Ein Bummel durch Santa Cruz de La Palma

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • image.png


    Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke


    Ausführliche Informationen zum Hafen, zu örtlichen Anbietern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Ausflügen auf eigene Faust in La Palma habe ich hier hinterlegt.


    Inhaltsverzeichnis

    1. Balcones de la Avenida Maritime

    2. Iglesia Matriz de el Salvador

    3. Castillo de la Virgen

    4. Museo Naval

    5. Landausflüge buchen

    5.1 Meine Landausflüge

    5.2 Get Your Guide

    5.3 Viator

    La Palma 28.01.16

    La Palma ist die nordwestlichste Insel der Kanaren und punktet mit beeindruckenden Landschaften, imposanten Vulkanen dichten Wäldern und ruhigen Stränden. La Palma hat ca. 84.000 Einwohner, knapp 16.000 leben in der Hauptstadt Santa Cruz de la Palma. Wir haben Santa Cruz auf eigene Faust erkundet, die Stadt ist nicht sehr groß und gut zu Fuß zu erkunden.

    Balcones de la Avenida Maritima

    image.jpg


    Die Avenida Maritime liegt im Zentrum von Santa Cruz de La Palma und ist berühmt für Ihre Häuser mit den typischen kanarischen Holzbalkonen. Die teilweise wunderschön und üppig bepflanzten Balkone machen die Straße bei Touristen sehr beliebt und ziehen jedes Jahr viele Besucher an. Es lohnt sich wirklich einen kleinen Abstecher in die Avenida Maritime zu machen.

    Iglesia Matriz de el Salvador

    image.jpg


    Direkt auf der Einkaufsstraße von Santa Cruz liegt die Iglesia Matriz de el Salvador. Sie wurde im 16. Jahrhundert errichtet und befindet sich auf dem historischen Plaza España. Besonders markant ist der Glockenturm der fast wie ein Teil einer Festungsanlage wirkt und wahrscheinlich als Fluchtturm für Piratenangriffe erbaut wurde. Kurz nach seiner Errichtung wurde das Gebäude fast komplett durch Piraten zerstört und in den folgenden Jahrhunderten in mehreren Phasen wieder aufgebaut. Eindrucksvoll ist auch sein aus Massivholz bestehendes Eingangsportal.

    Castillo de la Virgen

    image.jpg


    Am nördlichen Ende der Stadt steht auf einem kleinen Hügel eins der Wahrzeichen von Santa Cruz, das Castillo de la Virgen. Die Festung wurde im 17. Jahrhundert zur Verteidigung bei Piratenangriffen erbaut. Auf dem Dach, das gleichzeitig als Aussichtsplattform dient stehen mehrere kleine Kanonen, man kann sich lebhaft vorstellen, das sie bei Piratenangriffen zum Einsatz gekommen sind. Darüber hinaus hat man von hier einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Meer. Die kleine Festung kann kostenlos besichtigt werden.


    image.jpg

    Museo Naval - Barco de la Virgen

    image.jpg


    Das Museu Naval liegt an der Plaza de La Alameda und ist in einer Nachbildung der Santa Maria von Christoph Columbus untergebracht. Obwohl das Schiff sehr original aussieht, ist es doch aus Beton und Zement gebaut worden. Im Schifffahrtsmuseum werden alte Navigationsgeräte, Pergamente, Schiffsmodelle und Karten ausgestellt.

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:30 - 17:00 Uhr,

    Samstag und Sonntag 10:00 - 14:00 Uhr


    image.jpg


    Auch ein unbedingtes Muss ist ein Bummel über die Einkaufsstraße von Santa Cruz, hier findet Ihr viele kleine Geschäfte die zum Stöbern und Verweilen einladen. Auch wir haben hier eine schöne Erinnerung an La Palma gefunden.


    Hat Euch mein Bericht gefallen? Dann besucht mich auch auf meinem Blog elkeskreuzfahrten.de, hier findet Ihr alle Berichte zu unseren Reisen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Santa Cruz / La Palma Ausflüge auf eigene Faust

„Santa Wer bei einer Kanaren-Kreuzfahrt hier anlegt, für den wird ein Landgang in La Palmas Hauptstadt Santa Cruz zum besonderen Vergnügen. Hier lässt es sich auf attraktive Parkanlagen, unzählige Einkaufsmöglichkeiten, Baudenkmäler, Strände und andere Sehenswürdigkeiten freuen.

Sehenswert ist z.B. die Plaza de España in der Altstadt: Nördlich wird der Platz von der Pfarrkirche Iglesia de San Salvador beherrscht, östlich von gediegenen Bürgerhäusern aus dem 18. Jh. In der Mitte des Platzes steht auf einem hohem Sockel die Statue des Pfarrers Manuel Díaz Hernández, der von 1774 bis 1863 in Santa Cruz lebte. Das Rathaus (Ayuntamiento) von Santa Cruz gilt als das bedeutendste historische Zivilgebäude der Insel.

Puderfeiner, schwarzer Sand bedeckt die gut 700 Meter lange Bucht vor Santa Cruz. Die künstlich angelegte Playa de Bajamar - unmittelbar neben dem eleganten Yachthafen der Insel gelegen - erfreut sich großer Beliebtheit. Die Schnellstraße Richtung Inselsüden führt in direkter Nähe des Strandes entlang - zudem gibt es eine Reihe Parkmöglichkeiten an der Playa de Bajamar.

Ausflüge in die nähere Umgebung lassen sich ausgezeichnet auf eigene Faust unternehmen: Der Mirador el Time ist eine 594 m über der Ortschaft Tazacorte an der Westküste gelegene Felskuppe, von der ein herrliche Ausblick über das Aridane-Tal begeistert. Am nördlichen Barrancohang führt eine kehrenreiche Straße steil aufwärts zu diesem beliebten Ausflugsziel.

Der Kreuzfahrthafen von Santa Cruz auf La Palma
Kreuzfahrtschiffe legen im Handelshafen an, der für die Insel ein wichtiger Umschlagplatz ist. Die Hauptstadt Santa Cruz liegt in unmittelbarer Nähe und kann aufgrund ihrer überschaubaren Größe zu Fuß nicht nur erreicht, sondern vom Schiff aus ohne weitere Verkehrsmittel durchquert werden. Für größere Ausflüge befindet sich direkt bei der Anlegestelle von Kreuzfahrtschiffen eine Bushaltestelle.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
Im Gegensatz zu den anderen kanarischen Inseln ist La Palma zu 40% bewaldet. Über 2400 Höhenmeter verteilt finden sich fünf verschiedene Klimazonen, deren höchste über 2000 Metern oberhalb der Baumgrenze liegt.

Die Hauptstadt Santa Cruz
Sie ist auf einem Küstenstreifen zwischen dem Meer und der hinter der Stadt beginnenden Anhöhe gebaut. Die Hauptstraße von Santa Cruz verläuft direkt am Ufer zwischen dem Stadtstrand und der bergseitigen Häuserzeile. Der Altstadtkern ist ein kunsthistorisches Baudenkmal und lädt mit seinen verwinkelten Gassen zum Entdecken auf eigene Faust ein. Mit nur 15.000 Einwohnern ermöglicht die Stadt dem Gast einen guten Überblick in kurzer Zeit. Ein Fußweg führt über Treppen und an einem Wasserkanal entlang hinauf zum Ort Las Nieves, wo eine Kirche und vier der auf La Palma traditionellen Wassermühlen zu sehen sind. 

Iglesia de San Francisco
Diese Kirche in der Hauptstadt gehört zu einem ehemaligen Franziskanerkloster und ist im Renaissancestil erbaut. Heute beherbergen die Gebäude neben der Kirche ein Inselmuseum mit Kunstwerken aus Kontinentaleuropa.

Netz von Wanderwegen
La Palma gilt als besonders attraktives Reiseziel für Wanderer und Naturliebhaber, was natürlich auch Kreuzfahrt Ausflüge zu einem besonderen Naturerlebnis werden lässt. Die ganze Insel ist ein Biosphärenreservat, das bis auf 2400 Meter Seehöhe reicht. Neben Wandern werden auch Aktivitäten wie Mountainbiken und Geländereiten angeboten, alles in einer spektakulären und wenig berührten natürlichen Umgebung.

Archäologische Parks
Der Parque Arqueologico in La Zarza liegt in der Gemeinde Garafia und wurde um die Fundstätten von Felsgravuren und andere Ausgrabungen errichtet. Der Park zeigt Ergebnisse von Forschungen über die Ureinwohner der Insel. Dazu findet sich hier die Windmühle El Molino de Las Tricias, die heute ebenfalls ein Museum ist. Ein Volkskundemuseum erwartet den Besucher im Gemeindehaus.
Die Gemeinde Mazo liegt südlich der Hauptstadt am Meer, wo die Cueva Belmaco zu finden sind. Auch in diesen Höhlen wurden Felsgravuren und Malereien der Ureinwohner gefunden, die heute besichtigt werden können.

Roque-de-los-Muchachos-Observatorium
La Palma ist das erste UNESCO-Starlight Reserve und beherbergt eines der bedeutendsten Observatorien weltweit, das zusammen mit dem Schwesterinstitut auf Teneriffa die europäische Nordsternwarte bildet. Die sehr reine Luft und der dunkle Nachthimmel sowie die Höhe der Berge auf der Insel machen sie zu einem idealen Standort für astronomische Beobachtungen. Beschränkungen der Lichtverschmutzung sind heute auf La Palma gesetzlich verankert. Für einen Besuch ist eine Reservierung auf der Webseite des Instituts obligatorisch. Führungen sind an den meisten Tagen möglich, an denen Kinder ab 6 Jahren teilnehmen dürfen.

Taxi, Mietwagen und öffentliche Verkehrsmittel
Ein Netz von Buslinien erschließt die ganze Insel für Landausflüge und besitzt in der Hauptstadt Santa Cruz einen Knotenpunkt. Die Busse fahren in einem Takt mit Intervallen zwischen einer halben und zwei Stunden.

Für flexiblere und individuelle Fahrten ist es am Hafen möglich, ein Auto zu mieten. Besonders für Kreuzfahrtgäste ist eine Reservierung empfehlenswert, da sie mit vielen anderen möglichen Kunden anreisen. Auf La Palma ist dieser Effekt noch stärker als auf den größeren kanarischen Inseln, weil hier die Zahl der Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff der kleinen Zahl von Einwohnern und anderen Touristen gegenübersteht. Für diese kleinere Zahl von möglichen Kunden gibt es eine entsprechend geringere Zahl von Mietautos.
Am Hafen sind Taxis verfügbar, die individuelle Ziele anfahren und auch Pauschalangebote für längere Fahrten über die Insel anbieten.

Einreise und Visum
La Palma ist zusammen mit allen kanarischen Inseln Teil Spaniens und daher ein Teil des Schengenraums. Für deutsche Besucher ist also kein Visum nötig, für die Einreise muss man aber einen Pass oder einen Personalausweis vorweisen. Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung zum ständigen Mitführen des Dokuments, aber eine mögliche Kontrolle verläuft viel schneller und problemloser, wenn der Besucher einen Ausweis vorzeigen kann.

Reedereien
Der Hafen von La Palma ist klein, aber ein logisches Ziel für eine Kreuzfahrt zu den kanarischen Inseln. Durch die Lage im Atlantik bietet sich die Insel auch als Hafen für Schiffe auf der Fahrt zu einem Ziel in Übersee an. Zu den Reedereien, deren Schiffe La Palma anlaufen, gehören AIDA Cruises, Azamara, Cunard, Hapag Lloyd Cruises, Oceania Cruises, Phoenix Reisen, Plantours Kreuzfahrten, Regent Seven Seas Cruises, Royal Caribbean, Sea Cloud Cruises, Seabourn, TUI Cruises und TransOcean.

Landeswährung
Mit Spanien liegt die Insel in der Eurozone, daher ist für deutsche Gäste kein Geldwechsel erforderlich. Die überschaubare Größe von La Palma bedeutet auch eine weitgehend sichere Umgebung.

Reisezeit
Das Klima auf La Palma ist das ganze Jahr über angenehm und lädt zu einem Besuch ein. Auf einen warmen Sommer mit sehr wenig Regen folgt ein immer noch milder Winter mit etwas mehr Niederschlägen. Die Anhöhen teilen die Insel in zwei Klimabereiche. Der Osten erhält fast doppelt soviel Regen wie der Südwesten. Für Aufstiege in größere Höhen gilt die Faustregel, dass die Temperatur mit 100 Höhenmetern um etwa einen Grad sinkt.
Im Verhältnis zur Größe der Insel wird eine eindrucksvolle Zahl von Veranstaltungen für die Gäste geboten. Im Juni und Juli findet jedes Jahr das Festival Internacional de la Música statt.

Zu den traditionell gefeierten Festen gehört der Karneval. Am Karnevalsmontag wird nur auf La Palma das Fest Los Indianos veranstaltet, an dem sich die Teilnehmer ganz in weiß kleiden. Eine besondere Attraktion dieses Festes ist kubanische Livemusik.
Ist eine Jahreszahl durch 5 teilbar, wird im Sommer dieses Jahres das besondere Fest Bajada de la Virgen de las Nieves gefeiert. Es dauert vom letzten Sonntag im Juni bis zum 5. August. Es besitzt zwar einen religiösen Ursprung und umfasst eine Prozession vom Ort Las Nieves, bietet aber auch zahlreiche weltliche Attraktionen.



Landausflüge ab/bis Hafen

Buche jetzt die passenden Landausflüge für Deine nächste Kreuzfahrt! Bei unserem Partner "Meine Landausflüge" kannst Du unabhängig von deiner gewählten Reederei in wenigen Schritten Ausflüge für Deine Landgänge buchen.

- Kleine familiäre Gruppen
- Attraktive Preise, häufig deutlich günstiger als bei der Reederei
- Abholung am/Rückbringung zum Schiff bzw. Terminal oder Hafen
- Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie (abgesichert durch die ERGO Reiseversicherung)
- Deutschsprachige Reiseleitung bei fast allen Touren
- Keine versteckten Kosten, Eintrittspreise sind in der Regel inklusive
- Ein großes Maß an Individualität und Flexibilität
- Kostenfreie Stornierung bis 15 Tage vor Ausflugsdatum
- Geld-zurück-Garantie, wenn das Schiff den Hafen nicht anfahren kann