Hop-On Hop-Off Bus Athen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
    • Offizieller Beitrag

    In Athen gibt es einen praktischen Hop-On Hop-Off Bus, mit dem man Athen auf eigene Faust erkunden kann.


    Es gibt fünf verschiedene Linien. Die Akropolis ist natürlich mit enthalten. Eine Haltestelle direkt am Hafen findet ihr weiterhin.


    Buchbar ist die Tour schon für 13 Euro pro Person bei GetyourGuide.


    Athen, Piräus und Küste: Blauer Bus Hop-On/Hop-Off-Tour
    Entdecken Sie Athen, den Hafen von Piräus und die Strände der Riviera Athens im eigenen Tempo mit einem Hop-On/Hop-Off-Ticket für 4 Buslinien. Erleben Sie die…
    www.getyourguide.de



    Die Blaue Route ist ideal für alle Kreuzfahrt Reisenden.


    Hier ein Auszug von GetyourGuide.

    Blaue Linie - Piräus

    Der ideale Startpunkt wenn Sie gerade mit dem Kreuzfahrtschiff angekommen sind und einfach an einem der Kreuzfahrtterminals im Hafen von Piräus in die Blaue Linie, nur einen Steinwurf von Ihrem Schiff entfernt, einsteigen können. Sehen Sie Attraktionen wie den Yachthafen in Pasalimani und den antiken Hafen von Mikrolimano. Verpassen Sie nicht das beeindruckende neue Akropolismuseum und laufen Sie auf den Hügel, um den Parthenon zu bewundern. Der Bus bringt seine Passagiere direkt zu den berühmtesten Denkmälern von Athen und Griechenland.



    Wer von euch hat den Bus schon genutzt?

  • Ich habe das schon ausprobiert. Ist eine absolut empfehlenswerte und preisgünstige Art Athen zu erkunden. Wenn man sonst nur in die Innenstadt will, kann man auch einen Linienbus nach Athen nehmen, der ca. 1 km vom Terminal eine Haltestelle hat. Der Zug ist auch recht günstig und wesentlich schneller als der Bus. Er hält total zentral in Athen. In Akropolisnähe ist auch eine Haltestelle. Allerdings ist der Bahnhof über 2 km vom Terminal entfernt. Wenn es sehr heiß ist, kommt einem der Weg doppelt so lang vor. Da ich alle 3 Alternativen schon mehrfach ausproprobiert habe, kann ich den Hoppelbus absolut empfehlen. Allerdings kann man die Tickets direkt beim Busfahrer oder bei einem freundlichen Verkäufer an der Abfahrtsstelle auch mit Kreditkarte kaufen. Man braucht also nicht bei GetyourGuide vorbestellen und kann sich dann auch kurzfristig entscheiden, ob man nach Athen will.

  • Wir haben bei unserem Aufenthalt in Athen auch den Hop-On-Hop-Off Bus genommen. Die Fahrt in die Innenstadt ist recht lang, das sollte man auf jeden Fall für den Rückweg berücksichtigen.


    Es gibt mehrere verschiedene Anbieter (Busse haben verschiedene Farben). Die Busse scheinen vom rein äußeren Eindruck durchaus von unterschiedlicher Qualität zu sein. Ob wir den besten Anbieter ausgewählt haben kann ich nicht sagen.

  • Wir sind für 15€ mit dem blauen Bus gefahren. An der Akropolis sind wir raus und haben uns dies aus sicherer Entfernung angesehen. Es herrschte ein Riesen Andrang, so dass die Wartezeiten in der Schlange recht lang waren. Dann haben wir einen ausgiebigen Spaziergang durch die Altstadt und zum Hard Rock Cafe gemacht. Am Flea Market sind wir in eine andere Linie des Busses eingestiegen und haben uns zur Akropolis zurückbringen lassen. Anschließend wieder zum Hafen. Dort sind wir dann noch mit der Bimmelbahn durch Piräus gefahren. Dies war im Ticketpreis des Busses enthalten. Allerdings muss ich sagen, das sich diese Fahrt nicht gelohnt hat.

  • 1.Juni Piräus, Griechenland

    Piräus bildet mit Athen das größte Ballungszentrum Griechenlands. Der Hafen war der Ausgangspunkt für unseren Athen-Besuch. Weil unsere Stadtführung mit Anastasia aus Zeitgründen nicht klappte, machten wir uns gemeinsam mit Marion und Heinz per „Hop on, Hop off“ Bus auf, Athen zu entdecken. Obwohl es vom Hafen bis in das Zentrum von Athen nur ca. 12 km sind, hatte es diese Fahrt schon in sich. Verkehr ohne Ende, Abgase wie sonst nirgends und Stau. Verkehrsbedingt konnte der Bus unseren ersten Höhepunkt des Tages, die Akropolis, nicht anfahren. An einem Nebeneingang dieser 2.500 Jahre alten Festung war vor dem Kassenhäuschen die Menschenschlange so lang, dass wir auf den Besuch verzichteten. Stattdessen führte unser Fußweg zum Hadrianstor, dem Olympieion und dem Zappeion mit der Ruheoase Nationalgarten. Weiter ging es zum Parlament, wo wir die Elitegruppe der griechischen Armee sahen, die mit ihren lustigen Kostümen und gebogenen Stiefeln Kunststücke vorführten. Nach weiteren Stationen mit dem Bus endete unser Athen-Besuch mit einem großen Rundgang durch die Altstadt, genannt Plaka. Dieser Stadtteil liegt unterhalb der Akropolis und ist geprägt von malerischen Gassen, kleinen Plätzen mit vielen Tavernen und Cafes.
    image041.jpg
    image042.jpg
  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Athen / Piräus

Athen Der Hafen von Piräus ist der größte seiner Art in Griechenland. Der Seehafen liegt etwa 8 Kilometer vom Athener Stadtzentrum entfernt. Jährlich legen an ihm zahlreiche Kreuzfahrt-Schiffe an, um den Passagieren einen Landgang zu ermöglichen und Athen auf eigene Faust zu erkunden.

Die griechische Hauptstadt ist eine der ältesten Städte in Europa. Bereits um 8000 v. Chr. siedelten hier Menschen. Besonders geprägt wurde das Stadtbild Athens jedoch in der Antike. Eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit ist die Akropolis. Sie wurde 1987 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen und ist bis heute das Wahrzeichen der Stadt. Die Altstadt am Fuß der Akropolis ist die Plaka. In den verwinkelten Gassen befinden sich unzählige Tavernen und Restaurants.

Neben zahlreichen Museen, Klosteranlagen und architektonischen Highlights gibt es viele Straßen und Plätze, die einen Abstecher lohnen. So ist der Monastiraki bereits seit vielen Jahrhunderten ein wichtiges Geschäftszentrum von Athen. Cafés und Geschäfte prägen hier das Bild. Für Ausflüge auf eigene Faust eignet sich dieses Viertel besonders am Wochenende. Denn sonntags wird der gleichnamige Platz zu einem bunten Treiben aus Händlern und Käufern. Diesen Flohmarkt sollten Sie sich nicht entgehen lassen.