieren kann. Im angeschlossenen Restaurant lassen sich die Produkte gleich vor Ort genießen. Als Landausflug ein Geheimtipp ist der Parc Archéologique des Roches Gravées. In dem botanischen Park findet man neben gravierten Steinen, die von den Ureinwohnern bearbeitet wurden, eine Vielzahl an tropischen Pflanzen. Dem schwierigen Thema der Sklaverei nähert sich das Memorial Acte Museum. In einer modernen Ausstellung werden Kunstwerke, Handwerksgeräte präsentiert und über die Sklaverei auf den Inseln informiert.

Im Jacques Cousteau's Underwater Reserve lässt sich die faszinierende Unterwasserwelt der Karibik erkunden. Auf eigene Faust kann man Tauchen oder Schnorcheln oder die Schildkröten am Strand entdecken.