Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • In Roatan legte ich einen Strandtag ein. Der Strand ist fußläufig in etwa 10 Minuten zu erreichen. Dort trifft man hauptsächlich Crewmitglieder. Auf dem einen Foto habe ich ihn gelb markiert. Der Strand ist sauber, im Wasser sind keine Steine. Schräg gegenüber befindet sich ein kleines Geschäft mit gekühlten Getränken. Der Strand ist jedoch ohne Sanitäranlagen.

  • Hallo zusammen,


    am Terminal wird man ziemlich schnell in Richtung West Bay Beach bequatscht.


    Mal hört man „West End“ ein ander Mal „West Bay“ und natürlich jede Menge Mischungen wie „West End Beach“.


    Hier nun ein paar Erklärungen:


    West End ist ein kleiner Küstenort. Es gibt eine Straße mit Geschäften und Läden, die Tauchausflüge anbieten. Auch ein paar Bars und Hotels finden sich hier. Der Strand ist aber ein Streifen von vielleicht 3-4m Breite ohne Infrastruktur wie Toiletten, Duschen, Umkleiden. Wer mag, kann natürlich hier sein Handtuch in den Sand legen und baden gehen.

    West Bay ist ein breiter Sandstrand im Süden von West End. Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun. In West Bay haben die großen Hotels Teile des Strandes mit Security abgeriegelt und verkaufen „DayPass“ Zugänge. Dann kann man dort die Bar, Toiletten und WLAN nutzen. Es laufen überall Strandverkäufer mit dem üblichen Nippes rum. Einen wirklich öffentlichen Bereich sucht man vergebens. Auch liegen viele kleine Boote vor dem Strand für Ausflüge zum tauchen, schnorcheln etc. Wir sind zu Fuß am Strand entlang bis zum südlichsten Zipfel gewandert. Dort ist auch der halbe Strand von einem Hotel Ressort abgesperrt, aber davor ist genug Platz, sein Handtuch auszubreiten und schwimmen zu gehen. Das Wasser hier ist deutlich besser als vorne im Bereich der anderen Hotels.


    Alles in Allem wird man als Tourist hier überredet viel Geld auszugeben. Taxi hin und um je 10-15,- USD pro Person, Liege 5,- bis 10,- USD, Bier 4,- bis 8,- USD


    uns haben drei Stunden Strand zu zweit mit Taxi so 75,- USD gekostet. Der Taxifahrer hat auf uns gewartet, sprach wenig englisch, viel spanisch und hat uns unterwegs weitere Highlights angeboten (Rumfabrik, Ziplining und das beste Seafood Restaurant auf Roatan) wir haben dankend abgelehnt, aber er hätte uns beispielsweise bei der Rumfabrik rausgelassen und wieder gewartet.


    Ich hoffe, ich konnte etwas Klarheit und lohnenswerte Infos zu West End und West Bay liefern


    Ralf

  • Wir waren auch am West Bay , wir hatten eine Tour über einen "der Marktschreier" im Hafen gebucht. Wir hatten ca. 2 Std Sightseeing Tour und anschließend wollten wir zum Bananarama Beach Club am West Bay (hatte ich von zu Hause aus schon ins Auge gefasst) Der Fahrer hat dort 3 1/2 Std auf uns gewartet, wir konnten selbst entscheiden wie lange wir bleiben wollten. Wir haben uns dort einen Daypass für 10.-$ geholt (Liege, WLAN und Toiletten und Umkleidekabinen) Ich muss sagen , es war alles tip top sauber, wir haben uns direkt wohl gefühlt. Wie Raleff schon schrieb, wenn man links Richtung Ende des Strandes ging gab es auch ein paar öffentliche Strandabschnitte wo man sich einfach in den Sand legen konnte, ohne Kosten. Dort am Ende haben wir sehr tolle Fische gesehen, herrlich klares Wasser, überall. Für die Tour haben wir zu Viert 20.-$ p.P bezahlt plus 10.-$ Daypass. Wir waren uns Einig, das hat sich gelohnt, wir hatten einen tollen Tag:thumbup:

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Roatan

„Roatan“ Viele werden von der Insel Roatan noch nie etwas gehört haben, dabei ist die Insel in der Karibik vor allem bei Tauchern sehr beliebt. Mit einer Länge von 60 Kilometern und einer Breite von gerade einmal 8 Kilometern gehört Roatan zu den kleineren Inseln. Dennoch leben rund 30.000 Menschen, die zu Honduras gehört und etwa 70 Kilometer vor dessen Küste liegt. Der wichtigste Wirtschaftszweig ist, wie bei vielen karibischen Inseln, auch hier der Tourismus. Ausflüge auf Roatan lohnen sich vor allem wegen der grandiosen Natur zu Wasser und zu Land.

Der Gumbalimba Park zeigt einen Querschnitt durch die Natur auf der Insel. Von Pflanzen bis hin zu Bäumen erfährt man auf einer geführten Tour viel Wissenswertes. Durch die Pflanzen haben sich auch eine Vielzahl von Schmetterlingen in dem Park angesiedelt. Außerdem gibt es zahlreiche Äffchen, die sich teilweise anfassen und füttern lassen. Doch Achtung - hier sollte man unbedingt den Anweisungen der Guides folgen, denn nicht alle Affen sind daran gewöhnt.

Wer einen Landausflug auf das Eiland unternimmt, sollte unbedingt eine Bootstour zu den Korallenriffen unternehmen. Durch das klare Wasser lassen sich Muränen, Bsrsche und Rochen auch vom Boot aus in freier Wildbahn ansehen. Auf eigene Faust kann man auch Schnorcheln und sich unter die Fische begeben.