Geiranger Fjordservice

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
    • Offizieller Beitrag

    Im Geiranger gibt es auch einen lokalen Anbieter für Ausflüge, wo man sich den ein oder anderen Euro für einen Ausflug sparen kann.


    Hier die Webseite des Anbieters.


    Es gibt Bus Touren, Kajak Touren, Limousinen Touren und mehr.


    Wer hat Erfahrungen dazu? Wer hat vielleicht schon einmal einen Ausflug mit diesem gemacht?

    • Offizieller Beitrag

    Hier ein Erfahrungsbericht zu dem Anbieter aus unserer Facebook-Gruppe.


    "Wir haben die Panorama-Tour mit einem lokalen Anbieter gemacht. Hoch auf den Dalsnibba und danach zum Eagle-'Ausguck'. Rund 3,5 Stunden. im Kleinbus. Das war lohnenswert.

    Pünktlich und zuverlässig.


    Ich habe gerade nachgeschaut. Da ich auch nicht weiß, ob externe Links hier gestattet sind, werde ich den Link in einem separaten Antwort-Eintrag posten. Vielleicht interessiert es ja auch andere.


    Wir waren am 22. Mai mit der Preziosa in Geiranger. Das ist ja noch nicht so lange her. Wir hatten richtig Glück, weil die Behörden die Straße zum Dalsnibba erst an DEM Tag offiziell freigegeben hatten. Der "baugleiche" Reederei-Ausflug wurde Tage zuvor bereits abgesagt, weil eben unklar war, ob die Behörden die Freigabe erteilen. Wir waren also eine der ersten Touren hoch zum Dalsnibba - durch mehrere Meter hohe Schnee-Schluchten rechts und links der Straße. Extem sehenswert."



    Danke an Beate.

  • Geiranger Fjordservice (Stand 08/2016)

    Übersichtskarte, Routenbeschreibung und Tipps

    Tour: Flydalsjuvet und Adlerkehre UND

    Tour: Dalsnibba

  • Hallo an alle ich bin neue hier und habe eine Frage: Gibt es die geführten Touren vom Geiranger Fjordservice nur in englisch?? Oder auch in Deutsch? Danke!

    Hallo Claudi, im Bus gab es Erklärungen vom Tonband. Die waren in Englisch, aber es lief auch nicht die ganze Zeit und die Infos waren auch nicht so mega wichtig. Eigentlich ist die Landschaft selbsterklärend. Das einzige wichtige, was auf Englisch kommst ist, wenn der Busfahre sagt um wieviel Uhr man wieder am Bus sein soll :) Aber ich denke, das bekommt man auch ohne Englischkenntnisse mit oder lässt es sich kurz übersetzen.

  • Hallo,

    wir sind am 27.7.19 in Geiranger und wollen eine Tour über Geiranger Fjordservice buchen.

    Aktuell schwanke ich noch zwischen einer Bustour (rauf auf den Dalsnibba oder Dalsnibba und Adlerkehre zusammen) oder einer Fjordsightseeing mit dem Ausflugsschiff, da wir mit einem Dreijährigen unterwegs sind.

    Über die Bustouren steht hier ja schon einiges.

    Hat auch jemand Erfahrung mit dem Ausflugsschiff?

    Was würdet Ihr empfehlen? War jemand ggf. auch schon mit Kind/ern da.

  • Wie kommt man genau zum Geiranger Fjord Service. Wir haben eine Beschreibung bekommen, die ziemlich vage ist

    Die Busse standen direkt an der Straße, man braucht die Straße nicht überqueren stellten wir fest. Wir sind erst auf die falsche Straßenseite gegangen, weil dort auch Busse standen, aber die freundlichen Mitarbeiter schickten uns wieder nach gegenüber. So groß ist es dort alles nicht.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Geiranger

Geiranger Geiranger, am Ende des gleichnamigen Geirangerfjord gelegen, nimmt eine Sonderstellung unter den Küstenorten Norwegens ein. Während der Wintermonate leben hier gerade einmal 250 Menschen. In den Sommermonaten vervielfacht sich die Einwohnerzahl auf bis zu 2.000 Menschen. Diese leben heute vollständig vom Tourismus, der hier eine lange Tradition hat.

Bereits die Anreise per Schiff ist spektakulär und führt durch hohe Felswände, von denen zahlreiche Wasserfälle in den Fjord stürzen. Dazwischen liegen vereinzelt verlassene Bauernhöfe, die nur durch waghalsige Konstruktionen aus Leitern erreichbar waren. Die Landschaft ist so schön, dass sie den Titel eines Weltnaturerbes trägt. Die Kreuzfahrtschiffe ankern vor der Hafeneinfahrt und setzen die Passagiere per Boot an Land. Es existiert zwar auch ein Seawalk, über den die Kreuzfahrer laufen können. Dieser wird jedoch von vielen Reedereien wegen der hohen Gebühren gemieden. Die Passagiere werden nach der Kreuzfahrt direkt am Terminal abgesetzt, wo man Informationen über den Ort und Ausflüge in die Umgebung einholen kann.

Vom Hafengelände lässt sich der Ort in wenigen Minuten per Fuß auf eigene Faust erreichen. Direkt in der kleinen Einkaufspassage von Geiranger befindet sich die Schokoladenmanufaktur. Hier kann man nicht nur beobachten, wie Schokolade hergestellt wird, sondern sich auch für weitere Landausflüge stärken. Auf jeden Fall sollte man einen Landausflug zum Geiranger Skywalk auf dem Berg Dalsnibba unternehmen. Mit dem Mietauto ist er in wenigen Minuten erreichbar und bietet einen spektakulären Blick über die atemberaubende Landschaft. Einen besonderen Nervenkitzel verspricht die Adlerstraße. Durch elf Haarnadelkurven geht es eine acht Kilometer lange und 10 Prozent steile Steigung nach oben. Die letzte Kurve wird als Adlerkurve bezeichnet, von der man ebenfalls einen spektakulären Ausblick genießen kann. Wer es weniger aufregend mag, fährt zur Herdal Ziegenfarm. Hier kann man 30 Almhäuser bestaunen und sich über die Herstellung von Ziegenkäse informieren. Natürlich kann man diese und andere Köstlichkeiten aus Ziegenmilch gleich vor Ort probieren.