Beiträge von sunday

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.

    Leider kam vor kurzem noch eine Ölpest auf der Ostseite der Insel zu den Problemen mit Corona hinzu, weil ein japanischer Frachter auf ein Riff lief. Ich wünsche den Leuten vor Ort, dass sie das bald in den Griff bekommen.


    Der Bursche fuhr dann aus dem Hafengelände raus und anschließend ein paar Mal im Kreis um uns schließlich bei einem anderen Taxi abzuladen, der dann die Tour machte. Zum Glück war der freundlicher, sprach besser englisch und die Tour war auch erfreulich. Im Gegensatz zu dem ersten kann ich Azmal auch empfehlen: azmalwazeem@gmail.com oder auf der Webseite taxiholidaymauritius.com. Über den Ausflug berichte ich, wenn das Video fertig ist. (aus #1, mehr dort)

    Inzwischen habe ich mein Video von unserer Ankunft in der Hauptstadt Port Louis fertig. Unser Taxifahrer sprach hervorragend englisch und gab uns gute Hinweise. Einige Ausschnitte aus den Gesprächen sind im Video zu hören.


    Demnächst dürfte ja auch wieder eine KF mit Barcelona als Ziel möglich sein. Ich möchte heute dazu etwas Vorfreude wecken bzw bei anderen vermutlich nette Erinnerungen an den Aufenthalt in dieser schönen Stadt wieder lebendig werden lassen.


    Wir waren bereits im Januar 2018 im Rahmen der Weltreise mit der Costa Luminosa dort. Wegen der vielen Ziele auf dieser Reise, die ich meist mit Videos verbinde, bin ich erst jetzt dazu gekommen, mich mit dem Besuch wieder näher zu beschäftigen. Da ich seinerzeit ein Tagebuch geführt habe, war das aber kein Problem.

    Es gibt noch einen zweiten Grund, warum ich das Video gerade jetzt erstellt habe. Den Grund verrate ich am Anfang in den Untertiteln.


    Jetzt aber konkret: Wir sind zunächst mit dem Shuttlebus für 10€ bis zum World Trade Center in der Nähe der Kolumbussäule gefahren. Dort haben wir ein Kombiticket für die blau/rote Linie gekauft. Die grüne fährt im Januar ohnehin nicht. Da wir oben einen Platz direkt vorn im roten Bus erwischten, sind wir die ganze Strecke (ca. 2 h) abgefahren. Für meine Filmerei ist dieser Platz nämlich gut.


    Anschließend sind wir gemütlich die 1,2 km von La Rambla hochgelaufen. Am Plaza Catalunya sind wir dann in die blaue Linie eingestiegen. Nach 2 Stationen konnte ich wieder nach vorn. Ein Ziel war u.a. Camp Nou und Sagrada Familia. Ein Besuch innen wäre sicher interessant gewesen, aber keine Chance ohne Voranmeldung. Die Schlange war länger als vor dem Naturkundemuseum in Berlin im Januar am letzten Tag der Dinoausstellung, als es freien Eintritt gab.


    Zum Schluss sind wir wieder die La Rambla runter zum Shuttlebus. Barcelona gehört definitiv zu den Städten, bei denen man während einer KF auf den Geschmack kommt, die man aber mal während einer Städtereise sich genauer anschauen sollte.


    So und nun hoffentlich etwas Freude beim Video. Ich hoffe, dass euch die Idee gefällt, die ich dabei realisiert habe.

    Auch auf Mauritius gab es im März ein paar Coronafälle, und die Regierung schloss die Grenze. Nur noch Rückholflüge wurden erlaubt.


    Aber es kommen ja auch wieder bessere Zeiten. Daher möchte ich heute mal eines der absoluten Highlights der Inseln vorstellen - jedenfalls wenn man Interesse an Pflanzen hat - den Botanischen Garten von Pamplemousses. Der nach Sir Seewoosagur Ramgoolam benannte Botanische Garten, darum abgekürzt SSR Botanical Garden, oder auch Pamplemousses Botanical Garden, ist eine Touristenattraktion in der Nähe des Ortes Pamplemousses acht Kilometer nördlich von Port Louis. Ramgoolam war von 1961 bis 1982 erster Premierminister. Unter ihm wurde das Land am 1968 nach 150 Jahren britischer Herrschaft unabhängig.

    Der eigentliche Schöpfer des Gartens war Pierre Poivre, ein französischer Physiokrat und Gartenbaufachmann um 1770 herum. Er importierte exotische Pflanzen und legte den Garten so an, wie er auch heute noch zu besichtigen ist. 1772 verkaufte er den Park an die königliche Regierung, da er selbst nach Frankreich zurückkehrte. Der Garten wurde vor allem durch seine riesigen Seerosen, Talipot-Palmen und Wasserlilien bekannt. Leider blühten die Seerosen bei unserem Besuch Ende Oktober nicht.


    Von Pereybere aus (s. Video in #4) kann man den Garten gut mit dem öffentlichen Bus erreichen, wie ich zu Anfang des Videos zeige. Ich wünsche allen trotz der momentanen Beschränkungen ein frohes Osterfest.



    Vor über einem Jahr habe ich oben in #2 den Weg von der Costa Luminosa bis zur Strandpromenade beschrieben. Zwischendurch hatten wir ein paar andere Reisen, aber nun ist endlich mein Video über diesen ziemlich ausgedehnten Spaziergang fertig. Viel Spaß damit auch wenn Puerto Vallarta für die meisten wohl eher außerhalb der hier üblichen Kreuzfahrtrouten liegt.


    Ich habe noch einen weiteren Vorschlag, falls man vor oder nach der Kreuzfahrt noch ein paar Tage auf Mauritius bleiben will. Es gibt so viele interessante Ausflugsmöglichkeiten dort, dass man die nie in den 1 1/2 Tagen schaffen kann, in der das Schiff in Port Louis liegt.

    Das Tropical Attitude ist ein besonders ruhiger Platz, den ich darum empfehlen kann.

    Das Hotel liegt im Osten und ist besonders für ein paar Badetage geeignet.


    Zu Beginn waren wir aber im Le Beach Club in Pereybere im Norden in der Nähe von Cap Malheureux. Ende Oktober 2019 verbrachten wir eine Woche in diesem Aparthotel. Zwar wird nur ein Frühstück angeboten, aber es gibt etliche ordentliche Restaurants in der Umgebung. In einem großen Supermarkt in der Nähe kann man aber auch einkaufen und sich im gut ausgestatteten Apartment selbst etwas zubereiten.


    Der einzige Nachteil: Am Wochenende kann es schon mal lauter werden, wie man in meinem Video zum Schluss sieht und hört. Dann sind nämlich viele Einheimische am öffentlichen Strand nebenan.


    Auch der nächste Ausflug startete in Flic en Flac. Nach meinem Geschmack ist es eine der schönsten Touren auf Mauritius, die uns zu den 7 Wasserfällen führte. Sie ist sicher nicht für jeden geeignet, weil man häufiger hoch- und runterklettern muss. Darum sollte man sie wie wir lieber mit einem Führer machen. Dafür erlebt man dann Natur pur und sieht nur wenige Touristen. Alles Weitere erzählt mein Video.


    Wenn man zum ersten Mal mit dem Schiff Madeira anläuft, braucht man eigentlich weder Taxi noch Bus. Die Inselhauptstadt Funchal ist ein ebenso interessanter wie übersichtlicher Ort, den man bequem zu Fuß erkunden kann. Bereits nach ca. 30 Minuten ist man an der Seilbahnstation, die einen hinauf nach Monte führt. Dort kann man die katholische Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte mit der Grabkapelle des Kaisers Karl I. von Österreich und Ungarn besuchen. Einige Reiseführer erwähnen das leider nicht. Schade eigentlich, denn das Exil dort war ein wichtiges historisches Ereignis, obwohl der Ex-Kaiser nach nur wenigen Monaten verstorben ist. Jedenfalls habe ich ihm einen Platz in meinem Video eingeräumt.


    Man kann sich dann für den Tropischen Garten dort entscheiden und evtl. später wieder mit dem Korbschlitten runterfahren. Wir haben aber lieber den Botanischen Garten besucht. Dazu nimmt man noch eine 2. Seilbahn. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Markthalle und der Altstadt mit vielen besonders geschmückten Fassaden und Fliesenbildern (Azulejos).


    Wir waren ja schon im April 2013 dort. Soweit ich das überblicke ist das Museum zu Christiano Ronaldo die einzige größere Änderung seitdem. Ich habe das Video dazu erst jetzt so bearbeitet, dass es zur Veröffentlichung geeignet ist.



    In Mauritius gibt es so viel zu sehen, dass man nach Möglichkeit dort ein paar Tage vor oder nach der Kreuzfahrt bleiben sollte.

    Wir waren in 3 Hotels während unseres abschließenden Aufenthalts in Mauritius. Das Tropical Attitude ist ein besonders ruhiger Platz, den ich darum empfehlen kann. Außerdem gibt es von dort aus einen kostenlosen Zubringerdienst zur beliebten Insel Ile aux Cerfs.

    Ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich allen!


    Eins sollte einem klar sein: Wenn man sich ein Taxi direkt am Schiff nimmt, wird man in der Regel abgezockt. Die Preise werden günstiger, wenn man etwas weiter weg ist.


    So eine Frechheit wie dort Ende Oktober habe ich aber lange nicht erlebt. Da wir uns mit einem anderen Paar die Kosten von 180€ für einen Tagesausflug geteilt haben, hielten wir es noch für in Ordnung.


    Der Bursche fuhr dann aus dem Hafengelände raus und anschließend ein paar Mal im Kreis um uns schließlich bei einem anderen Taxi abzuladen, der dann die Tour machte. Zum Glück war der freundlicher, sprach besser englisch und die Tour war auch erfreulich. Im Gegensatz zu dem ersten kann ich Azmal auch empfehlen: azmalwazeem@gmail.com oder auf der Webseite taxiholidaymauritius.com. Über den Ausflug berichte ich, wenn das Video fertig ist.


    Starten will ich aber mit einem Video über unseren Ausflug zum Park Casela World of Adventures. In Mauritius gibt es so viel zu sehen, dass man nach Möglichkeit dort ein paar Tage vor oder nach der Kreuzfahrt bleiben sollte. Dorthin sind wir aber von Flic en Flac gefahren. Im Hotel sollte das Taxi 800 RS (Rupee) kosten. Bei LMC Tours 500 m weiter waren es nur 600 RS = 15 €.



    Ich würde ab Ende März bis Anfang November nicht nach Dubai fahren. Ist aber meine ganz persönliche Meinung.

    Ich schließe mich da weitgehend an. Wir waren im Dezember da. Das war sehr angenehm.


    Ist es wirklich so extrem im July ?

    Im Juli besonders - ein Bekannter aus einem Videoforum ist ein Dubaifan und war schon mehrfach in unserem Sommer da. In diesem Juli war es so heiß, dass sie kaum aus der Hotelanlage rausgekommen sind.


    Die Wasserspiele vor dem Burj Khalifa sind ja generell kostenlos

    Sie sind wirklich zu empfehlen. Beginn ist aber erst um 18 Uhr. Es gibt mehrere Vorstellungen mit unterschiedlicher Begleitmusik. Ein Beispiel findet sich im folgenden Video von mir. Ein anderes hatte ich 2017 in einem anderen Ausflugsthread über Dubai hier vorgestellt (zu finden auch in der Playlist über die VAE auf meinem Kanal).

    https://youtu.be/itEB6BAo64I 

    Der folgende Ausflug ist sicher nur für Leute geeignet, deren Seereise in Singapur beginnt oder endet. Wenn ihr also noch ein paar Tage Zeit und Singapur erkundet habt, ist ein Ausflug nach Batam eine Alternative. Das ist eine vorgelagerte Insel, die man mit der Fähre in 45 Minuten erreicht. Sie gehört zwar zu Indonesien, aber als Deutscher muss man nur seinen Pass vorzeigen. Das geht ganz zügig.


    Wir waren dort Ende März 2018, nachdem wir 2/3 der Weltreise mit der Costa Luminosa mitgemacht hatten. Auf Batam leben Freunde von uns, die wir endlich mal besuchen wollten. Es sind aber auch einige Szenen aus Singapur in meinem Video. Der Gag zum Schluss lohnt aber meiner Meinung nach das Reinschauen auch dann, wenn die Tour nicht in Frage kommt. ("Dieses Video Auf YouTube ansehen" anklicken)


    Wenn nichts mehr dazwischen kommt, geht die nächste Reise von Kapstadt nach Mallorca.

    Dann fahren wir so ungefähr die Gegenrichtung: Im Oktober mit Costa von Genua nach Mauritius. Die Strecke fehlt mir noch in meiner Sammlung. Ist noch jemand aus dem Forum dabei?

    Zum UNESCO Weltkulturerbe gehören mehrere Ziele in den Philippinen, wie bei uns ja auch. 2012 wurde diesem Fluss aber noch eine ganz besondere Ehre zuteil:


    Vier Jahre lang wurden Menschen auf der ganzen Welt befragt, welche der Naturschönheiten ihrer Meinung nach zu den schönsten der Erde gehörten. Aus den 440 Stätten und Naturschauspielen wurden schließlich 28 Finalisten ausgewählt. Von diesen wiederum wurden die 7 neuen Weltwunder der Natur benannt. Zu den Siegern gehört auch der Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalpark, wie er auch heißt. Aus Europa hat es übrigens kein Ziel geschafft.


    Das Ziel lohnt sich also in jedem Fall, aber die Frage ist, ob euer Schiff auch mindestens 9 Stunden oder mehr im Hafen liegt. Die eigentliche Tour dauert 8 Stunden, aber man muss ja noch hin zum Unternehmen. Eine Werbung dafür gibt es ja hier.

    Das Gute ist, dass anders z.B. als in Java, wo wir beinahe das Schiff durch Staus verpasst hätten, es auf dieser Strecke nicht soviel Verkehr gibt. Dafür gibt es aber in Sabang, wo die Bootstour losgeht und vor dem River selbst manchmal erhebliche Wartezeiten. Zwar ist der Touristenstrom limitiert, aber es dürfen z.B. nur immer eine bestimmte Anzahl von Booten im "Underground" sein.


    Es ist daher die Frage, wenn es mit der Zeit knapp sein sollte, ob man nicht doch lieber auf Nummer Sicherheit geht und die Schiffstour macht, auch wenn die erheblich teurer ist.


    Wir hatten in diesem Fall keine Probleme, weil wir diesen Ausflug nicht vom Schiff aus, sondern während einer Rundreise dort gemacht haben. Ich denke aber, dass mein Video euch ein paar Eindrücke vom Ablauf bescheren kann. ("Schau dir dieses Video bei YouTube an." anklicken.)


    vom 19 bis 30. Juli Costa Pacifica zum Nordkap

    als Single Reisender unterwegs.

    Hallo, wir haben diese Reise mit der Costa Pacifica schon gemacht. Sowohl die Reise an sich als auch der Aufenthalt auf der Costa Pacifica haben uns gut gefallen. Wir hatten nur leider Pech, weil wegen zu schlechten Wetters das Tendern bei den Lofoten gestrichen wurde. Dafür waren wir dann länger in Bergen. Ein paar Eindrücke kannst du meinem Video über die Costa Pacifica entnehmen. ("Schaue dir diese Video auf YouTube an" anklicken.)