Grenada - 10.04.2019 - Tour über die Insel

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Hallo,


    Habe folgende Touranbieter, die meines Erachtens gute Kritiken haben. Chris Tour oder AJ Meddy..bzw. Richard roache..wir sind 2 Erwachsene und Kind mit 6 Jahren und wollen am Schluss an den Strand... muss nicht unbedingt grande Anse sein...da hier die Gefahr besteht, dass die Kreuzfahrer mit Wassertaxi kommen... Wir würden gerne Wasserfall sehen und schokoladenfabrik oder nutzen....was ist Eure Vorstellung?

  • hallo,


    wir (2 Erw. 2 Kinder 5+12 J.) sind auch am 10.4. auf Grenada, und würden uns freuen wenn noch andere Kinder bei der Tour daei wären.


    Wasserfälle, Gewürze, Strand klingt super. Haben nicht so genaue Vorstellungen, wollen einfach ein bischen was von allem sehen und einen schönen Tag haben.


    Solltet ihr also eine Idee/Angebot haben, an das man sich anschliesen kann, dann berichtet uns gern davon.


    lg Christine

  • Habe folgendes Angebot erhalten...Kinderpreis müsste ich noch erfragen...


    Wer kommt mit? Ich habe mal für Gruppe ca. 7 Personen angefragt...ev. wirds noch günstiger?:D


    We can do the —-

    Annandale Waterfall

    Grand etang Rain Forest/National Park/Volcano Lake

    Belvedere Plantation (Cocoa,Bananas,Nutmeg and other Spices)

    Nutmeg Factory in the town of Gouyave

    Diamond Chocolate Factory in the town of Victoria

    Clarks Court Rum Distillery

    Morne Rouge beach

    I will wait for you at the beach and return you to the ship when you are ready


    The cost of this tour is $60 per person and this includes all admission fees and ice cold beverages

    *** How old are the kids ?

    You can pay in the form of cash at the end of your tour

  • Das hört sich doch gut an!


    Die Wasserfälle und den Regenwald hätten wir auf jeden Fall gern dabei.


    Fabrik/Plantagen auch super, ob es jetzt aber Kakao, Bananen oder Kokusnüsse sind ist uns nicht so wichtig. Sind offen für alles.


    Nehme an, dass der Ausflug den ganzen Tag dauert?



    Unsere Kinder sind 5 und 12. Kinderpreise wären gut, dann wären wir gern dabei.

    ja, wir sind auch auf der Perla!


    Halte uns bitte auf dem Laufenden...

  • Hallo, Tourstart ist um 8.30 Uhr. Die Sehenswürdigkeiten sind wohl in ca 4,5 Stunden besichtigt. Danach ist noch Strandzeit. Endezeit müsste dann die Gruppe ausmachen...Mein Vorschlag wäre ca. 16.30 Uhr wieder zurück.


    Erwachsene 60 US Dollar und Kinder 30. Man zahlt erst Vorort.


    Die Tour ist natürlich auf englisch.


    Rosahündchen...ich schicke Dir mal ne persönliche Nachricht...dann können wir uns noch im Detail abstimmen. Falls noch jemand Interesse hat, bitte melden. Die Buchung sollte dann jeder für sich vornehmen.

  • Hallo, ich stelle mal hier die Kontaktdaten rein. Wir sind 2 Erwachsene und 1 Sohn mit 6 Jahren bezahlen US150.


    grainger.stan@gmail.com.


    Ich denke es sind noch Plätze frei. Ihr könnt Euch gerne auf mich - Beatrice - beziehen.

    Ich hatte ursprünglich für eine andere Familie angefragt und die haben sich nicht mehr gemeldet.. dann können wir bestimmt zusammen fahren. Wäre doch nett mit den Kindern.


    Die Gewürzfabrik würde ich wegen längerem Strandaufenthalt opfern. Das kann man dann vor Ort ausmachen. Ich habe das schon mal gesehen...fand ich nicht interessant. Für Strand bietet sich auch Magazine Beach an.. aber da sind wir flexibel. Bitte nochmal bei mir melden, ob ihr euch angemeldet habt und ob es klappt. Dann könnten wir uns vorher mal kennenlernen auf dem Schiff.


    Viele Grüße Beatrice

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Grenada

„ Die Stadt mit dem klangvollen Namen St. George's ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Grenada. Von französischen Siedlern wurde der Ort 1670 noch unter dem Namen Fort Royal gegründet. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten mehr die Besitzer der Insel. Seit Ende des 17. Jahrhunderts gehört Grenada zum britischen Commonwealth und wurde 1974 unabhängig. Wie bei vielen anderen Staaten der Karibik stellt auch für Grenada der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle dar. Ein Großteil der Einnahmen wird durch die Ausflüge von Kreuzfahrtschiffen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt generiert.

Die Festung Fort George ist die Keimzelle der Stadt und gab ihr auch seinen Namen. Das auf einem Felsen im Meer errichtete Fort kann an den Wochenenden besichtigt werden. Interessant sind vor allem die Kammern für Munition und Frischwasser, die vor Baubeginn in den Felsen gesprengt wurden. Bei einem Landausflug sollte man unbedingt den Markt von St. George besuchen. Der Geruch nach frischen Gewürzen in den Markthallen und die farbenprächtigen Stände, die man auf eigene Faust erkunden kann, sind ein Besuch wert.

Auf einer karibischen Insel spielt natürlich der Tauchsport eine große Rolle. Eine Besonderheit bietet sich etwa drei Kilometer von St. George entfernt. Hier befindet sich die weltweit erste Unterwassergalerie mit 240 Skulpturen, die in etwa acht bis zwanzig Meter Tiefe aufgestellt wurden.