Mietwagen La Gomera

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Wir haben einen Mietwagen über Cicar bereits von zu Hause gebucht - das war völlig unkompliziert, keine Warteschlangen, alles prima.

    La Gomera ist eine sehr wilde, ursprüngliche Insel und hat uns sehr begeistert. Dort würde ich tatsächlich auch mal Urlaub machen. Ich mag die Kombination von Bergen und Meer und das gibt´s dort zu Haufe. Wir sind die Insel einmal abgefahren - da sie nicht groß ist, kein Problem. Auch hier haben wir an einem Strand halt gemacht, irgendwo einen Cafe getrunken und waren dann noch in San Sebastian in der Stadt - eine für mich ganz typisch, spanische Stadt mit großem Marktplatz, auf dem sich die Spanier zum Schwatzen treffen. Ich liebe das!

  • Nein, leider nicht wirklich. Ich hatte vom ADAC eine Reisemappe angefordert, da standen einige Dinge drinnen. Letztlich sind wir einmal über die Insel rüber, geht auch nicht anders ... Serpentinen hoch, da kommt ein Dorf und man wird mit einem sensationellen Ausblick belohnt. Andere Seite wieder runter, dort waren wir dann in einem Cafe und am Strand. Zurück hatten wir uns verfranst, denn es gibt zwei Orte, die sich ziemlich ähnlich anhören, Agulo und noch was in der Art, das eine liegt im Süden, das andere im Norden der Insel. Da wurde ich dann bisschen hektisch. Wir sind dann durch das Gebirge mit den Vulkanformationen zurück und in San Sebastian noch über den Marktplatz geschlendert. Letztlich ist die Insel nicht sehr groß - da könnt ihr nicht viel falsch machen.

  • Hallo BSunday ,

    die Audioguides kennen wir noch vom letzten Winter.

    Im Januar 2018 bekamen wir bei Cicar nur noch Straßenkarten auf La Palma, Teneriffa und Gran Canaria. Damit kommt man aber prima zurecht!

    In La Gomera konnten wir wegen Starkwind leider nicht anlegen. Ich vermute aber, daß es dort genauso ist wie auf den anderen Kanaren.

    Gruß, Gina

  • Ich kann mich Tinea nur anschließen. Gomera ist toll und kann mit dem Mietwagen super erkundet werden. Ich würde euch empfehlen, trotz Reservierung wirklich flott beim Autovermieter zu sein. Wir haben uns Zeit gelassen, uns an unser Zeitfenster gehalten und standen dann wie auch einige andere Leute, die vorab reserviert hatten, wie die Deppen da. Angeblich waren unsere Autos "leider defekt". Leicht zu erklären, da die Vermieter den spontanen Interessenten höhere Gebühren berechnen konnten. Letztendlich hat es noch mit einem Bus für 8 Leute geklappt, für den sich eine kurzfristig zusammen gewürfelte Truppe entschieden hat. Wir hatten viel Spaß, haben viel gesehen und waren immer vor den Aida Bussen da! Verfahren kann man sich nicht.....es geht die Serpentinen rauf und auf der anderen Seite wieder bergab. Belohnt wird man mit einer tollen Aussicht. Ein Tipp ist noch der botanische Garten auf der Insel. Sehr sehenswert.

San Sebastian de La Gomera Ausflüge auf eigene Faust

San Sebastián de La Gomera liegt, wie es der Name schon andeutet, auf der Insel Gomera. Diese gehört zu den kanarischen Inseln, zu denen ebenfalls die bekannteren Inseln Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria gehören. Vom Hafen der Stadt gehen übrigens regelmäßig Fährverbindungen zu den anderen Inseln. Doch auch San Sebastián de La Gomera und die Umgebung haben einige Sehenswürdigkeiten für einen Landausflug zu bieten.

Der Kirche Nuestra Señora de la Asunción sollte man einen ausgedehnten Besuch abstatten. Die Ende des 15. Jahrhunderts errichtete Kirche hat eine bewegte Vergangenheit. Wie auch die Stadt selbst wurde die Kirche mehrfach durch Piraten geplündert und beschädigt. Später wurde sie dann vernachlässigt und große Teile des Inventars zerstört oder verkauft. Nach einer umfassenden Renovierung kann man heute wieder die beeindruckten Altargemälde bewundern. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der das Museum Casa de Colón, der Kolumbusbrunnen, der Turm des Grafen sowie das alte Zollhaus mit dem Brunnen Pozo de La Aguada.

Doch auch die Umgebung von San Sebastián de La Gomera kann man auf eigene Faust erkunden. Ausflüge kann man etwa zum Naturpark von Majona, die Schlucht Barranco del Cabrito oder die Felsen von Los Roques machen.