Ausführliche Infos zum Hafen von Klaipeda

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • image.png


    Euer Vertrauen ist mir sehr wichtig. Ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke


    Inhaltsverzeichnis

    1. Der Hafen

    2. zu Fuß

    3. öffentlicher Nahverkehr

    4. Fähre

    5. Mietwagen

    6. Taxen

    7. Landausflüge buchen

    8. Unser Tag in Klaipeda


    Klaipeda das frühere Memel liegt am Kurischen Haff, der Hafen ist der nördlichste eisfreie Hafen in der Ostsee und der einzige Seehafen Litauens. Klaipeda hat ca.160.000 Einwohner, die Kurische Nehrung ist schnell mit einer Fährverbindung zu erreichen, auch deshalb ist Klaipeda im Sommer ein beliebter Hafen für Ostsee Kreuzfahrten.

    Der Hafen

    Bild: Cruise BalticBild: Cruise Baltic

    Schon die Einfahrt in den Hafen Klaipedas ist speziell, es geht zwischen der Spitze der Kurischen Nehrung und dem Festland in das Kurische Haff. Die Einfahrt ähnelt einer Flussmündung, wie man auf dem Bild oben gut erkennen kann. Nach einer kurzen Fahrt erreichen die Schiffe das Kleipeda Cruise Vessel Terminal.

    Der Kreuzfahrthafen besteht aus einem langen Pier der 2003 in der Nähe des Stadtzentrums gebaut wurde. Die Kreuzfahrtschiffe machen an den Liegeplätzen 28 bis 33 fest. Ob Euer Schiff auch dort liegt, seht Ihr hier.

    Es gibt kein Passagierterminal, lediglich die Touristeninformation ist mit einem Stand vertreten.

    zu Fuß

    Das Zentrum Klaipedas ist gut zu Fuß zu erreichen. Der Weg führt über die historische Grandiniu Brücke, die zur Seite gefahren wird wenn Segelschiffe in den Burghafen einfahren wollen. Dadurch kann es zu Wartezeiten kommen, dies sollte eingeplant werden, wenn es wieder zurück zum Schiff geht.

    öffentlicher Nahverkehr

    Klaipeda verfügt über ein gutes Busnetz, Informationen und Preise findet Ihr hier, das Tagesticket kostet ca. 3€.

    Vom Busbahnhof in der Butku Juzés g9 aus kann man auf die Kurische Nehrung fahren oder Kaunas besuchen, die ehemalige litauische Hauptstadt. Tickets, Preise und Fahrtzeiten findet Ihr hier.

    Fähre

    In Klaipeda gibt es zwei Fährverbindungen zur Kurischen Nehrung.

    • Old Ferry Terminal: Hier startet die Personenfähre nach Smiltyne, die Fähren fahren alle 30 - 60 Minuten, die Fahrt kostet 1€, ein Fahrrad ist im Preis inkludiert.
    • Klaipeda Passenger Terminal, hier starten die Autofähren zur Kurischen Nehrung, ideal für alle, die die Nehrung mit dem Mietwagen erkunden wollen.

    image.jpg

    Mietwagen

    In Klaipeda sind mehrere Mietwagenfirmen vertreten, welche erfahrt Ihr auf der Seite der Touristeninformation. Auch Sixt hat hier ein Büro und bietet einen Bring Service an. Hier kostet ein VW Polo ab 25€ pro Tag.

    City Bee bietet Fahrräder und Autos zur Miete an, ein Toyota Yaris kostet für einen Tag z.B. 22.90€, die Räder und Autos können aber auch stundenweise gemietet werden.

    Taxen

    Da der Kreuzfahrthafen direkt an der Stadt liegt, stehen üblicherweise keine Taxen am Hafen bereit. Wer aber doch ein Taxi nutzen möchte schaut auf der Seite von 1424 lit. Dort findet Ihr die Gebühren.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Klaiped

„Klaiped“ Klaiped ist mit etwa 160.000 Einwohnern eine der größten Städte Litauens und die wichtigste Hafenstadt des Landes an der Ostsee. Die Stadt wurde 1252 noch unter dem Namen Memel gegründet, 1923 erfolgte die Umbenennung in Klaipeda. Wirtschaftlich sind die größten Arbeitgeber der Region die Werft Western Baltija Shipbuilding und natürlich der Hafen. Aber auch der Tourismus spielt eine große Rolle, denn Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten, lohnen zu jeder Jahreszeit.

Die Altstadt von Klaipeda ist geprägt von zahlreichen Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Typisch sind die vielen Kunstwerke, die sich überall in der Stadt wiederfinden. So auch am Theaterplatz, wo sich auch das Wahrzeichen von Klaipeda befindet. Der Simon-Dach-Brunnen ist nach dem berühmtesten Werk des Dichters gestaltet - dem "Ännchen von Tharau". In der Altstadt befindet sich auch ein historisches Postamt, das in einem Fachwerkhaus untergebracht ist. Das wirtschaftliche Zentrum hat sich jedoch in die Neustadt verlegt, in dem die Architektur eher vom Jugendstil geprägt ist. Auch hier befindet sich ein historisches Postamt, dessen Besonderheit ein Glockenspiel ist.

Bei einem Landausflug auf eigene Faust kann man im Hafen das ehemalige Segelschulschiff Meridianas besichtigen. Wer auch an Bord gehen möchte, muss das Restaurant besuchen, welches sich heute in dem Schiff befindet.

Landausflüge ab/bis Hafen

Buche jetzt die passenden Landausflüge für Deine nächste Kreuzfahrt! Bei unserem Partner "Meine Landausflüge" kannst Du unabhängig von deiner gewählten Reederei in wenigen Schritten Ausflüge für Deine Landgänge buchen.

- Kleine familiäre Gruppen
- Attraktive Preise, häufig deutlich günstiger als bei der Reederei
- Abholung am/Rückbringung zum Schiff bzw. Terminal oder Hafen
- Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie (abgesichert durch die ERGO Reiseversicherung)
- Deutschsprachige Reiseleitung bei fast allen Touren
- Keine versteckten Kosten, Eintrittspreise sind in der Regel inklusive
- Ein großes Maß an Individualität und Flexibilität
- Kostenfreie Stornierung bis 15 Tage vor Ausflugsdatum
- Geld-zurück-Garantie, wenn das Schiff den Hafen nicht anfahren kann