Inselrundfahrt mit Mr. Sham

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wir sind mit einem Minibus quer über die Insel gefahren. Insgesamt waren wir zu acht, plus Mr. Sham und der Fahrer.

    Unser erstzes Ziel war eine Modellbaumanufaktur für historische Segelschiffe. Im angrenzenden Shop konnte man diese und auch andere Dinge gegen Geld erwerben. Der Eintritt war kostenlos.

    Anschließend ging die Fahrt zum Vulkankrater Trou aux Cerfs. Wir hatten ausreichend Zeit, uns umzusehen und Fotos zu machen.

    Der nächste Stopp war an den Alexandra Falls im Black River Nationalpark.

    Danach fuhren wir zu den Hindustatuen Chiva und Durga. Auch hier hatten wir reichlich Zeit, uns die gewaltigen Statuen und die freilaufenden Affen anzusehen.

    Als nächstes hielten wir am Grand Bassin mit dem Hindutempel Lord Shiva.

    Ein weiterer Haltepunkt war der La Vallee Des Couleurs Nature Park. Hier sind wir dann mit einem Jeep durchgefahren worden. Diese Fahrt schlug mit ca. 15€ p.P zu Buche. Man kann den Park auch mit einem Quad erkunden. Ein Guide fährt vorne weg und der Rest folgt. Ein weiteres Highlight des Parks ist die drittlängste Zipline der Welt mit rund 1,5 Km Länge.

    Es folgte ein weiterer Stopp im Black River Nationalpark. Diesesmal am Gorges Viewpoint mit herrlichen Weitblicken.

    Es sollte danach der Nationalpark "Seven Coloured Earth" in Chamarel angefahren werden (der Eintritt kann nur mit der mauritischen Rupie bezahlt werden). Wegen vorheriger heftiger Regenfälle, hatten wir uns entschieden, hier mangels Sicht, nicht zu pausieren.

    Statt dessen fuhren wir die Westküste Richtung Norden und hielten an einem Strand "Tamarin Beach". Er war fast menschenleer aber auch nicht gerade zum baden und relaxen einladend.

    Danach ging es zurück zum Schiff.

    Mr. Sham hat uns die Insel in 11 Stunden mit viel Witz und Charme in einem fast perfektem deutsch näher gebracht. Bezahlt haben wir für uns 8 Personen insgesamt 200€ ohne Eintrittsgeld.

    Alles in allem ein gelungener Tag für wenig Geld.


    Mr. Sham ist wie folgt erreichbar:


    Engel Reisen

    Inhaber: Mr. Sham

    Mobile: (+230) 5778 9281

    Tel. & Fax: (+230) 249 3265

    Web: holidaycheck

    E-Mail: bungalowholiday@hotmail.com

  • Ein großes Dankeschön an Herr Sham und seinen Fahrer für die schöne Zeit auf der Insel. Nach Absprache trafen wir uns direkt am Hafen" Port Luis" und Mr. Sham führte uns zu den schönsten Stellen der Insel. Wir waren 6 Touristen und Mr.Sham erklärte uns alles in deutescher Sprache. Auch die 50.- Euro für die Tagestour waren okay, diverse Eintrittsgelder kamen natürlich noch dazu. Alles in allem war es ein sehr schöner Tag im klimatisierten Minibus mit freundlichem Fahrer und Guide.

    'SHAM JOOMUN :

    bungalowholiday@hotmail.com

    :thumbup:

  • Auch ich kann nur Gutes über Sham berichten. Er ist sehr freundlich, offen und humorvoll aber nie aufdringlich und sehr respektvoll ( was ich als alleinreisende Frau sehr wichtig fand! ) . Außerdem ist er super pünktlich und zuverlässig und er spricht und erklärt alles auf Deutsch.

    Man merkt, dass er seine Insel und seinen Job liebt. Besonders beeindruckend fand ich sein Wissen über die Pflanzen im Pamplemousses Botanic Garden, den er wie seine Westentasche kennt. Ich wusste gar nicht, wie viele Palmenarten es gibt, wie Mandeln aussehen, wenn sie vom Baum fallen und wie manche Gewürze wachsen. Das alles hat er mir geduldig erklärt. In Port Louis haben wir eine Teefabrik besichtigt ( mit Verkostung ), waren im Zentralmarkt, in der Waterfront und sind ein wenig durch die Stadt gelaufen. Kap Malheureux, Grand Baie und die wirklich wunderschönen Strände Mont Choisy und Troux aux Biches waren weitere Ziele.

    Ein weiterer Tages-Ausflug ging dann in den Südwesten: Flic en Flac, Schiffsmodell-Fabrik mit angrenzendem Shop, Trou aux Cerfs Krater ( tolle Aussicht! ), die großen Hindu-Figuren von Shiva und Durga und der Hindu-Tempel am Grand Bassin, Chamarel ( Wasserfall und 7-farbige Erde...beeindruckend) sowie Tamarin Beach waren die Stationen an diesem Tag. Viele tolle Eindrücke habe ich mitgenommen. Sham hat mir vieles zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erzählt, mir aber auch immer Zeit gelassen, mich in Ruhe umzuschauen.

    Die Tourvorschläge kamen von ihm, er war aber immer für meine Wünsche und Vorschläge offen.

    Die Preise sind für das, was man bekommt mehr als angemessen (Unbedingt zu empfehlen: Einen Besuch der Iles aux Cerfs im Osten von Mauritius bietet er für 70 Euro p.P. an. Includiert sind: Transfer im Minibus zum Steg, Fahrt mit Speedboot oder Katamaran zur Insel, Besuch des Wasserfalls im Boot, ein Barbecue und Getränke auf der Insel).

    Es war ein wundervolle Zeit auf Mauritius, nur viel zu kurz und ich komme bestimmt wieder! Einen guten Guide habe ich ja nun. Danke Sham!


    Kontakt-Daten:

    Sham Joomun

    E-Mail: bungalowholiday@hotmail.com

    Mobile: +23057789281

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Port Louis

Mauritius ist für viele das Traumziel schlechthin. Egal ob man mit dem Flugzeug oder dem Kreuzfahrtschiff zu der Insel im Indischen Ozean reist - höchstwahrscheinlich wird man in Port Louis ankommen. Die Hafenstadt ist sowohl Hauptstadt als auch das wirtschaftliche Zentrum des Inselstaates. Eine der Haupteinnahmequellen sind die Sehenswürdigkeiten, die sich durch Ausflüge entdecken lassen.

Ausgangspunkt für einen Landausflug könnte die Le Caudan Waterfront am Hafen sein. Das ehemalige Hafengebäude beherbergt heute nicht nur Geschäfte, Restaurants. Cafes und ein Kino. In dem Büro des Hafenoffiziers befindet sich heute das Blue Penny Museum in dem unter anderem eine blaue und eine orange Mauritius ausgestellt werden. Diese Briefmarken gehören zu den teuersten der Welt. Ebenfalls am Hafen befindet sich das Postal Museum von Mauritius. Dieses ist so eingerichtet, wie ein Poststation im 19. Jahrhundert. Ein Beispiel für die Einwanderung aus anderen Kulturen stellt das Aapravasi Ghat dar. An 1834 kamen hier die indischen Einwanderer an, um ein neues Leben auf Mauritius zu beginnen. Seit 2006 gehört das Gelände zum Weltkulturerbe der Unesco. Beeindruckend sind auch das Tor zum Stadtteil Chinatown und der Champ de Mars, die älteste Perderennbahn der Südhalbkugel. Auf eigene Faust kann man die Zitadelle besuchen, von der man einen schönen Blick über die Stadt hat.