Tagesausflug in den Norden mit Vinod Gurrapah auf Deutsch

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Wir waren Ende Mai bis Anfang Juni auf Mauritius (dieses Mal nicht mit dem Schiff) und haben eine Tagestour mit Vinod Gurrapah gebucht. Ich habe ihn auf Facebook angeschrieben und danch haben wir über Whats App alles verabredet. Er holte uns pünktlich an unserem Hotel im Süden der Insel ab und wir sagten Ihm, was wir alles im Norden sehen wollten... Als erstes ging es in den Botanischen Garten Pamplemousses, was für Pflanzen/Blumenliebhaber sehr schön ist. Dort führte er uns auch herrum und erklärte uns alles.:thumbup: Danach ging es weiter zum Chateau de Labourdonnais, wo man, wenn man die Zeit hat auch nett Essen kann. Wir hatten die Zeit nicht... Anschließend ging es zurück nach Port Louis, als erstes zur Festung und danach zum Orientalischen Markt. Danach in ein Shopping Center, was wir uns hätten sparen können, denn wirklich shoppen kann man auf Mauritius nicht. Das einzige was wir mitbrachten waren Vanilleschoten, welche man nicht auf dem orientalischen Markt kauft, sondern im Supermarkt - sind die gleichen nur wesentlich günstiger- und Rum für Cocktails. Danach ging es zurück ins Hotel und alles in allem waren wir mit einigen weiteren kleinen Zwischenstopps über 8 Stunden unterwegs. Ein toller Tag und eine ganz tolle Insel!:)

  • Domi

    Hat das Label Lokaler Anbieter hinzugefügt.
  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Port Louis

Mauritius ist für viele das Traumziel schlechthin. Egal ob man mit dem Flugzeug oder dem Kreuzfahrtschiff zu der Insel im Indischen Ozean reist - höchstwahrscheinlich wird man in Port Louis ankommen. Die Hafenstadt ist sowohl Hauptstadt als auch das wirtschaftliche Zentrum des Inselstaates. Eine der Haupteinnahmequellen sind die Sehenswürdigkeiten, die sich durch Ausflüge entdecken lassen.

Ausgangspunkt für einen Landausflug könnte die Le Caudan Waterfront am Hafen sein. Das ehemalige Hafengebäude beherbergt heute nicht nur Geschäfte, Restaurants. Cafes und ein Kino. In dem Büro des Hafenoffiziers befindet sich heute das Blue Penny Museum in dem unter anderem eine blaue und eine orange Mauritius ausgestellt werden. Diese Briefmarken gehören zu den teuersten der Welt. Ebenfalls am Hafen befindet sich das Postal Museum von Mauritius. Dieses ist so eingerichtet, wie ein Poststation im 19. Jahrhundert. Ein Beispiel für die Einwanderung aus anderen Kulturen stellt das Aapravasi Ghat dar. An 1834 kamen hier die indischen Einwanderer an, um ein neues Leben auf Mauritius zu beginnen. Seit 2006 gehört das Gelände zum Weltkulturerbe der Unesco. Beeindruckend sind auch das Tor zum Stadtteil Chinatown und der Champ de Mars, die älteste Perderennbahn der Südhalbkugel. Auf eigene Faust kann man die Zitadelle besuchen, von der man einen schönen Blick über die Stadt hat.