Beiträge von jauja

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.

    Wir haben auch in Koper angelegt- da diese Destination hier noch nicht erfasst ist einen kurzen Tipp:


    Wir haben einen Auflug (von TUI) zu den Höhlen von Scogjan gemacht. Das war neu im Programm und einfach wahnsinnig beindruckend. Auch wenn man schon viele Höhlen gesehen hat- diese ist einfach durch die Größe und Ausmaße und natürlich den durch sie hindurch fliessenden Fluss gigantisch.

    Sollte man aber auf jeden Fall gebucht machen, da die Höhlen versperrt sind und nur mit Führung betreten werden dürfen. Die Führungen werden nach Sprachen aufgeteilt gemacht wenn eine Gruppe zusammen ist. Bei Indiviual kann das dauern. Der Ausflug war auch nicht unverhältnismäßig teuer wenn man den Eintritt und die Busfahrt berücksichtigt.

    Wir lagen von Nachts um 4.00 bis 22.00 in Triest, da Passagierwechsel war. Daher haben wir einen von Tui vermittelten Ausflug nach Venedig gebucht. Der preis von 89 € pro Person war definitiv überteuert- das kann man selber preiswerter machen.

    Es ging bei uns vom Schiff mit dem Bus zum Bahnhof (wären zu Fuss ca. 5-10 Minuten). Dann mit einem Regionalzug in 2 Stunden Fahrtzeit bis nach Venedig hinein. Das Ticket kostet einfache Strecke 14,50 Euro. ACHTUNG- das Ticket muss nach dem Kauf am Bahnsteig im Automaten noch abgestempelt werden . In Venedig landet man am Bahnhof St. Lucia direkt am Canale Grande und kann die Stadt nach eigenen Wünschen erkunden. die Züge gehen jede Stunde, zum Teil osgar alle halbe Stunde.

    Wir lagen mit der Mein Schiff 6 im Hafen von Gazenica. Das ist definitiv zu weit von Zadars Altstadt entfernt, als das man es laufen könnte. Aber wir hatten von zu Hause aus einen Mietwagen bei Avax Rent a Car gemietet. Auf deren Homepage konnte man den Hafen als Ausgangsort angeben. Zu der von uns gewünschten Zeit war auch ein Mitarbeiter der Firma da und hat uns unser Auto übergeben (Treffpunkt war direkt geradeaus vor dem Terminal beim PKW Parkplatz). Alles sehr unkompliziert. Dann fuhren wir in ca. 1 Stunde über die A 1 bis zur Ausfahrt Sibenik (also 1 Ausfahrt nach der Ausschilderung zum Krka NP). Damit spart man sich einen großen Teil Landstrasse und kommt am Eingang Zolovac an. Kostenloser Parkplatz vorhanden. Von dort fahren dann kostenlose Shuttelbusse runter in den Park. Wer das selber gehen möchte- ich empfehle dann eher bergab. Bergauf ist sehr sonnig und zieht sich. Ab dem Busshuttelparkplatz sind wir gegen den Uhrzeigersinn gegangen. Es ist einfach super schön dort. Kleiner als Plitvicer Seen aber auch anders und auf jeden Fall sehenswert.

    Tipp für Fotos der Skradinski buk Wasserfälle- es gibt oben nach der Brücke einen "Belvedere" genannten Aussichtsbalkon auf dem man einen schönen Blick hat und der nicht total überlaufen ist wie unten.

    Und wichtig um nicht umsonst Schwimmsachen mitzuschleppen: Schwimmen ist zwischen Oktober und Ende Mai nicht erlaubt!!

    Wir haben insgesamt mit kleiner Essenspause dort 5,5 Stunden verbracht. Danach wieder ca. 1 Stunde Fahrtzeit zurück und nach einem Anruf bei der Autovermietung als wir auf die Autobahn auffuhren war jemand vom Vermieter wieder pünktlich zur Stelle für die Abnahme. Alles sehr unkompliziert.

    Für die Maut auf der Autobahn haben wir ca. 3,50 Euro pro STecke gezahlt-allerdings in KUNA. Die sollte man für die Maut und Essen oder Getränke im Park dabei haen. Der Eintritt kann mit der EC Karte gezahlt werden.

    Wir haben hier einen Ausflug von TUI gebucht " Ganztagesausflug Split und Umgebung" und waren sehr zufrieden damit.

    Tip für alle die auch den Krka Nationalpark ansehen wollen (sehr lohnenswert) und auch in Zadar anlegen- von dort aus geht das genauso und in annähernd der selben Zeit (s. mein Bericht dort). Aber zurück zu Split:

    wir fuhren mit dem Bus nach Trogir- ein kleines aber sehr nettes vezianisch angehauchtes Städtchen im Norden von Split. Nach einer geführten Runde war noch Zeit für eigene Erkundung. Danach ging es mit dem Bus Richtung Omis und dort am Ufer der Cetina entlang zu einen Lokal. Klar - für Massenandrang ausgelegt, aber sehr sehr schön unter Bäumen am Ufen der Cetina gelegen und die Kellner fix und sehr freundlich. Dort eine kleine Verkostung (Schinken, Käse Olifen, Wein) und dann fuhren wir mit Booten die Cetina abwärts bis zur Mündung. Eine tolle Tour durch die Karstfelsen und Berge auf kristallklarem Wasser. Idyllisch. Zum Abschluss gab es in Split eine Führung durch den unterirdischen Teil des Diokletianplast und dann war immer noch ausreichend Zeit für eigene Erkundungen. Zurück zum Schiff konnte jeder in Eigenregie. Der Hafen liegt ca. 15-20 Gehminuten entfrent vom Stadtzentrum.

    wir waren gerade mit der Mein Schiff 6 in Rijeka. Ehrlich gesagt, das was man sagt stimmt genau- es ist ein Industriehafren. Man kann zwar zu Fuss in die Stadt gehen, aber die Stadt gibt unserer Meinung nach nicht so viel her. Hier würde ich beim nächsten Mal eher einen Ausflug ins Hinterland machen.

    Wir haben in dder Stadt Räder gemietet (es gibt auch E-Bikes). Der Radshop liegt allerdings etwas oberhalb des Zentrums (schaut euch im Internet die genaue Adresse und Route an) und sind dann die Halbinsel zum Leuchtturm und den Wassermühlen gefahren (in dieser Reihenfolge, da es da immer etwas bergab geht ;-)) und danach noch am Hafen tnlang bis zur Brücke. Das ist locker uner einem halben Tag zu schaffen.

    wir hatten Räder gemietet und haben den botanischen Garten sogar gefunden. Der liegt nicht mitten in der Stadt- leider. Das was auf den Karten als botanischer Garten eingezeichnet ist ist nur eine kleine Grünanlage. der richtige liegt etwas ausserhalb- zu Fuss eher nicht zu machen und schließt um 14.00 laut Schild. Bei uns haben sie bereits um 13.40 die Tore zugemacht, obwohl wir davor standen. Also kann ich über die Anlage selber nichts berichten.