Mit Taxi und zu Fuß durch Muscat

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.

  • Der Oman bietet noch den ursprünglichen Orient, fernab vom Gigantismus der Emirate. Auf eigene Faust die Hauptstadt Muscat zu entdecken ist empfehlenswert, da die Sehenswürdigkeiten gut zu erreichen sind, wenn man sich auf den Ortsteil Mutrah, wo die Kreuzfahrtschiffe anlegen, und auf Old Muscat beschränkt. Hierfür sollte man das Schiff möglichst früh verlassen, ein kostenloser Shuttle-Service bringt einen vom Hafengelände. Auf dem kurzen Fußweg zum bekannten Souk erreicht man schnell den sehenswerten Fischmarkt, wo der morgendliche Fang verkauft wird. Weiter geht es dann zum Souk, dem überdachten Basar, wo man Weihrauch (je heller, desto bessere Qualität), Gewürze oder Souvenirs kaufen kann. Nach einem ausgiebigen Bummel über den Basar bietet sich dann eine Fahrt mit dem Taxi (ca. 5 Euro, man kann auch in Dirham, Dollar oder natürlich mit Omanischem Rial bezahlen) nach Old Muscat an. Der Sultanspalast und die prächtigen Gartenanlagen lassen sich nur von außen bewundern, sind aber sehenswert, genau wie das in unmittelbarer Nähe gelegene Nationalmuseum, dessen Besuch sich wirklich lohnt. Zu Fuß geht es dann die Corniche zurück nach Mutrah. An der Uferstraße liegen schöne Fotospots, ich empfehle den Aufstieg zum Riyam Park mit einem Aussichtsturm, der wie ein überdimensionales Weihrauchgefäß aussieht und zum Mutrah Fort, wo man einen fantastischen Blick über die Bucht und auf die Privatyacht des Sultans hat. Ein paar Video-Impressionen (weitere Videos siehe Abu Dhabi, Khasab und Dubai) meiner Tour in Muscat habe ich bei YouTube hochgeladen:


  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „YouTube Video: Mit Taxi und zu Fuß durch Muscat“ zu „Mit Taxi und zu Fuß durch Muscat“ geändert.

Muscat

„Muscat“ Der Oman ist bislang ein eher exotisches Reiseziel. Das Land an auf der arabischen Halbinsel hat in den letzten Jahren jedoch einen Aufschwung im Tourismusbereich erlebt. Hier ist vor allem die Hauptstadt Muscat oder Maskat, so die deutsche Bezeichnung ein bedeutender Antrieb. Das Stadtzentrum ist mit etwa 30.000 Einwohnern relativ klein, das hat jedoch den Vorteil, das alle Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen sind. Zusammen mit den Vororten kommt Muscat auf stolze 640.000 Bewohner.

Bei einem Landausflug sehenswert sind vor allem die Altstadt mit den vier erhaltenen historischen Stadttoren und dem ehemaligen Festungsgraben. Das in der Stadt historische und moderne Bauweisen aufeinandertreffen kann man sehr gut am Al-Alam Palast des Sultans erkennen. Der weitläufige Palast selbst ist in einer sehr modernen Architektur errichtet. Links und rechts davon kann man die historischen Burgen von al-Dschalali und al-Mirani sehen. In der Altstadt wurden eine Reihe von alten Kaufmannshäusern aufwendig restauriert. Auch sind in den letzten Jahren zahlreiche Museen zur Geschichte des Oman entstanden. Auf dem Suq von Matrah lässt sich das typische Treiben eines orientalischen Basars erleben.

Wer seine Ausflüge lieber auf eigene Faust unternimmt, dem sind die vielen Strände rund um Muscat zu empfehlen. Von kleineren Buchten lassen sich auch Ausflüge zur Beobachtung von Delfinen unternehmen.