Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wenn man es richtig macht, dann kann man dort einen sehr schönen Strandtag verbringen. Das Wichtigste vorweg: nehmt unbedingt US-Dollars mit, denn gerade Taxifahrer rechnen gern 1:1 um.

    In Philipsburg so Richtung 1 bis 2 Uhr ab der Anlegemole findet Ihr Sammeltaxis. Dort müsst Ihr nur 'Pinel' sagen und Ihr werdet einem Sammeltaxi 'zugeordnet'.

    Das Taxi bringt Euch nach Cul-De-Sac zum 'Fähranleger', eine kleine Fähre bringt Euch für US$ 12,- p.P. hin und zurück. Hier sind die Zeiten:
    https://www.caribbeanpaddling.…-schedule-to-pinel-island

    Unbedingt wichtig: Ihr solltet dort Liegen vorher reservieren lassen. Wir empfehlen von den zwei Bars bzw. Restaurants dort das 'Karibuni'
    (https://www.lekaribuni.com/restaurant). Haltet Euch nach der Ankunft links.
    Man kann dort auch kleine Spaziergänge machen und hungrige Leguane bestaunen.

    Auf der Insel kann man mit KK zahlen.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Philipsburg (St. Maarten)

„St. St. Maarten ist der südliche Teil Insel der karibischen Insel St. Martin. Der ungewöhnliche Name rührt daher, dass er niederländischen Ursprungs ist, da dieser Teil zum niederländischen Überseegebiet gehört. Der nördliche Teil steht unter französischer Regierung und hört auf den Namen Saint-Martin. Das niederländische Gebiet nimmt 34 Quadratkilometer ein, auf dem etwa 40.000 Menschen leben. Die meisten davon in der Hauptstadt Philipsburg. Philipsburg ist durch den Freihafen Port St. Maarten auch das wirtschaftliche Zentrum von St. Maarten. Bis zu 10 Kreuzfahrtschiffe legen während der Saison dort an. Die meisten Passagiere interessiert jedoch nur der zollfreie Einkauf von Zigaretten und Alkohol. Dabei hat St. Maarten einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, zu denen sich Ausflüge lohnen.

In Philipsburg lässt sich das Geschichtsmuseum besuchen, das von den Ureinwohnern der Insel, über die Hintergründe der Teilung bis zum heutigen Tag informiert. Eine andere Sehenswürdigkeit sind die beiden Forts Fort Amsterdam und Fort William, in der Nähe von Philipsburg. Zum Schutz der Stadt erreichtet beeindrucken diese Bauwerke auch heute noch. Für Adrenalinjunkies ist der Maho Beach ein Landausflug auf eigene Faust Pflicht. Der Strand befindet sich direkt vor dem Princess Juliana Airport und landende Flugzeuge überqueren in einer Höhe von 10 bis 20 Metern den Strand. Ein beliebter Zeitvertreib ist es sich am Flughafenzaun festzuhalten und den Schubwinden der startenden Flugzeuge standzuhalten.