Hafeninfo Reykjavik

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Stimmt, hier liegt der Kreuzfahrthafen:

    ist rd. 5km östlich des Innenstadthafen


    2020: aura/ WihN,

    2019: vita/ TransMM, sol/ Polarkreis, sol/ wMM,

    2018: perla/ wMM, vita/ FBGB, blu/ Mad3,

    2017: bella/ SHG-SIN, vita/ GB, MS3/ KA,

    2016: bella/ TransIndien, prima/ Nordsee, sol/ Norwegen

    2015: vita/ TransMM, stella/ Orient

    2014: cara/ SA, aura/ SMeer, bella/ KA

    2013: aura/ TransMM, bella/ TAmerika

    2012: diva/ TransMM/ SOA

    2011: bella/ Kanaren, blu/ Ostsee

    2010: diva/ öMM

    2009: luna/ Kanaren

    Einmal editiert, zuletzt von kiwiking ()

  • Bushaltestellen sind an der nächsten Querstrasse vor der Hafenzufahrt.


    Susi und Heinz

    Checkt mal, ob es noch den Bus direkt von der Touri-Info vorm Schiff gibt?

    2020: aura/ WihN,

    2019: vita/ TransMM, sol/ Polarkreis, sol/ wMM,

    2018: perla/ wMM, vita/ FBGB, blu/ Mad3,

    2017: bella/ SHG-SIN, vita/ GB, MS3/ KA,

    2016: bella/ TransIndien, prima/ Nordsee, sol/ Norwegen

    2015: vita/ TransMM, stella/ Orient

    2014: cara/ SA, aura/ SMeer, bella/ KA

    2013: aura/ TransMM, bella/ TAmerika

    2012: diva/ TransMM/ SOA

    2011: bella/ Kanaren, blu/ Ostsee

    2010: diva/ öMM

    2009: luna/ Kanaren

    Einmal editiert, zuletzt von kiwiking ()

  • image.png


    Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke


    Inhaltsverzeichnis

    1. Der Hafen

    2. zu Fuß

    3. Shuttlebusse

    4. Stadtrundfahrten

    5. öffentlicher Nahverkehr

    6. Mietwagen

    7. Taxen

    8. Fahrräder

    9. Reykjavik City Card

    10. Landausflüge buchen


    Reykjavik

    Die Hauptstadt Islands mit ihren 130.000 Einwohnern ist ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrten in den Norden. Bekannte Sehenswürdigkeiten sind die Hallgrimmskirche, das Konzerthaus Harpa und der Warmwasserspeicher Perlan mit seinem Restaurant unter der Glaskuppel. Aber auch in der Umgebung Reykjaviks gibt es viele Naturwunder, vorne an die blaue Lagune und natürlich auch der Geysir Strokkur und der Gullfoss Wasserfall. Meist liegen die Schiffe zwei Tage im Hafen von Reykjavik, damit die Kreuzfahrer ausreichend Zeit haben alle Sehenswürdigkeiten zu erleben.

    Der Hafen

    Der Hafen von Reykjavik ist in Gamla höfn und und Sundahöfn unterteilt.

    • Gamla höfn wird hauptsächlich zur Landung von Fischerbooten zum Abladen des Fischfangs, für Reparaturarbeiten an Schiffen und für Expeditionsschiffe genutzt.
    • Sundahöfn ist ein Frachthafen und wird darüber hinaus für große Kreuzfahrtschiffe genutzt.

    Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen in Sundahöfn am Liegeplatz Skarfabakki an. Hier befinden sich auch gleich am Anleger die Touristeninformation, eine Wechselstube, die Mietwagen und ein Shop von Icewear, die Islandpullover und andere Textilien aus Islandwolle anbieten. Auch gibt es hier kostenloses W - Lan.

    Wo Euer Schiff anlegt, seht Ihr hier.

    zu Fuß

    Der Liegeplatz ist ca.45 bis 60 Minuten vom Zentrum Reykjaviks entfernt. Es geht immer am Meer entlang, wir sind mit dem Shuttlebus hingefahren und dann zurück gelaufen. Reykjanik selbst ist sehr gut zu Fuß zu erkunden.


    Shuttlebusse

    Kostenpflichtige Shuttlebusse werden bereitgestellt und kosten ca. 14 € für die Hin- und Rückfahrt.

    Stadtrundfahrten

    Wie fast überall gibt es auch in Reykjavik Hop on Hop of Busse. Die Fa. City Sightseeing bietet mit ihren roten Bussen ca. einstündige Rundfahrten für ca. 25 Euro an. Wie immer kann man an jeder Haltestelle aussteigen und die Tour mit dem nächsten Bus fortsetzen. Kurzentschlossene können die Tickets auch im Hafen kaufen.

    öffentlicher Nahverkehr

    Anstelle des oft teuren Shuttlebusses kann auch das gut ausgebaute Busnetz in Reykjavik genutzt werden. Die Haltestelle Klettagarda liegt direkt am Hafen, die Linie 16 verkehrt hier. Tickets müssen vor Fahrtantritt gekauft werden, in den Bussen ist es nicht möglich. Dies geht über die Seite von Stræto , allerdings muss man 20 Tickets kaufen, über deren App oder an den Verkaufsstellen in der Stadt. Die einfache Fahrt kostet ca. 500 ISK. In der Reykjavik City Card sind Fahrten mit den öffentlichen Bussen enthalten.

    Mietwagen

    Direkt am Terminal haben Hertz und Europcar eine Station. Ein bisschen Zeit bei dr Übernahme des Wagens sollte eingeplant werden, da es zu Wartezeiten kommen kann. Bei der Abgabe wird der Schlüssel meist einfach im Briefkasten eingeworfen.

    In Island Auto zu fahren ist wegen des geringen Verkehrs gut machbar. Es ist empfehlenswert den Mietwagen rechtzeitig vor der Reise zu reservieren.


    Taxen

    In Reykjavik gibt es mehrere Taxiunternehmen. Viel stehen am Hafen bereit, die Fahrt in die Stadt kostet ca. 24 €. Und natürlich kann man bei allen auch Touren buchen. Hier mal ein Preisvergleich für den Golden Circle mit den wichtigsten Highlights Reykjaviks:

    • Taxi Reykjavik : 68.000 ISK
    • Hreyfill : 73,000 ISK

    Auch Stadtrundfahrten oder die Fahrt zur blauen Lagune (ohne Eintritt) sind buchbar. Die Preise gelten für bis zu 4 Personen, größere Taxen sind ebenfalls buchbar.

    Fahrräder

    image.jpg

    Wer es sportlich mag, ist bei Baja Bikes gut aufgehoben. Hier könnt Ihr sowohl Fahrräder leihen, wie auch geführte Stadtrundfahrten mit lokalen, meist deutschsprachigen Guides buchen.

    Reykjavik City Card

    Für alle, die Reykjavik allein erkunden möchten kann auch die Reykjavik City Card eine gute Alternative sein. Im Preis von ca. 30€ sind die Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr, sowie der Eintritt in die Museen und Thermalbäder enthalten.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Reykjavik

Reykjavik Von den meisten Städten Islands werden Nicht-Isländer wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben. Von Reykjavik dürfte aber fast jeder schon einmal gehört haben. Die Stadt an der Südwestküste ist nicht nur die größte Stadt Islands, sondern auch die nördlichste Hauptstadt der Welt und hat für Ausflüge einiges zu bieten. Rund 130.000 Menschen leben und arbeiten hier in vor allem in der Fischerei-, Dienstleistungs- und Hightech-Industrie.

Anlaufpunkt für die Kreuzfahrtschiffe ist in der Regel der neue Hafen Sundahöfn, der sich etwa außerhalb der Stadt befindet. Hier können an drei Anlegern mittelgroße bis große Schiffe festmachen. Am Kreuzfahrtterminal steht ein Touristenbüro zur Verfügung, in dem man zahlreiche Informationen über die Stadt erhält. Bei einem Spaziergang ist die Stadt auf eigene Faust innerhalb von etwa 45 Minuten erreichbar. Alternativ kann man für Landausflüge auch einen der Shuttlebusse zwischen Kreuzfahrthafen und Stadt nutzen oder man nimmt ein Taxi.

Das isländische Nationalmuseum steht in der Suðurgata und ist an seiner modernen Architektur bei einem Landausflug bereits von Weitem erkennbar. Die Ausstellungen zeigen die Geschichte von Island seit den Anfängen der Besiedlung. Unter den gezeigten Stücken sind ein silberner Thorshammer und die Kirchentür aus Valþjófsstaður mit ihrem reichen Schnitzwerk besonders hervorzuheben. Wer Geschichte lieber erleben will, ist im Freilichtmuseum Árbæjarsafn im Stadtteil Árbær genau richtig. Her wurden über 30 historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert zusammengetragen, die man von anderen Orten hierher versetzt hat. Die Vielfalt reicht von einfachen Torfstecherhütten bis zu Bürgerhäusern der Oberschicht, die alle originalgetreu eingerichtet sind. Mit etwas Glück kann man hier auch Handwerker bei der Ausübung ihrer Berufe zusehen. Die Hallgrímskirkja-Kirche gilt wegen ihrer zeitlosen Form als inoffizielles Wahrzeichen Reykjaviks. Die Architektur greift die typischen vulkanischen Basaltsäulen auf, die man überall in Island antrifft. Mit 74 Metern Höhe ist die Kirche auch das zweithöchste Gebäude der Insel und bietet nach einer Kreuzfahrt einen tollen Blick über die Stadt.