Mit dem Sea Bus zum alten Hafen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wenn das Schiff am neuen Hafen anlegt, wartet direkt am Ausgang der SEA-BUS; für € 2,- p.P. kommt man direkt zum alten Hafen. Das Boot fährt alle 30 min.

    Platzangst sollte man dabei nicht haben ;)

    Über TUI gibt es auch einen Shuttle für € 9,- p.P. zum alten Hafen

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Mykonos

„Mykonos“ Mykonos gehört zu den schönsten griechischen Inseln im Mittelmeer. Hauptstadt und gleichzeitig wirtschaftliches Zentrum ist die gleichnamige Hauptstadt. Übrigens wird die Hauptstadt von den Einheimischen meist nur als Chora bezeichnet, was schlicht Stadt bedeutet. Für Besucher kann dieser Umstand schon für etwas Verwirrung sorgen. Auf Mykonos leben rund 10.000 Menschen, die hauptsächlich vom Tourismus und der Landwirtschaft leben.

Bereits von weiten sieht man das Wahrzeichen der Insel - eine Gruppe von weißen Windmühlen. Die Kato Mili befinden sich auf einer Landzunge etwas außerhalb der Stadt. Da die Stadt selbst sehr übersichtlich ist, kann man den Weg dorthin auf eigene Faust erkunden. Ausflüge sind auch die Museen von Mykonos wert. Das Archäologisches Museum befindet sich in der Nähe des Hafens und zeigt die Geschichte der Insel ab dem 25. Jahrhundert vor Christus. Wenn man mehr über die Geschichte der Inselbewohner erfahren möchte, sollte man das Völkerkundemuseum auf dem venezianischen Berg besuchen. Eine Besonderheit stellt die Panagia-Paraportiani Kirche dar. Es handelt sich eigentlich um fünf Kapellen, die im Laufe der Zeit zu einer Kirche zusammengewachsen sind.

Bei einem Landausflug fällt einem die typische Architektur mit den weißen Häusern, den flachen Dächern und die farbigen Türen auf. Schon allein die Häuser sind bei Touristen beliebte Fotomotive.