Ochos Rios Dunn's River Fall's

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Im Forum findest du zu jedem Hafen eine eigenen Kategorie. So bleibt alles übersichtlich und du findest schnell alle Ausflugstipps und Informationen zu einem Hafen.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren. Natürlich kostenlos!
  • Wir waren im Oktober auf eigene Faust bei den Dunn's River Fall's - hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Es war nicht nur wesentlich günstiger sondern wir waren auch noch fast als erstes da und hatten die Wasserfälle für uns, bevor dann die ganzen Ausflügler eingetrudelt sind.

    WIr haben am Hafen ein Taxi für den ganzen Tag genommen, pro Person 20$ bei 6 Personen...das hat uns dann erst zu den Wasserfällen, danach zu einem Aussichtspunkt und im Anschluss zu einem Strand und dann zurück zum Schiff gebracht (ganz wichtig: erst zum Schluss am Schiff bezahlen, sonst seht ihr den Fahrer nie wieder;))

    Hier ein kleiner Einblick:


    Dunn's River Fall's und Strand

  • Alle die nur zu den Wasserfällen möchte. Diese sind vom Hafen etwas weniger als 4 Kilometer entfernt. Man könnte theoretisch auch laufen (45-60 Minuten), wenn man sich etwas bewegen möchte :)


    Wer war auch schon dort? Postet gerne auch eure Bilder hier rein.

  • Auf jeden Fall ein absolutes Muss.

    Hat riesig Spass gemacht.

    Wir sind fűr 10 $ pro Person (Hin und Rűckfahrt) zu den Dunns River Falls gefahren.

    Wenn man laufen möchte dann lieber zurűck, denn es geht die Strasse hin zu den Wasserfällen ganz schön bergauf.

    Eintritt vor Ort sind dann nochmal 20 $ die auf jeden Fall gerechtfertigt sind.

    Es gibt einen grossen Park, Strand, Kids Spass Area mit kleiner Wasserrutsche und ganz viele Souvenierläden.

    Die Schliessfächer kosten anfänglich 8 $.

    Wenn man den Schlűssel wieder abgibt bekommt man 3 $ wieder zurűck.

    Keine Badeschuhe am Hafen kaufen!!!

    Bei den Wasserfällen gibt es richtig stylische im Jamaika Stil mit Aufschrift Dunns River Falls fűr 10 $.

    Wir hatten zwar welche aus Deutschland, fanden die aber so schön und haben sie uns dann nochmal dort gekauft.

    Ein schönes Andenken an einen tollen Tag mit einem der besten Ausflűge die eine Karibikkreuzfahrt zu bieten hat.

  • ... wir waren letzten Sommer dort, lohnt sich, Badeschuhe empfehlenswert (sagen wir mal „Pflicht“,) Ausrutschgefahr.... .man wird richtig nass ... und laufen vom Hafen nur für Hartgesottene, ich hätte (obwohl wir gut zu Fuß sind) das bei diesem Klima und entlang der Straße nicht machen wollen .. was erschreckend hoch war .. der Taxipreis, steht eigentlich in keinem Verhältnis zur Strecke und wird pro Person berechnet ... aber man hat keine Alternative ... aber der Park an sich ist sehr schön 🤗

  • In Ocho Rios sind wir ebenfalls auf eigene Faust zu den Dunn´s River Falls gefahren.


    Am Ausgang des Hafens steht ein "Taxi Dispatcher" bereit, der die Leute in den Taxis zusammenfasst.

    Im Hafengelände selbst bieten diverse Anbieter ihre Touren an. Wer nur mit dem Taxi zu den Wasserfällen möchte, unbedingt bis zum Ausgang laufen, meist wird es dort billiger ;-)


    Wir sind für 5 Dollar pro Person zu den Wasserfällen gefahren. Dauer der Fahrt ca. 5 Minuten. Somit waren wir schon um 09:00 Uhr dort. Man könnte auch zu Fuß gehen, allerdings 4 Kilometer an einer nicht so schönen "Hauptstraße" entlang.

    Zu der Zeit muss man nirgends anstehen. Wir waren mit die Ersten an diesem Tag.


    Der Eintritt kostet pro Erwachsenem 20 Dollar. Bezahlung per Kreditkarte ist möglich.


    Vor dem Eingang kann man Badeschuhe für 10 Dollar kaufen, was ich empfehlen würde. Ohne ist es teilweise sehr rutschig. Oder man hat natürlich bereits welche dabei.


    Ich würde unbedingt empfehlen, so früh dorthin zu fahren. Ab ca 10:00-11:00 Uhr, als wir schon fertig waren, kommen die Ausflüge der Schiffe und es wird sehr sehr voll. Früh genug kann man mit wenigen anderen die Wasserfälle in Ruhe besteigen.


    Weiterhin kann man für seine Wertsachen und alles was nicht unbedingt nass werden sollte, Schließfächer mieten. Ein Kleines für 5 Dollar. Etwas Größere für 10 Dollar.


    Allgemein empfehle ich die Dunn´s River Falls in Badekleidung zu begehen. Es kann richtig nass werden. Und es macht auch deutlich mehr Spaß wenn man in das wirklich angenehme Wasser ganz hinein kann und nicht dauernd aufpassen muss.


    Im Anschluss haben wir einen Taxifahrer gefragt ob er mit uns noch eine Tour in und um Ocho Rios machen kann. Dazu aber mehr in einem anderen Thema.




    Und hier noch zur Orientierung die Karte wo sich die Dunn´s River Falls befinden:



  • Wir fahren diesmal vom 14.12.-28.12.18 mit mein Schiff 6 die Mittelamerika Tour. Obwohl uns Teile der Tour durch die Panamakanalfahrt bekannt sind, sind doch 2 neue Inseln für uns dabei. U.a. Ocho Rios,

    die Reportage von Domi war sehr interessant und auch der Tipp im vorhergehenden Beitrag, immer erst zu bezahlen, wenn die Tour endet ist ein unbedingtes Muß , egal ob in der Karibik oder in Asien, sonst erleidet man Schiffbruch. Dabei kann man den Menschen einfach nicht böse sein, sie sehen uns als „ leichte Beute“, um zu überleben. Immer finden sich Passagiere unten an der Gangway, mit denen man gemeinsam gern einen Tag für die Tour verbringt, und die gemeinschaftlichen Sprachschwierigkeiten meistert, da doch jede Insel Ihren eigenen Dialekt hat. Oftmals kommen dann auch spontane Verabredungen in der Gruppe für die nächsten Ausflüge. 6-8 Personen sind ok, darüberhinaus müssen dann schon größere Fahrzeuge angemietet werden. Bei einer bereits konstanten Gruppe konnten wir außerhalb des Hafens sehr gute Preise aushandeln, die deutlich unter denen im Hafen lagen. Man darf hier in diesen Ländern nicht vergessen, dass hier ein strenges Regiment für die am Hafen zugelassenen Taxen besteht und nicht jeder Zugang hat. Ein Teil des Preises muß an ein -nennen wir es einmal vorsichtig-Kartell abgegeben werden. Wir können aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich, auf eigene Faust, aber in diesen Regionen, bitte nur mit mehreren zusammen, eine Tour zu buchen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Ocho Rios

„Ocho Der Name der jamaikanischen Kleinstadt Ocho Rios bedeutet in etwa "Acht Flüsse". Allerdings münden nur drei Flüsse in der Nähe des Ortes in die Karibik. Knapp 10.000 Menschen leben hier und profitieren von Tourismus. Denn Ocho Rios wird von einigen Kreuzfahrtschiffen angefahren.

Bei keinen der Ausflüge fehlen und gleichzeitig die größte Sehenswürdigkeit der Region sind die Dunn's River Falls. Das Besondere an den Wasserfällen ist, dass man diese durchklettern kann. Wer es lieber nicht so nass mag, kann auch einen Weg an der Seite des Falls benutzen um nach oben zu kommen. Der Blue Hole ist ein anderer Wasserfall, den man zwar nicht durchwandern kann, aber dafür darf man in dessen Becken baden. Wenn man den Blue Hole besucht ist Badekleidung einzupacken Pflicht! Wann hat man schon die Gelegenheit unter einem echten Wasserfall zu baden!

Ein Erlebnis der unvergesslichen Art bietet der Dolphin Cove. Hier bekommt man viele Informationen über die freundlichen Säugetiere und kann sogar auf eigene Faust mit Ihnen schwimmen. In einem zweiten Becken kann man sogar mit den riesigen Mantas schwimmen. Diese Rochen können bis zu sieben Metern groß werden. Der Erlebnispark Chukka bietet bei einem Landausflug Aktion satt. Fahren mit dem Geländewagen, Reiten im Meer sowie an Land und den Trendsport Zipling kann man hier ausüben.