Khasab im Doppelpack mit Dhow und Geländewagen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.

  • Auf eigene Faust Khasab und Umgebung kennen lernen und wie den Tag aufteilen? Ich hatte vorab zwei kombinierte Ausflüge direkt beim lokalen Veranstalter Dolphin Khasab Tours gebucht, was völlig unkompliziert war. Die Buchung übers Internet war eine super Alternative zu den teils stark überteuerten Touren, die von den Kreuzfahrtschiffen angeboten werden. Meine Buchungsanfrage wurde umgehend schriftlich beantwortet. Die Abholung am Hafenterminal per Minibus durch sehr freundliche Mitarbeiter von Dolphin Khasab Tours erfolgte pünktlich und zuverlässig, die Abfahrt mit der traditionellen Dhow war pünktlich. Für eiskalte Softdrinks und frisches Obst an Bord war gesorgt und die Fahrt in den Fjorden Musadams war ein Erlebnis. Wir sahen an mehreren Orten Delfine und hatten die Möglichkeit zum Baden und Schnorcheln in glasklarem Wasser. Nach Rückkehr in den Hafen Khasabs ging es dann zur Nachmittagstour mit einem modernen Allrad-Geländewagen. Obwohl ich der einzige Fahrgast war, ließ es sich der Operation Manager von Dolphin Khasab Tours nicht nehmen, mir persönlich zusammen mit einem Fahrer das Khasab Fort, die Stadt, prähistorische Wandzeichnungen in einem abgelegenen Wadi und das alte Fischerdorf Mukhi zu zeigen und mich über Land und Leute ausführlich zu informieren. Beide Touren zusammen kosteten 250 Dirham, bezahlen konnte man auch mit Euro. Ein paar Video-Impressionen (weitere Videos siehe Muscat, Abu Dhabi und Dubai) über die beiden Touren habe ich bei YouTube hochgeladen:


  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „YouTube-Video: Khasab im Doppelpack mit Dhow und Geländewagen“ zu „Khasab im Doppelpack mit Dhow und Geländewagen“ geändert.
  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!



Die kleine Stadt Khasab, oder auf arabisch, al-Chasab liegt direkt an der Meerenge von Hormus. Die nur 55 Kilometer breite Meerenge verbindet den Persischen Golf, Golf von Oman, das Arabische Meer und den Indischen Ozean miteinander. Durch diese exponierte Lage ist der Hafen von Khasab auch Anlaufpunkt vieler Kreuzfahrtschiffe. In der zum Sultanat Oman gehörenden Stadt leben heute rund 17.000 Menschen. Allerdings sind die Entfernungen doch etwas größer, sodass man doch lieber auf einen organisierten Landausflug setzen sollte. Nur so ist es möglich, auch wirklich alle Sehenswürdigkeiten zu erleben. Will man nur Ausflüge in die Innenstadt unternehmen, kann man auch einen der bereitstehenden Shuttlebusse von der Kreuzfahrt nehmen.

Rund zwei Kilometer von der Küste entfernt befindet sich das Khasab Fort. Das Fort wurde im 17. Jahrhundert von Portugiesen erbaut. Die dicken Mauern und der Wehrturm beweisen, dass sich die Region immer gegen Angriffe von See wappnen musste. Heute ist das Fort ein beliebtes Fotomotiv, das im Inneren befindet sich noch ein kleines Museum über die Geschichte der Region. Vom Wehrturm hat man einen schönen Blick über die Bucht. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass man den Turm auf eigene Gefahr betritt. Etwas weiter von der Stadt entfernt und deshalb kaum auf eigene Faust zu erreicht ist die Festung Caçapo. In der Festung befindet sich ebenfalls ein Museum über die Geschichte des Omans. Landausflüge zu der Festung lohnen sich schon aus dem Grund, das sich in der Nähe eine Moschee befindet. Diese darf auch von Ausländern betreten werden, was im restlichen Oman nicht üblich ist.

Landausflüge ab/bis Hafen

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket ab/bis Hafen: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigeren Preisen UND kleinen familiären Gruppen.