Palermo

Landausflüge auf eigene Faust im Hafen Palermo ✓ Tipps für Kreuzfahrt Ausflüge ✓ Reiseberichte ✓ für AIDA, Mein Schiff, MSC

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
    1. [Vorstellungsthread] Willkommen alle neuen Mitglieder 1,3k

      • Domi
      • Domi
    2. Antworten
      1,3k
      Zugriffe
      453k
      1,3k
    3. aidamike

    1. Wohin geht eure nächste Reise? 309

      • Domi
      • Domi
    2. Antworten
      309
      Zugriffe
      179k
      309
    3. Jack Sparrow

    1. Hafeninfo Palermo

      • db+bb
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      5k
    1. Kapuzinergruft 7

      • HelgaBeimer
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      5,9k
      7
    3. HelgaBeimer

    1. Palermo mit Claudia Pace 5

      • Cora
      • Cora
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      9,9k
      5
    3. radrolle

    1. Stadtführung Palermo

      • wolfgang
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2,8k
    1. Netzplan Palermo mit Infos (2015)

      • kiwiking
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      3,3k
    1. Essen & Trinken in Palermo 3

      • JDM
      • JDM
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      5,1k
      3
    3. Domi

    1. Stadtspaziergang Palermo 2

      • FeliFilu
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      6,8k
      2
    3. FeliFilu

    1. Privater Guide in Palermo 2

      • Wolfgang und Alex
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      5,5k
      2
    3. Hellen1505

    1. Kutschenfahrt in Palermo 7

      • Oberach
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      9,9k
      7
    3. Hellen1505

    1. Palermo Ausflüge

      • Marites
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      4,5k

Palermo

Palermo ist die Hauptstadt der italienischen Insel Sizilien und ein beliebter Anlaufhafen bei einer Mittelmeer-Kreuzfahrt. Grund dafür ist die Geschichte der Stadt, die bis in das 8. Jahrtausend v. Chr. zurückreicht. Damit gehört die heute 660.000 Menschen zählende Stadt zu den ältesten bewohnten Siedlungen der Welt und ist mehrere Ausflüge wert.
Zentraler Punkt der historischen Altstadt ist der Quattro Canti von dem sich ein Landausflug beginnen lässt. Dieser liegt in an der Kreuzung der Straßen Corso Vittorio Emanuele und der Via Maqueda. Beeindruckend sind die vier Paläste an den Eckpunkten des Platzes. Die Fassaden repräsentieren jeweils eine Jahreszeit. Außerdem sind die Figuren jeweils einen Herrscher und einer Schutzheiligen in den Fassaden verewigt. Ein weiterer beeindruckender Bau ist die Kathedrale von Palermo. Das 1184 errichtete und Ende des 18. Jahrhundert umgebaute Gotteshaus beherbergt die prachtvollen Gräber zweier deutscher Kaiser aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Die älteste Kirche ist allerdings die Normannenkirche San Giovanni dei Lebbrosi, das 1071 erbaut wurde. Unter dem Kapuzinerkloster befindet sich die Kapuzinergruft mit über 1.200 natürlichen Mumien.
Der Palazzo dei Normanni war Sitz der sizilianischen Könige und wurde im 9, Jahrhundert erbaut und ist wahrscheinlich das älteste Gebäude der Stadt. Ein typisches Beispiel der festungsartigen Architektur der Adelpaläste lässt sich am Palazzo Chiaramonte aus dem 14. Jahrhundert ablesen. Das Archäologische Regionalmuseum und das Regionalmuseum zeigen Funde und typische Kunstwerke der sizilianischen Region, die sich auf eigene Faust bewundern lassen.

Der Kreuzfahrthafen von Palermo 
Palermo verfügt über einen natürlichen Hafen, um den herum die Stadt im frühen Altertum gegründet wurde und der seither die Entwicklung Palermos vorangetrieben hat. Mit dem immer noch bestehenden Hafenteil La Cala besitzt Palermo einen der ältesten Häfen der Welt, der sich in unmittelbarer Nähe der Anlegestellen der Kreuzfahrtschiffe befindet. Der Name Palermo stammt aus dem Griechischen und bedeutet 'großer Hafen'. Ironischerweise hat sich die Stadt im Altertum erfolgreich gegen die Übernahme der Herrschaft durch Griechenland wehren können. 

Heute ist der Hafen Palermos der wichtigste Seehafen Siziliens. Die touristisch interessanten Teile der Altstadt sind von den Kreuzfahrtschiffen aus in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Als zukünftige Schritte der Entwicklung des Hafens ist eine Auslagerung des Frachthafens und der Werften mit einer Konzentration des jetzigen Hafens auf Passagierverkehr und die Ankunft von Kreuzfahrtschiffen geplant.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
Die Stadt Palermo erlebte nach dem vorchristlichen Altertum eine zweite Blütezeit unter islamischer Herrschaft, während der auch der Hafen der Stadt weiter ausgebaut wurde und Palermo zur drittgrößten Stadt Europas aufstieg. Die interessantesten Besuchsziele für Touristen sind Bauten aus der Zeit nach der Eroberung durch die Normannen im Hochmittelalter, in denen islamische Einflüsse immer noch deutlich erkennbar sind. Zu den heute noch sichtbaren Auswirkungen dieser Zeit gehört neben spektakulären Baudenkmälern auch der Umstand, dass es immer noch zahlreiche Sizilianer mit hellen Haaren und grünen oder blauen Augen gibt.

Der Normannenpalast mit der Cappella Palatina
Gegen Ende des 11. Jahrhunderts wurde Sizilien zu einem von normannischen Königen regierten Reich, deren Stadtpalast sich durch seine Lage auf dem höchsten Punkt der Stadt auszeichnet. Teile des Normannenpalastes befinden sich im mittelalterlichen Originalzustand, andere werden bis heute für Sitzungen des sizilianischen Parlaments genutzt und sind deshalb nur im Rahmen von Führungen zugänglich.
Die Cappella Palatina oder Palastkapelle verbindet wie praktisch alle Bauten aus dieser Zeit Elemente des arabischen, normannischen und byzantinischen Stils. Sie ist mit prunkvollen Goldmosaiken ausgeschmückt, deren Anordnung eine Verbindung zwischen dem römischen und byzantinischen Ritus herstellt.

La Zisa
Dieser Palast befindet sich in einer Gartenanlage im Westen der Stadt und war die Sommerresidenz der normannischen Könige. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut, trägt einen arabischen Namen und ist auch in ihrer baulichen Ausführung vom arabischen Stil beeinflusst. Im Inneren befindet sich heute ein Museum für islamische Kunst.

Kathedrale
Der Bau dieses Wahrzeichens der Stadt wurde im 12. Jahrhundert begonnen, ist heute aber wesentlich durch Erweiterungen und Umbauten in späteren Epochen geprägt. Gerade diese Mischung aus mittelalterlichem Kern und zahlreichen anderen stilistischen Einflüssen verleiht diesem Sakralbau seinen Reiz. Für deutsche Besucher ist die Kathedrale auch deshalb von Interesse, weil sich hier die Gräber der deutschen Kaiser Heinrich VI. und seines Sohnes Friedrich II. befinden. Vor dem Altarraum befindet sich eine Sonnenuhr im Boden. Sie besteht aus einer Messinglinie, die jeden Tag genau um 12 Uhr mittags von einem Sonnenstrahl überquert wird.

Dom von Monreale
Die kleine Stadt Monreale ist um den Domkomplex herum entstanden und liegt etwa 7 Kilometer außerhalb von Palermo. In die Liste von Zielen für Landausflüge sollte sie unbedingt aufgenommen werden. Im Innenraum befinden sich über 6000 Quadratmeter byzantinischer Mosaiken, angebaut an die Kirche ist ein Kreuzgang. Der Komplex wurde vom Regisseur Franco Zeffirelli für den Film 'Bruder Sonne, Schwester Mond' über Franz von Assisi verwendet.

Kapuzinergruft
Unter dem Kapuzinerkloster von Palermo liegen etwa 2000 mumifizierte Leichen aus den ersten drei Jahrhunderten der Neuzeit, von denen viele offen bestattet sind. Ein Besuch der Gruft setzt einigermaßen stabile Nerven voraus, war aber schon im 18. Jahrhundert eine Station der als Grand Tour bekannten klassischen Bildungsreise durch Europa und ist heute als Teil einer Kreuzfahrt ein einmaliges Erlebnis.

Taxi, Mietwagen und öffentliche Verkehrsmittel
Ausflüge in das Umland von Palermo und darüber hinaus sind sowohl mit Mietwagen als auch öffentlichen Verkehrsmitteln einfach möglich. Für weiter entfernte Ziele bietet sich der Hauptbahnhof Palermo Centrale als Ausgangspunkt an. Die Peripherie von Palermo lässt sich mit den städtischen Nahverkehrszügen erschließen und seit 2015 verfügt die Stadt über eine neue Straßenbahn. Die Altstadt ist von einer Kreuzfahrt für Ausflüge zu Fuß erreichbar und eignet sich sehr gut für ein Erkunden auf eigene Faust. Auch das Fahrrad ist als Verkehrsmittel geeignet, was in der Mitgliedschaft Palermos in der Vereinigung fahrradfreundlicher Städte Italiens zum Ausdruck kommt.

Der Flughafen ist vom Verlauf der letzten Jahrzehnte der Stadtgeschichte geprägt. Er wurde 1960 an fliegerisch ungünstiger Stelle erbaut, nur weil Mafiosi dieses Land an den Staat verkaufen wollten und zu dieser Zeit diesen Verkauf auch durchsetzen konnten. Heute ist er nach Giovanni Falcone und Paolo Borsellino benannt. Diese zwei Antimafia-Staatsanwälte wurden 1992 in einem Rückzugsgefecht von der Mafia ermordet und sind auf zwei Friedhöfen Palermos beigesetzt.

Einreise und Visum
Italien ist Mitglied der EU und deshalb ist die Einreise für deutsche Touristen ohne Visum möglich. Italien verlangt allerdings das Mitführen eines Personalausweises oder eines Reisepasses, schon um den Status als EU-Bürger nachweisen zu können.

Reedereien
Palermo wird regelmäßig von Schiffen der Gesellschaften Holland America Line, Sea Cloud Cruises, Costa Crociere, MSC Cruises, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean, TUI Cruises, Cunard, AIDA Cruises, Carnival und Celebrity Cruises besucht.

Landeswährung
In Italien als Mitglied der Eurozone wird wie in Deutschland mit Euros bezahlt. Im Zusammenhang mit Zahlungen und Sicherheit haftet Palermo immer noch ein Ruf an, der sich auf die Mafiakriege der achtziger Jahre zurückführen lässt. Mit der Wahl des Bürgermeisters Orlando im Jahre 1985 wurden wesentliche Verbesserungen eingeleitet. Neben dem Zurückdrängen der Mafia wurde von Orlando auch die Sanierung der Altstadt und beispielsweise des Opernhauses in Angriff genommen. Heute ist Palermo eine der sichersten Städte Italiens.

Reisezeit
In Palermo sind die Zwischensaisonen am angenehmsten. Der Sommer ist heiß und trocken und wird von einer Brise vom Meer gemildert. Weht der Wüstenwind Scirocco, kann die Temperatur sehr stark steigen und auch im Winter über 20 Grad erreichen. Im Herbst sind starke und kurze Regenfälle möglich, die immer wieder Überschwemmungen auslösen.
Vom 10. bis 15. Juli findet das Fest der Stadtpatronin Santa Rosalia statt, zu dem ein spektakulärer Umzug, Theater- und Musikveranstaltungen und Feuerwerk gehören.
 

Landausflüge ab/bis Hafen

Buche jetzt die passenden Landausflüge für Deine nächste Kreuzfahrt! Bei unserem Partner "Meine Landausflüge" kannst Du unabhängig von deiner gewählten Reederei in wenigen Schritten Ausflüge für Deine Landgänge buchen.

- Kleine familiäre Gruppen
- Attraktive Preise, häufig deutlich günstiger als bei der Reederei
- Abholung am/Rückbringung zum Schiff bzw. Terminal oder Hafen
- Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie (abgesichert durch die ERGO Reiseversicherung)
- Deutschsprachige Reiseleitung bei fast allen Touren
- Keine versteckten Kosten, Eintrittspreise sind in der Regel inklusive
- Ein großes Maß an Individualität und Flexibilität
- Kostenfreie Stornierung bis 15 Tage vor Ausflugsdatum
- Geld-zurück-Garantie, wenn das Schiff den Hafen nicht anfahren kann