Akureyri mit dem Taxi/Minibus - ab Hafen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wir waren am 01.08.22 mit der MS3 in Akureyri und ich habe dort für unsere Kleingruppe von 6 Personen vorab ein Taxi über BSO gebucht.


    Die Tour war für 5 Stunden veranschlagt, hat dann aber ca. 6 Stunden gedauert und hat 74.000 isl. Kronen gekostet, was zur Zeit ca. 525 € sind.


    Für diesen Preis hätten noch 2 Leute mitfahren können, denn man kann entweder ein Taxi für bis 4 oder bis 8 Personen buchen und der Preis bezieht sich immer auf das Taxi. Für 4 Personen kostet das Taxi für diese Tour 59.000 isl. Kronen


    Der Fahrer stand pünktlich am Hafenterminal und war sehr nett.


    Gestartet sind wir mit dem Godafoss Wasserfall, wo wir Zeit hatten soviel wir wollten und in Ruhe gucken und Fotos machen konnten. Dann fuhren wir nach Skutustadir mit der beeindruckenden Kraterlandschaft - hier sind wir den Gigahringur Kraterrundgang gegangen und hatten einen tollen Blick auf den Mývatn See. Den Titel "Mückensee" trägt er zu Recht, was etwas lästig ist.


    Der nächste Halt mit kurzer Pause war am Mývatn Natur Bad ( ähnlich wie die blaue Lagune in Reykjavik). Unser Fahrer erzählte unterwegs von einem besonderen Brot, was dort in der Gegend von Hand hergestellt und zum Backen für 24 h einfach in die heiße Erde gelegt wird. Belegt wird es mit geräuchertem Lachs. Dieses Brot (Geyser bread) konnte man im Restaurant vor dem Mývtan Bad kaufen und wir haben es probiert. Es war köstlich, wenn auch eigenartig im Geschmack. Mit nichts zu vergleichen, was ich bisher gegessen habe.


    Dann ging es weiter nach Dimmuborgir, wo der Taxifahrer uns auf dem Rundweg durch das Lavafeld begleitete und viel erklärte. Er zeigte uns auch den Riss zwischen der nordamerikanischen und der eurasischen Erdplatte.


    Anschließend fuhren wir ins Geothermalgebiet Hverir am Námafjall - was wir sehr beeindruckend fanden. Es gehört zum Hochtemperaturgebiet und überall brodelt und blubbert es in dieser Landschaft, die aussieht wie auf dem Mond.


    Zum Abschluss hielten wir noch Víti Krafla - einem vulkansichen See im Krafla Vulkansystem. Dann ging es wieder zurück zum Schiff.


    Der Fahrer war sehr nett, sprach gut Englisch und erklärte uns alles, was wir wissen wollten. Er klärte uns darüber auf, dass die Schafe dort den ganzen Sommer frei herumlaufen können (keine eingezäunten Wiesen) und von alleine im September, wenn es kalt wird, in ihre Ställe zurückkehren.


    Ich kann BSO Taxis nur empfehlen. Wir haben um 7.00 h angelegt und ich hatte das Taxi für 8.00 h bestellt. Wo auch immer wir hinfuhren - hinter uns kamen stets die Busse der TUI mit zig Leuten drin und wir waren froh, dass wir diesen immer ein Stück voraus waren.


    Anbei noch der link vom Taxi Anbieter. Auf der Seite seht ihr, dass die verschieden Touren anbieten.


    Taxi Akureyri | Akureyri Taxi

  • Domi

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „Akureyri ab Hafen mit dem Taxi/Minibus“ zu „Akureyri mit dem Taxi/Minibus - ab Hafen“ geändert.
    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Akureyri

Island gehört bereits seit Jahren zum festen Programm fast jeder Kreuzfahrt in den hohen Norden. Die faszinierende Landschaft, in der die Elemente aufeinanderprallen, strahlt ihren ganz eigenen Reiz aus. Doch nicht nur die Landschaft ist einen Landausflug wert, sondern auch die Städte. Eine der schönsten Städte Islands ist die Hafenstadt Akureyri im Norden Islands. Die beschauliche Kleinstadt mit ihren vielen Villen und Bäumen hat rund 19.000 Einwohner.

Der Hafen von Akureyri liegt am Ende des Eyjafjörður-Fjords und bietet mehrere Anlegeplätze für große Kreuzfahrtschiffe. Einen eigenen Kreuzfahrtterminal besitzt die Stadt jedoch nicht. Passagiere, die in die Stadt möchten, steht im Cultural and Conference Centre eine Auskunft zur Verfügung. Diese befindet sich einige hundert Meter von den Anlegestellen entfernt. Von hier aus kommt man auf eigene Faust in das rund ein Kilometer entfernte Stadtzentrum.

Für diese Breitengrade recht ungewöhnlich ist der Botanische Garten. Hier sind alle Pflanzenarten, die es auf Island gibt, auf einem Ort vereint. Ein Besuch lohnt sich vor allem im Sommer, wenn der Islandmohn in Blüte steht. Viele Besucher erwarten nicht, diese Blütenpracht so weit im Norden zu finden. Nur ein Steinwurf entfernt befindet sich das 1859 erbaute Geburtshaus des Autors der Nonni-Jugendbücher Jón Sveinsson. Direkt daneben liegt das Akureyri Museum in dem über die Geschichte der Stadt informiert wird. Außerdem gibt es eine interessante Ausstellung alter Landkarten von Island zu entdecken. Wer sich für moderne Kunst interessiert, ist im Kunstmuseum Akureyri genau richtig. In wechselnden Ausstellungen werden hier Werke von isländischen Künstlern präsentiert. Das Naturkundemuseum zeigt die heimische Tier- und Pflanzenwelt in einer schön gestalteten Ausstellung. Ebenfalls sehenswert ist das Transportmuseum am Flughafen, in dem Fluggeräte, Verkehrsmittel und Autos ausgestellt sind.