Southampton auf eigene Faust zu Fuß erkunden

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • 05. Juni 2022

    Southampton 26.05.2022

    image.png


    Southampton

    1. Medivial West Quay

    2. Das Tudor Haus

    3. St. Michaels Church

    4. SeaCity Museum

    5. Dancing Man Brewery

    6. Landausflüge buchen

    6.1 GetYourGuide

    7. Kreuzfahrt buchen

    7.1 Hochseekreuzfahrten

    7.2 Flusskreuzfahrten

    Southampton

    image.jpg


    Southampton ist eine moderne und dynamische Stadt mit einer starken Bindung zum Meer. Jahrhundertelang war Southampton ein wichtiger Seehafen für Großbritannien, 1912 startete die Titanic hier zu ihrer Jungfernfahrt und auch heute ist die Stadt sehr attraktiv für Kreuzfahrtschiffe. Southampton hat ca. 250.000 Einwohner. Die Stadt ist für Reedereien interessant, da von hier Ausflüge nach London und Stonehenge gemacht werden und sich großer Beliebtheit erfreuen.

    Wir sind diesmal in Southampton geblieben und haben uns in der Stadt umgesehen. Ihr könnt die Stadt gut zu Fuß erreichen, je nach Liegeplatz benötigt Ihr dafür 20- 45 Minuten. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann den kostenpflichtigen Shuttleservice der Reederei nutzen. Dieser kostete 7,99€ (Stand 2022). Die Haltestelle ist hinter dem Einkaufszentrum, hier seid Ihr schon mitten in der Stadt und der Bahnhof ist auch in der Nähe.

    Medieval West Quay

    image.jpg


    Der Westkai war im Mittelalter der wichtigste Handelskai der Stadt. Er stammt vermutlich aus dem 14. Jahrhundert, wahrscheinlich ersetzte er nach dem Bau der westlichen Stadtmauer die bis dahin privaten Kais. Bis zum 18. Jahrhundert waren hier einige kleine Bootswerften angesiedelt. Noch heute erinnert ein kleines Boot an die damalig hier gebauten Schiffe.


    image.jpg


    image.png

    Das Tudor Haus

    image.jpg


    Das Tudor Haus ist Southamptons wichtigstes Gebäude. Der älteste Teil des Hauses ist über 800 Jahre alt. Er stammt aus den Überresten einer normannischen Behausung. Der Irrgarten ist original aus dem 16. Jahrhundert. Das Fachwerkhaus stammt aus dem späten 15. Jahrhundert. Laienschauspieler stellen für die Besucher das Leben der Menschen zu dieser Zeit dar. Auch viele originale Exponate sind im Innern des Hauses zu bewundern. Ihr könnt Euch vorab auf der Webseite des Tudor Hauses einen Besucherplan in Englisch herunterladen.

    Öffnungszeiten: Di - So 10:00 - 15:00 Uhr

    Eintrittspreise: Erwachsene: 6 Pfund

    Kinder bis 15 Jahre: 5 Pfund

    Kinder bis 4 Jahre: frei

    Familien: 19 Pfund

    Stand 2022

    St. Michaels Church

    image.jpg


    Der Bau der Kirche begann im Jahr 1070. Anfangs gab es nur den Kirchturm und eine kreuzförmige kleine Kirche. Im 12. Jahrhundert wurde de Kirche erstmalig umgebaut, im 13. Jahrhundert kamen zwei Kapellen rechts und links des Hochaltars hinzu. Das Nordschiff kam im 15.Jahrhundert dazu, das Südschiff 100 Jahre später. Die einzelnen Anbauten finden sich in den sich veränderten Bogenformen wieder. 1870 wurde die Turmspitze erhöht, um den ankommenden Schiffen die Orientierung zu erleichtern. Im 19. Jahrhundert wuchs die Bevölkerung Southamptons rasant, so das die alten mittelalterlichen Säulen entfernt und durch deutlich schlankere Säulen ersetzt wurden. So wurde Platz für mehr Gläubige geschaffen. St. Michaels Church wurde im zweiten Weltkrieg nur leicht getroffen. Ein Fenster ging zu Bruch und wurde durch das Bild der fünf Kirchen ersetzt, von denen nur noch St. Michaels Church erhalten ist.


    cshow.php?s=2031131&v=9144&q=321288&r=731720

    SeaCity Museum

    image.jpg


    Das SeaCity Museum eröffnete 2012, in Gedenken an die RMS Titanic, die am 10. April 1912 in Southampton zu ihrer Jungfernfahrt in Richtung New York aufbrach. Im SeaCity Museum gibt es zwei Ausstellungen, die eine beschäftigt sich mit dem Untergang der Titanic, die andere mit der Geschichte Southamptons. Die Titanic Story beschäftigt sich ausführlich mit dem Untergang der Titanic. Überlebende kommen hier durch Audioclips zu Wort und Ihr könnt in einer Art Gerichtssaal an der Befragung einiger Überlebender teilhaben und Euch selbst ein Urteil darüber bilden, wer für das Unglück die Verantwortung trägt. Die Ausstellung Gateway to the World widmet sich der Rolle Southamptons als Großhafen. Das Museum ist wirklich sehr interessant, es gibt viele interaktive Elemente, so könnt Ihr Euch als Kapitän beweisen und schauen, ob Ihr die Durchfahrt durch die Eisberge besser hinbekommen hättet. Oder Ihr versucht schnell genug Kohlen nachzufüllen, um die Dampfmaschinen mit Höchstleistung laufen zu lassen. Wer Lust hat, kann auch überprüfen, ob er morsen kann.

    Öffnungszeiten

    Eintrittspreise

    täglich von 10:00 - 17:00 Uhr
    Erwachsene9,50 Pfund
    Rentner 7,50 Pfund
    Kinder bis 15 Jahre7,00 Pfund
    Kinder bis 4 Jahrefrei


    Stand 2022

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    Dancing Man Brewery

    image.jpg


    Bereits eine Tradition in Southampton ist ein Bier in der Dancing Man Brewery. Jedes Mal wenn wir in Southampton sind, genehmigen wir uns hier einen Absacker. Die kleine Brauerei befindet sich in einem wunderschönen alten Gebäude direkt am Hafen und ist von innen sehr schön eingerichtet. Diesmal haben wir hier auch gegessen und nicht nur das Bier schmeckt, das Essen tut es auch. Wir haben uns ein Sandwich mit Chips und Kartoffelecken geteilt und sind beide satt geworden.


    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg


    Nach dem Essen sind wir gemütlich wieder zum Schiff gelaufen und haben dort das Auslaufen aus Southampton genossen.

    Weitere Berichte zu unseren vorangegangenen Besuchen Southamptons findet Ihr hier:

    Southampton 2017

    Southampton 2019

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Southampton (London)

Southampton-London Southampton ist eine der wichtigsten Städte Englands. Ganz im Süden des Landes gelegen, wohnen rund 250.000 Einwohner in der Hafenstadt. Der Hafen ist schon seit jeher das wichtigste Aushängeschild von Southampton. Vom Hafen der Stadt finden Jahr für Jahr Hunderte von Schifffahrten in Städte und Orte auf der ganzen Welt Stadt. Der Tourismus ist nicht zuletzt daher geprägt von der Seefahrt.

Southampton ist Destination aber auch Ausgangspunkt für Kreuzfahrtschiffe. Die Kreuzfahrt wird weltweit immer populärer, die Passagierzahlen nehmen stets zu. In der Regel können die Passagiere beim Landgang in Southampton Ausflüge in die Stadt oder ins unweit gelegene London unternehmen. Die Hauptstadt Großbritanniens liegt nur etwa 2 Stunden von Southampton entfernt. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Bauwerk Stonehenge. Dieses liegt in der Nähe von Amesbury und umfasst eine Grabanlage die spezifisch mit Steinkreisen umfasst wurde. Stonehenge ist innerhalb von rund einer Stunde von Southampton zu erreichen. In der Stadt selbst gibt es neben dem Hafen auch zahlreiche Museen, welche für die Touristen interessant. Das Museum of Archaeology oder das SeaCity Museum zählt hierbei sicherlich zu den Highlights. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt können normalerweise auf eigene Faust erkundet werden, während Ausflüge wie etwa nach London meist organisiert sind.