Beiträge von Fabio.Rossi.Kiel

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!

    Asher Riviere [ride_free_sion@yahoo.co.uk] - er heißt Stephen, nicht Stephan

    Zu Dr.Caves Beach: Wir waren zum Glück recht früh dort, denn der Strand füllte sich ab mittags unangenehm.

    Die Fotos geben das nicht her.

    Man braucht aber keine Liegen zu mieten, es gibt genügend schattige Bäume. Auch mit dem Taxi für kleines Geld hingefahren und wieder abgeholt worden.


    Hallo,,

    weiss jemand wie lange es dauert bis Stephen sich meldet. Ich habe ihn vor ein paar Tagen angeschrieben aber bis heute nichts von ihm gehört .


    Moin

    wir waren gerade erst mit ihm unterwegs, schau einfach mal in den Spam-Ordner Deiner Emails - vielleicht wurde er rausgefiltert.

    Im Übrigen haben wir $50,- p.P. (ab MoBay) bezahlt und das schmackhafte Mittagessen.

    Rick's Cafe war nicht so schön, sehr laut, sehr teuer, voll und HalliGalli-Party. Länger als eine halbe Stunde nicht nötig.

    Also lieber länger vorher am Strand verweilen.

    Stephen können wir empfehlen. Auf dem Bild rechts beim 'Jellyman' zwecks Verkostung einheimischer Früchte (top).

    Ab dem Terminal fährt oder fahren Shuttlebusse zum Ron Jon Surf Shop am Cocoa Beach.


    Wir haben online bei Wildside Tours (https://wildsidetours.com) eine Bootsfahrt mit Vogel-, Flussdelfin- und Manatee-Beobachtung gebucht und sind mit dem Taxi zu der vereinbarten Adresse gefahren.

    Etwas zu früh (Termin war 1200) sind wir noch am nahe gelegenen Strand spazieren gegangen.

    Die Bootstour (zu viert im Boot mit über 20 Plätzen) ist sehr empfehlenswert: viele Vögel, ein paar Delfine, aber Manatees haben wir leider nicht gesehen - wieder einmal. An Bord gibt es Ferngläser, gekühlte Getränke, man kann stehen und die Bootsführer zeigen und erklären alles (englisch).

    Mit Uber ging es deutlich günstiger zum Cocoa Beach Pier und von dort zu Fuß am Strand zurück, aber Vorsicht!

    Das ist schon eine Strecke und je nach Anlegestelle des Schiffes kann es im Hafenbereich sehr mühsam sein das Schiff zu erreichen, also vorher per Google Maps nachgucken.


    Wer Lust auf noch mehr Bilder hat:

    https://www.facebook.com/group…malink/10155897100535222/

    Sehr schön ist der Strand direkt neben dem Atlantis Hotel , und zwar der der keinen Eintritt kostet. Mit dem Taxi vom Hafen und nach Free Beach at the Atlantis Hotel fragen ...

    Bist Du Dir sicher, dass Du nicht Bahamas meinst? Das hier ist der Bermuda-Thread.

    Ich würde mal im Konsulat anrufen oder bei der Reederei, mit der Ihr unterwegs seid. Die Inder stellen sich mit ihrem sehr teuren Visum ganz schön an und verstehen da auch keinen Spaß. Von einem E-Visum habe ich noch nichts gehört.

    Und solltet Ihr eines ausfüllen müssen (was garantiert bei einem E-Visum auch der Fall ist), dann solltet Ihr auch windige Visumhilfen im Internet meiden.

    Hatte ich das hier nicht schon erwähnt? Also, da wir hier wohnen, kann ich nichts zu den Anbietern sagen (ebenso wenig zu Hotels), aber wenn nicht gerade Kieler Woche ist, kann man in der Nähe sehr gut kostenlos in der Feldstraße bis Höhe und rum um die Forstbaumschule (http://forstbaumschule.de) oder in die Richtung dorthin parken. Mit dem Taxi ist man dann sehr schnell wieder 'unten' am Schiff, ca. 8-10,- Euro. Immer noch günstiger, auch wenn ungesichert, als bei den Anbietern. Nur nicht so komfortabel, wenn man so will. Aber 80,- sparen oder nicht - muss jeder selbst entscheiden.

    Nachtrag: es gibt hier verschwindend wenig Autodiebstähle und/oder -aufbrüche, aber garantieren kann das natürlich niemand.

    Das Outlet Center in Freeport lohnt sich sehr, wir haben dort gute Sachen für den kleinen Preis ergattern können.

    Hervorzuheben ist der Outdoorhändler L.L.Bean. Dort gibt es zwar auch das Hauptgeschäft, aber im Center auch eine Outlet-Version.

    Wenn sich jemand mit warmen, vor Nässe schützenden Klamotten auskennt, dann die.

    Die Norweger und ihre Trolle ...

    2016 waren wir mit der Sol dort und ich muss am Anfang hinzufügen, dass unser Ausflug über AC lief. Taxis in Norwegen sind eher rar gesäht in diesen kleinen Orten, mindestens genauso teuer und auch wenn man vorher online eines bestellt, heißt es noch lange nicht, dass da auch eines erscheint.

    Åndalsnes ist recht überschaubar, kleiner Hafen - wenn nur ein Kreuzfahrer dort ist, wird nicht getendert.


    Der Trollstigen und allein die Fahrt dort hinauf ist einen Besuch wert, das Panorama von 700 Metern über dem Meeresspiegel ist fantastisch (bei jedem Wetter).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Trollstigen


    Danach ging's durch dicke Nebelsuppe zur Trollwand, aber diese Suppe war nur in den Tälern (siehe Bilder).

    Dort steht das einzige offizielle Troll-Warnhinweisschild - gesehen haben wir nur solche aus Holz. Vielleicht sollte man nachts wiederkommen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Trolltindene





    Wir waren Mitte Dezember '17 über Nacht auf Madeira (die Weihnachtszeit in Funchal ist wirklich wunderschön!) und sind mit dem Bus-Unternehmen (vorher online gebucht) zu sechst mit einem Kleinbus die Nordtour gefahren.


    https://www.madeirahappytours.…sel-touren/nord-tour.html


    Unsere Fahrerin (Name vergessen) ist in Deutschland aufgewachsen und hat unterwegs viel Interessantes über die Insel erzählt.

    Zuerst ging's Richtung São Vicente mit Besuch (Eintritt extra) in den Vulkangrotten mit Lava-Schloten und anschließender 'Präsentation' über vulkanische Aktivität, 3D-Film und Abstecher zum 'Kern' der Erde. Ganz spannend und liebevoll gemacht.

    Mitte Dezember, Norden - das Wetter war etwas regnerisch, aber die Landschaften haben auch wolkenverhangen ihren Reiz.

    Weiter ging's mit einer Einkehr ins 'Bar Restaurante Arco', wo wir hätten etwas essen können, aber eine kleine Wanderung sagte uns eher zu.


    Und wieder los: wir haben einige Fotostopps gemacht und bei einem Straßenhändler sehr exotisch Früchte probieren können.

    Dann ging's auf einen 'Poncha' zur Zucker- und Rumfabrik 'Companhia dos Engenhos do Norte' in der Kleinstadt Porto da Cruz, dort kann man sich auch mit Rum von Madeira eindecken.


    http://www.visitmadeira.pt/de-…rnehmen-des-nordens-sorum


    Einen tollen Ausblick hatten wir dann vom Pico Do Facho auf die Stadt Machico und den Flugplatz von Madeira:


    https://www.google.de/maps/pla…18409!4d-16.7912292?hl=de


    Auf dem Weg zurück nach Funchal haben wir noch einen Strandabstecher in Santa Cruz (Steinstrand) bei herrlichstem Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen gemacht.


    Fazit: wieder alles richtig gemacht, die buchen wir wieder.