Lac de Tolla mit dem Mietwagen & Kayakabenteuer

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Hallo ihr Lieben!


    Korsika bietet sich immer wieder für einen Ausflug auf eigene Faust mit dem Mietwagen an. Bei unseren letzten Besuchen haben wir die Insel immer mit Autos von Europcar erkundet. Allerdings hatte die Filiale diesmal leider geschlossen (Wochenende), sodass wir auf einen anderen Anbieter mit Car del Mar (liegt in der Cours Napoléon; rund 10 Minuten vom Schiff entfernt) ausgewichen sind. Für einen FIAT Panda waren 70 Euro inkl. Vollkasko fällig. Leider nicht so günstig wie sonst, aber noch im Rahmen.


    Von Ajaccio sind wir diesmal in den bergigen Teil zum Lac de Tolla und der Prunelli Schlucht gefahren. Zunächst ging es über eine Schnellstraße am Flughafen vorbei ins Gebirge. Die Straßen bieten hier tolle Ausblicke und sind trotz einiger scharfer Kurven gut machbar. :) Auf dem Weg zum See sind wir mit Absicht die etwas längere Tour gefahren über die "D27", dadurch sieht man den See auch noch einmal von einer kleinen Anhöhe und kann über die D3 anschließend zurück nach Ajaccio fahren und hat bergab ein mega schönes Panorama. :love:


    Am See entschieden wir uns auch für eine kleine sportliche Pause und haben uns für gut 90 Minuten ein Kayak ausgeliehen (rund 16 Euro für beide zusammen) und sind dann über den See gepaddelt. Zudem gibt es kleinere Nebenarme, wovon einer auch zu einem Wasserfall führt. Leider hatten wir keine Badeschuhe mit, sodass wir diesen nicht ganz erreichen konnten, aber es war dennoch sehr schön und entspannend auf dem See. Hier waren einige Einheimische auch Baden oder sind mit SUP's auf dem Wasser unterwegs gewesen.


    Als Alternative zum Stadtprogramm sicher ein schöner Ausflug und am Nachmittag hatten wir dann noch genug Zeit für einen kleinen Bummel in Ajaccio samt leckerer Pause in einer Crèperie. :P


  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Ajaccio

Ajaccio Ajacio ist eine zwar überschaubare, aber dennoch lebendige Stadt, die direkt am Meer liegt. Hier lebt Napoleon Bonaparte auf vielfältige Weise weiter, so dass der Besucher der Stadt bei einem Landgang ein Stück in die Geschichte eintauchen kann. Ausflüge lohnen aber auch ins Inselinnere, wo den Besucher die typische korsische Macchia erwartet, allerhand Kräuter und Wohlgerüche, die es so wohl nur auf Korsika gibt.

Frankreich zeigt sich hier von einer weniger lieblichen als etwas schroffen Seite, was aber auf viele Touristen gerade einen besonderen Reiz ausübt. Ajacio ist anders als der Rest der Insel, denn in der Innenstadt des Orts pulsiert doch das Leben. Märkte, das Geburtshaus Napoleons und die imposante Place Foch warten neben kleinen Cafés und Restaurants am Hafen auf Besucher, die sich der Stadt mit Muße nähern.

Die Sonne kann man dann gut an einem der schönen Sandstrände genießen und sich am Strand mit Blick auf den Ort Ajacio komplett entspannen. Ajacio ist klein, aber vielfältig, es ist wunderbar maritim und Sonnen durchflutet. Auf einem Landgang sollte man diese Stadt mit reicher Historie also unbedingt kennen lernen.

Landausflüge ab/bis Hafen

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket ab/bis Hafen: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigeren Preisen UND kleinen familiären Gruppen.