Strand Guadeloupe

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Gouadeloupe 07.12.2017

    Wie Martinique gehört auch Gouadeloupe als Übersee-Departement zu Frankreich mit allem was dazu gehört. Der Euro als Zahlungsmittel, Handyempfang wie auf dem Gebiet der europäischen Union und doch mit dem europäischen Mutterland nicht zu vergleichen. Die Natur hingegen hält was die Karibik als Reiseziel verspricht…


    Das Video zu meinem Tag auf Gouadeloupe findet ihr unter:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Guadeloupe: Stadtrundgang auf eigene Faust und dann mit dem Linienbus (3 EUR/Pers.) zum St.Annes Beach. 45 Min.Fahrt. Bus fährt etwas östlich vom Cruise Terminal ab: Gare Routière de Darboussier (Rue Dugommier/Rue Du Chemin Neuf).

    Strand war schön, aber voll. Dabei aber nicht laut! Zurück bei einem Pärchen vom Mein Schiff 3 im Mietwagen mitgefahren. Erkennt man alle an den hellblauen TUI-Handtüchern. Bißchen Abenteuer aber okay.:thumbup:

    • Offizieller Beitrag

    Wir sind in Guadeloupe / Point-a-Pitre auch mit dem Taxi zum Strand in St. Anne.


    Das Taxi kostete 8 Euro pro Person und Strecke. Wir haben uns vor dem Hafen mit anderen zusammen getan und ein Taxi geteilt. Unbedingt durch das Drehkreuz erstmal aus dem Hafengelände raus gehen. Im Hafen sind die Preise ganz anders.


    Vor Ort muss man noch ein kleines Stück laufen um zum richtigen Strand zu kommen. Am Ausstieg wo einen der Taxifahrer raus lässt, erstmal runter zum Wasser laufen und dann rechts den schmalen Weg am Wasser entlang. Dann kommt man zum Strand wie er unten auf den Bildern zu sehen ist. Ca. 300 Meter würde ich schätzen.


    Direkt am Strand ist das Hotel "Club Med La Caravelle". Diesem gehören auch die Liegen am Strand. Für 15 Euro pro Liege kann man diese nutzen sowie die Toiletten und Duschen des Hotels.


    Leider sind die Liegen sehr teuer, es lohnt sich aber trotzdem. Der Strand und das Wasser sind klasse.




  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Guadeloupe

„Guadeloupe“ Guadeloupe ist eine Inselgruppe in der Karibik die auch heute noch zu Frankreich gehört. Dadurch gehören die Inseln auch zur Europäischen Union, was die Einreise enorm erleichtert. Auf den Inseln leben circa 400.000 Menschen, die im Ackerbau, im Dienstleistungssektor und natürlich dem Fremdenverkehr leben. Vor allem Bananen, Zucker und Rum werden überallhin auf der Welt exportiert. Der Anbau von Kaffee ist schon vor einiger Zeit deutlich zurückgegangen.

Eine der Sehenswürdigkeiten, zu der man Ausflüge unternehmen kann, ist die Domaine de l'Habitation la Grivelière. Dabei handelt es sich um eine historische Kaffee- und Kakaoplantage, auf der man sich über den Anbau und die Verarbeitung von Kaffee und Kakao informieren kann. Im angeschlossenen Restaurant lassen sich die Produkte gleich vor Ort genießen. Als Landausflug ein Geheimtipp ist der Parc Archéologique des Roches Gravées. In dem botanischen Park findet man neben gravierten Steinen, die von den Ureinwohnern bearbeitet wurden, eine Vielzahl an tropischen Pflanzen. Dem schwierigen Thema der Sklaverei nähert sich das Memorial Acte Museum. In einer modernen Ausstellung werden Kunstwerke, Handwerksgeräte präsentiert und über die Sklaverei auf den Inseln informiert.

Im Jacques Cousteau's Underwater Reserve lässt sich die faszinierende Unterwasserwelt der Karibik erkunden. Auf eigene Faust kann man Tauchen oder Schnorcheln oder die Schildkröten am Strand entdecken.