Le Havre mit dem Mietwagen - ab Hafen

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Für alle die sich in Le Havre einen Mietwagen leihen möchten:


    Direkt am Cruise Terminal hat Sixt eine Station. Somit kann man einfach und sicher vorab im Internet buchen. Weiterhin gibt es eine Station von "Rent a Car" und "Enterprise" ebenfalls direkt am Hafen.


    Immer einen Blick wert ist auch der Check24 Mietwagen Preisvergleich . Dort gibt es oft auch sehr günstige Angebote.



  • Wir waren bisher zweimal in Le Have. Beide Male hatten wir einen Leihwagen. Beim letzten Mal haben wir 69€ bezahlt. Beim ersten Mal haben wir folgende Route abgefahren https://goo.gl/maps/K76QJ172ry42.
    Beim zweiten Mal waren wir an den D-Day Stränden.

    Uns hat Le Havre sehr gut gefallen. Wir werden gerne wieder kommen.

  • Nein, die Enterprise-Vermietung hat die Adresse " 91 Quai de [definition='12','0']Southampton[/definition]". Das ist genau gegenüber der AIDA auf der anderen Seite des Hafenbeckens. Die AIDA liegt in der Regel am "Quai Roger Mounier" mit der Steuerbordseite zum Hafenbecken. Das Problem ist, man muss um das Hafenbecken rum laufen. Ist aber in gut 20 Minuten zu schaffen. Direkt neben Enterprise ist eine SIXT-Vermietung. Im Terminal gibt es auch einen Vermieter, ich finde leider gerade den Namen nicht, sollte sich aber recherchieren lassen. Alle anderen Stationen waren mir zu weit weg vom Schiff.
    Falls Du den Wagen dort mietest, tanken (voll/voll-Regelung ist sinnvoll), kannst Du in der Nähe am Boulevard Clemenceau. Da gibt es eine Total-Tankstelle. Achtung Barzahlung nur an den Säulen 1 und 3 möglich.

    • Offizieller Beitrag

    Hier noch Infos wo eine weitere Mietwagen Station ist. Aus einem anderen Thread.


    Wir haben uns in Le Havre einen Mietwagen genommen und sind sowohl nach Honfleur als auch nach Etretat gefahren. Beides lohnenswerte Ziele. Mietwagen ging recht einfach über Check24 bei Enterprise zu bestellen. Da wir zu dritt waren, haben wir keinen PKW, sondern einen Transporter (Opel Vivaro) gemietet. Hört sich im ersten Moment ein bisschen gaga an, spart aber Geld. Der Wagen hat inkl. Versicherung 42 Euro gekostet. Der kleinste buchbare PKW (Fiat 500) stand zum benötigten Tag mit über 70 Euro zu Buche. Der Wagen ließ sich locker fahren. Die Orientierung (Navi im Auto) war problemlos. In Honfleur haben wir dann am Naturospace geparkt (vorher schauen wo das ist). Es ist aber auch ausgeschildert. Dort kann man Autos für lau abstellen und ist in 10 Minuten zu Fuß in der Ortsmitte. Das gesparte Geld wird man in einem der Schokoläden schon wieder los.
    Anschließend sind wir nach Etretat weiter gefahren . Die Lage des Ortes an der Steilküste ist traumhaft. Auch hier noch ein Parktipp. Ober halb von Etretat gibt es eine Kirche (Chapelle Notre-Dame de la Garde). Die meisten Touristen parken im Ort und laufen dann hoch zur Kirche wegen der wirklich spektakulären Aussicht und nachher wieder runter zum Auto. Wir haben es anders herum gemacht. Wir sind hoch gefahren, haben oben kostenlos geparkt und sind dann in den Ort heruntergelaufen und am Ende wieder hoch.

    Hallo posito, ist die Enterprise-Vermietung gleich am terminal?

    Nein, die Enterprise-Vermietung hat die Adresse " 91 Quai de Southampton". Das ist genau gegenüber der AIDA auf der anderen Seite des Hafenbeckens. Die AIDA liegt in der Regel am "Quai Roger Mounier" mit der Steuerbordseite zum Hafenbecken. Das Problem ist, man muss um das Hafenbecken rum laufen. Ist aber in gut 20 Minuten zu schaffen. Direkt neben Enterprise ist eine SIXT-Vermietung. Im Terminal gibt es auch einen Vermieter, ich finde leider gerade den Namen nicht, sollte sich aber recherchieren lassen. Alle anderen Stationen waren mir zu weit weg vom Schiff.
    Falls Du den Wagen dort mietest, tanken (voll/voll-Regelung ist sinnvoll), kannst Du in der Nähe am Boulevard Clemenceau. Da gibt es eine Total-Tankstelle. Achtung Barzahlung nur an den Säulen 1 und 3 möglich.

  • Am Quai de Southamton, ca. 1,5 km vom Liegeplatz ist eine Mietwagenstation von Enterprise, kann ich nur empfehlen. Von zu Hause buchen, ggfs. auch mit Navi dazu. Mit dem Autoist man unabhängiger, wenn man das Umland erkunden möchte.

    Wir waren erst in Honfleur, dann durch Trouville und Deauville und hstten noch Zeit für Fecamp und Etretat im Norden.^^

    LG Anja

  • Wir haben von Deutschland aus einen Mietwagen gebucht. Wir waren aber auch mit sieben Personen auf Reisen und somit war es wichtig, vorab zu bestellen. Kleinere Wagen sind vor Ort zu mieten und die Anbieter stellen sich auf die Kreuzfahrtschiffe ein.

    Wir sind einmal nach Honfleur gefahren. Konnten dort das Auto in der Nähe des Hafens parken (super saubere öffentliche Toilette am Parkplatz; Preis absolut i.O.). Honfleur besticht durch das malerisch-historische Hafengelände, viele kleine Geschäfte und Cafes und kleine Gassen. Am Hafen gab es ein altes Karussell, welches meine kleine Tochter stark frequentiert hat. Meine Eltern sind mit den Kindern in einer Pferdekutsche durch Honfleur gefahren, während mein Mann und ich zu Fuß durch die Stadt geschlendert sind. Alles in allem war Honfleur eine Reise wert. Die Anfahrt war über zwei Normandie-Brücken auch sehr imposant (Achtung:Maut!).

    Bei unserer zweiten Reise sind wir etwas weiter gefahren nach Deauville. Haben dort am etwas moderneren Hafen direkt an der neugebauten Touristeninfo geparkt. Dort haben wir einen Stadtplan mit einigen Tipps bekommen. Wir sind durch die Stadt zum Strand gegangen und haben dort mit den Kindern Muscheln gesammelt. Wetter war an diesem Tag etwas grau. Auf der Rücktour haben wir in einem kleinen Bio/Vegan-Cafe (nicht abschrecken lassen) super leckeres Eis gegessen. Es wurde wie eine Rose in die Waffel geschichtet. Nicht nur lecker, sondern auch noch schön anzusehen. Deauville ist etwas mondäner und moderner als Honfleur. Wer Markenlabels mag, kommt auch hier auf seine Kosten. Die Saison startet jedoch erst im Mai!

    Bei unserer dritten Reise ging es wieder mit den Mietwagen nach Etretat. Im Zentrum in der Nähe der berühmten Kreidefelsen sind Parkplätze Mangelware. Wir haben dann einen Parkplatz etwas weiter vom Stadtzentrum gefunden. Aber nach etwa 20 Minuten Fußmarsch waren wir am Wasser und konnten die Kreidefelsen sehen. Hier empfiehlt es sich, feste Schuhe einzuplanen. Die Wege auf den Felsen sind oft nicht befestigt und recht steinig. In der Stadt haben wir einen tollen Bäcker gefunden und uns typische Baguettes als Wegzehrung gekauft. Echt lecker.

    Die Straßen in Frankreich sind angenehm zu fahren und die Autos hatten alle Navi.

  • Wir haben uns in Le Havre einen Mietwagen genommen und sind sowohl nach Honfleur als auch nach Etretat gefahren. Beides lohnenswerte Ziele. Mietwagen ging recht einfach über Check24 bei Enterprise zu bestellen. Da wir zu dritt waren, haben wir keinen PKW, sondern einen Transporter (Opel Vivaro) gemietet. Hört sich im ersten Moment ein bisschen gaga an, spart aber Geld. Der Wagen hat inkl. Versicherung 42 Euro gekostet. Der kleinste buchbare PKW (Fiat 500) stand zum benötigten Tag mit über 70 Euro zu Buche. Der Wagen ließ sich locker fahren. Die Orientierung (Navi im Auto) war problemlos. In Honfleur haben wir dann am Naturospace geparkt (vorher schauen wo das ist). Es ist aber auch ausgeschildert. Dort kann man Autos für lau abstellen und ist in 10 Minuten zu Fuß in der Ortsmitte. Das gesparte Geld wird man in einem der Schokoläden schon wieder los.
    Anschließend sind wir nach Etretat weiter gefahren . Die Lage des Ortes an der Steilküste ist traumhaft. Auch hier noch ein Parktipp. Ober halb von Etretat gibt es eine Kirche (Chapelle Notre-Dame de la Garde). Die meisten Touristen parken im Ort und laufen dann hoch zur Kirche wegen der wirklich spektakulären Aussicht und nachher wieder runter zum Auto. Wir haben es anders herum gemacht. Wir sind hoch gefahren, haben oben kostenlos geparkt und sind dann in den Ort heruntergelaufen und am Ende wieder hoch.

    Hallo Posito,

    wir sind im Mai 2018 mit der AIDA in Le Havre. Wollen nach Honfleur und Etretat. Mit den öffentlichen nicht zu schaffen. Überlegen wegen eines Mietwagens. Ist es in Frankreich problemlos zu fahren? Hatten diese Erfahrung noch nicht machen können.:rolleyes:

    Wäre dir für eine kurze Antwort sehr dankbar!

    Liebe Grüße Gabi

  • Hallo GabiKatrin,


    der Wagen war problemlos zu fahren. Ich hatte mir vor der Anmietung von Google Maps die Karte der Gegend offline herunter geladen, da ich nicht damit gerechnet habe, dass ein Navi (allerdings mit französischer Menüführung) im Wagen war. Verkehrsregeln sind praktisch die gleichen, wie in Deutschland und es ist genauso Rechtsverkehr. Ein bisschen ruppig sind die Franzosen schon (Wer von rechts kommt, darf alles), aber wenn man lieber zurücksteckt und etwas konservativer fährt, ist das locker zu schaffen. Die Beschilderung ist gut. Also alles kein Problem. Ein bisschen haarig war die Rückfahrt von Etretat, da sind wir nicht über die Schnellstraße, sondern über kleinere Straßen gefahren. Das wurde dann in Le Havre an manchen Stellen etwas eng. Wie gesagt, wir hatten einen Transporter. Wenn Du noch Tipps brauchst, melde Dich.
    Herzliche Grüße

    Jürgen

  • :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Gaaanz herzlichen Dank! Super, dass Du so ausführlich geschildert hast. Wir werden uns dann doch für einen Mietwagen entscheiden. Man ist unabhängiger und wenn es die Zeit erlaubt, kann man auch spontan noch etwas machen! Vielen, vielen Dank! Hab mich sehr gefreut:!::!::!:

  • Hallo KiKi,


    der Reihe nach. Anmietung 25.04.2017, reserviert am 01.04.2018.

    Liegezeiten in Le Havre: 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Abgeholt haben wir den Wagen um 09:15 Uhr. Fußweg vom Schiff zur Anmietstation laut Google Maps 18 Min. Gefühlt eher 25. Nach Einweisung direkt nach Honfleur. Das erste Foto nach dem Parken habe ich um 10:10 Uhr gemacht, das letzte dann um 12:11 Uhr. Dann Fahrt nach Etretat, erstes Foto um 12:59 Uhr, letztes Foto in Etretat um 15:27 Uhr. Dann zurück nach Le Havre, allerdings über Landstraße mit dem vergeblichen Versuch, noch mal an die Küste zu kommen. Dann noch tanken. Erstes Foto nach Abgabe des Wagens 17:10 Uhr.
    Also, alles in allem 8 Stunden. Wir waren so gegen viertel vor sechs zurück am Schiff. Also alles ganz locker.
    Falls Du noch Fragen hast, bitte melden.
    Gruß Jürgen

  • Hallo Zusammen,

    wir haben von Deutschland aus einen Mietwagen gebucht, ca.80€ und sind dann nach Ankunft im Hafen zur Mietwagenstation gelaufen (10 Minuten fußläufig) haben unser Auto in Empfang genommen und sind schnurstracks nach Etretat gefahren, knappe 30km. Dort die Felsen, Stadt etc besichtigt und dann einmal wieder zurück über Le Havre nach Honfleur über die traumhafte Brücke. In Honfleur gibt es am Ortseingang einen großen Parkplatz wo man sein Auto sicher und günstig abstellen kann. Jetzt bleibt noch genug Zeit, diesen wundervollen kleinen Ort zu besichtigen. Ich kann es nur empfehlen und wir haben keinerlei Französichkenntnisse und sind trotz allem wunderbar klar gekommen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Le Havre

„Le Le Havre, die an der Mündung der Seine gelegene nordfranzösische Hafenstadt ist ideal dafür geeignet, bei einer Kreuzfahrt auf einem Landgang auf eigene Faust erkundet zu werden. Der Hafen von Le Havre ist nicht zuletzt der zweitgrößte in Frankreich.

Absolut sehenswert ist dabei auch ein Ausflug in das nahe gelegene Seebad Etretat. Dieses gehört zu Le Havre und ist für seine beeindruckende Steilküste bekannt. Hier findet sich auch eine hervorragende touristische Infrastruktur mit Hotels und Gastronomie.

Ebenso sollte ein Aufenthalt in Honfleur geplant werden. Diese kleine Hafenstadt in der Normandie ist für ihre malerischen Gassen berühmt. Zusätzlich ist das rauhe Atlantik-Klima sehr beliebt. Die Pont de Normandie, eine sehr beeindruckende Brücke, verbindet Le Havre mit dem anderen Seine-Ufer und der dort liegenden Gemeinde Honfleur.

Der Besuch des Hafen von Le Havre und die Ausflüge nach Etretat und über die bekannte Brücke eignen sich als besonderes Erlebnis bei einem Landgang auf eigene Faust im Rahmen einer Kreuzfahrt in die Normandie. Mit seinen 500 Jahren hat Le Havre eine besonders beeindruckende Architektur. Auch zahlreiche Museen und viele Grünflächen laden den Besucher von Le Havre zum Besuch und Verweilen ein.