Kirkwall - 10.7.2019 - deutschsprachiger Ausflug

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Hallo zusammen,

    mein Mann und ich sind am10.7.2019 mit der Aida bella in Kirkwall. Wir suchen noch bis zu 4 Mitfahrer, die sich an einer deutschsprachigen Tour mit Frank

    beteiligen wollen. Nähere Informationen unter http://www.odintoursoforkney.com/

    . www.exquisitescotland.com   bietet außer in Invergordon auch auf den Orkney Inseln eine Tour mit seinem Wagen für 8 Gäste an -ebenfalls

    deutschsprachig.


    Bei Interesse einfach melden


    LG Angelika und Klaus


  • Hallo, wir haben bei Key Thomson http://www.exquisitescotland.com , k.calanasithe@gmail.com für Invergordon einen deutschsprachigen Ausflug gebucht und suchen dafür auch noch Mitfahrer (insgesamt noch 6). Key meinte in dem Zusammenhang, er zeigt Gästen auch gerne die Orkney Inseln und bot mir folgendes Arrangement an:

    Abholung kurz nach 0900 ( früher wenn das Boot früher anliegt), Absetzung um 16.00 weil seine letzte Fähre um 17.00 geht.
    Tourbeschreibung: Gurness broch*, Palast des bösen Grafs, Engstelle Brough of Birsay mit Fussweg, Skara Brae und Skaill House*, Ring of Brodgar, Stennesss Stones, Unstan Grabkammer, Yesnaby Klippen, Kirkwall (Kathedrale und 2 Palaste, tolles Zentrum, Fischerhafen, fabelhaftes Eiskrem). Dann hat man ein Paar Stunden Freizeit, und von der Stadtmitte gibt es kostenlose Pendelbusse alle 10 Minuten zum Hafen. Abfahrt der Aida bella um 19.30. Preis 84 € pro Person, wenn 8 Personen mitfahren.

    Key meint, sein Auto würde sicherlich voll besetzt werden.

    Invergordon ist preiswerter: 64 € pro Person bei 8 Personen

    .Er sagt, dass es auch Touren mit großen Bussen gibt, die 2 1/2 Stunden dauern, mindestens 50 € p.P. kosten und man nur

    Yesnaby, Ring of Brodgar und Stenness mit mindestens 50 andere Leuten Leuten zu sehen bekommt. Frank nimmt glaube ich ähnliche Preise.

    Es wäre schön, wenn ihr mitkommen würdet.

    LG Angelika

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Kirkwall

Ganz im Norden Schottlands liegen die Orkney - Inseln mit der Hauptinsel Mainland. Der größte und wichtigste Ort der Inseln ist Kirkwall. Die Stadt liegt auf der Hauptinsel und hat etwas über 7.000 Einwohner. Die wichtigsten Einnahmequellen sind der Tourismus und der Fährverkehr zwischen den Inseln und dem Festland.

Auf den ersten Blick scheint es bei einem Landausflug durch Kirkwall nur wenig Sehenswertes zu geben. Doch dieser erste Eindruck täuscht. Schon die Stadt, die man während der Ausflüge auf eigene Faust erkunden kann, ist sehenswert. Die alten Gebäude, die zum großen Teil noch aus dem Mittelalter stammen, besitzen einen ganz eigenen Charme. Nicht viele Städte können von sich behaupten gleich zwei Burgruinen im Zentrum zu beherbergen. Der Bishop's Palace ist eine Burgruine, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückgehen. Bis ins 17. Jahrhundert verfiel die Burg und wurde dann renoviert und um weitere Gebäude ergänzt. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Earl's Palace, eine zweite Burgruine, die Anfang des 17. Jahrhunderts errichtet wurde.

Schottland wäre nicht Schottland, wenn hier nicht auch Whisky gebrannt würde. In der Highland Patk Destillery wird einer der bekanntesten Whiskeys Schottlands produziert. Als Abwechslung zur Kreuzfahrt kann man hier an einem Tasting teilnehmen.