Alle Häfen

Funchal (Madeira) auf eigene Faust

Wenn auf einer Kanaren-Kreuzfahrt die portugiesische Insel Madeira auf dem Reiseplan steht, wird Funchal angesteuert. Die sehenswerte Hauptstadt des Urlaubsparadieses im Atlantischen Ozean lockt mit historischen Bauten, idyllischen Parks und kulinarischen Spezialitäten. Über 100.000 Einwohner leben in der etwa 75 Quadratkilometer großen Stadt. Funchal liegt in einer Bucht an der südlichen Küste Madeiras, umschlossen von bis zu 1200 Meter hohen Hängen. Entlang des Hafens wartet eine herrschaftliche Promenade auf Besucher. Die als Zona Velha bezeichnete Altstadt lädt zu entspannenden Spaziergängen mit Kultur.

Funchals Geschichte beginnt Anfang des 15. Jahrhunderts. Die strategisch günstige Lage der Bucht veranlasste João Gonçalves Zarco und seine Gefolgsleute dazu, das Gebiet um die Inselhauptstadt zu roden und Funchal zu gründen. Im Jahre 1566 wurde die Stadt vom Piraten Peyrot de Monluc überfallen und viele Einwohner getötet. Diverse Denkmäler im Stadtgebiet erinnern an diese Zeit. Heute ist Funchal ein bedeutendes Reiseziel für Touristen aus aller Welt, das sich für schöne Ausflüge auf eigene Faust eignet.

  • LandPortugal
  • Sprache(n)Portugiesisch
  • WährungEuro
  • Beste ReisezeitApril bis Oktober
  • Reisepass / Visumnicht notwendig

Der Kreuzfahrthafen Funchal (Madeira)


Über den Hafen Funchal (Madeira)

Kreuzfahrtschiffe legen im Porto do Funchal im Süden Madeiras an. Der im Jahre 1762 eingeweihte Hafen liegt nahe dem historischen Zentrum, sodass sich leicht tolle Ausflüge auf eigene Faust unternehmen lassen. Die Marina war wegen der idealen Lage im Atlantischen Ozean seit der Eröffnung ein bedeutsamer Zwischenstopp für Handelsschiffe von und nach Amerika. Mittlerweile liegen hier immer mehr Cruiseliner, die auf einer Kanaren-Kreuzfahrt unterwegs sind.

Über 800.000 Passagiere kommen jedes Jahr im Hafen an. Neben stattlichen Kreuzfahrtschiffen lassen sich bei einem Spaziergang am Pier millionenschwere Jachten und schnittige Sportboote bewundern.

Für die Riesen auf dem Wasser wurden im Hafen an der Mole Cais da Pontinha am South Pier und am North Pier Anlegestellen eingerichtet, an denen bis zu fünf Schiffe festmachen können. Das moderne Passagier-Terminal Gare Marítima Internacional do Porto do Funchal empfängt alle Besucher, die übers Meer anreisen.

Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe in Funchal (Madeira)

  • Wo legen die Kreuzfahrtschiffe in Funchal (Madeira) an?Funchal Terminal Sul - South PierFunchal Terminal Norte - North Pier

Vom Hafen Funchal (Madeira) in die Stadt

Der neue Liegeplatz an der Avenida do Mar am North Pier ist nur ein paar Hundert Meter vom Stadtzentrum entfernt. Auch die Anlegestelle am CR7 Museum, das zu Ehren Cristiano Ronaldos errichtet wurde, ist zentrumsnah.

Legt das Schiff an der Mole am South Pier an, beträgt die Entfernung bis zum Stadtzentrum je nach Liegeplatz bis zu zwei Kilometer. Einige Reedereien stellen einen Shuttleservice zur Verfügung. Rund um das Stadtzentrum besteht öffentlicher Busverkehr, der sich für kostengünstige Landausflüge auf eigene Faust anbietet. Um zu den Haltestellen zu gelangen, muss man vom Hafen aus einfach in Richtung Norden gehen. Vor den Anlegestellen warten zudem Taxis auf unternehmungslustige Touristen.

Vom Flughafen Funchal (Madeira) zum Hafen

Der Flughafen Madeira Airport liegt östlich von Funchal, etwa 20 Kilometer von den Anlegestellen der Kreuzfahrtschiffe entfernt. Mit dem Aerobus gelangt man vom Airport bis zum Stadtzentrum und dem nahe gelegenen Hafen. Zwischen 30 und 40 Minuten dauert die Fahrt zur Haltestelle Avenida do Mar an der Marina. Nahe der Station befindet sich das Passagier-Terminal. Mit dem Aerobus lassen sich direkt schöne Ausflüge auf eigene Faust unternehmen. An der Endstation Praia Formosa Beach wartet der längste Strand von Madeira auf Badegäste. Der Aerobus fährt jeden Tag einmal in der Stunde nach Funchal. Mit dem Taxi geht die Anreise zügiger. Bei günstiger Verkehrslage ist man nach 20 Minuten am Hafen. Die Haltestellen von Bus uns Taxi sind vor dem Flughafengebäude zu finden.

Landausflüge in Funchal (Madeira) buchen


Die Reedereien haben eine Vielzahl von Landausflügen in und um Funchal auf Madeira im Programm. Individuell und oft preiswerter sind Ausflüge mit lokalen Anbietern. Diese bieten Landausflüge in kleinen Gruppen mit Abholung am Hafen an. Weiterhin können Tickets und Eintrittskarten für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bereits vorab reserviert werden.

Geführte Landausflüge ab Hafen - Meine-Landausflüge *

Aktivitäten und Ausflüge buchen - GetYourGuide *

Aktivitäten und Ausflüge buchen - Viator *

Unterwegs in Funchal (Madeira) auf eigene Faust


Ob zu Fuß, per Taxi, Mietwagen, Bus oder Fahrrad. Funchal und Umgebung lassen sich auf verschiedene Weisen auf eigene Faust erkunden um den Tag für ereignisreiche Landausflüge zu nutzen.

Zu Fuß

Um zu Fuß ins Stadtzentrum von Funchal zu gelangen, müssen je nach Anlegestelle zwischen einigen hundert Meter und zwei Kilometer zurückgelegt werden. Die Straße Avenida do Mar liegt direkt am Hafen und offeriert Schiffsreisenden ein verlockendes Angebot an kleinen Läden, Souvenirshops, Cafés und Restaurants. Die Flaniermeile ist ein guter Ausgangspunkt, um unvergessliche Landausflüge auf eigene Faust zu starten. Wer weiter zur Altstadt mit ihren geschichtsträchtigen Bauten will, muss die Avenida do Mar überqueren und Richtung Norden marschieren. Passagiere, die an der Mole Cais da Pontinha am South Pier anlegen, halten sich mehr rechts.

Fahrrad

Eine Stadtrundfahrt zu den Attraktionen Funchals lässt sich mit dem Fahrrad erleben. Kreuzfahrtausflüge auf dem Zweirad sind ideal, um die Wege zwischen den einzelnen Höhepunkten züruckzulegen und mehr Bewegung in die Schiffsreise zu bringen.

Fahrradverleih

Direkt am Hafenausgang an der Rua Princesa Dona Maria Amélia ist der Anbieter Happy Bikes zu finden, der E-Bikes, Mountainbikes und Rennräder verleiht. Westlich der Mole am South Pier hat der Fahrradverleih E-Bike Madeira an der Estrada Monumental eine Filiale.

E-Scooter

Mit einem E-Scooter kann Funchal auf einfache Weise im eigenen Tempo erkundet werden. Mit einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h können kurze und auch längere Strecken einfach bewältigt werden.

In Funchal gibt es einige Anbieter für E-Scooter. Die E-Scooter werden an etwa 20 Abhol- und Abgabestellen in gesamten Stadtgebiet gesammelt. Die Buchung bzw. Freischaltung erfolgt via App Superpedestrian.

Ganz in der Nähe des Hafens, beim CR7 Museum, befinden sich zwei dieser Stellen.

Taxi

Taxis stehen an jedem der Anlegestellen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Viele Taxifahrer bieten auf Wunsch individuelle Fahrten mit mehreren Stopps, bis hin zu Tagesausflügen, an. Preis und Strecke unbedingt vorab vereinbaren.

Der Preis für einen Tagesausflug mit einer Dauer von ca. 6 Stunden beträgt ca. 140 Euro pro Fahrzeug.

Mietwagen

Funchal und seine Highlights lassen sich auch mit dem Mietwagen erkunden. Bequem und zügig geht es damit durch die Stadt. Um auf der Kreuzfahrt Ausflüge mit Leihwagen zu unternehmen, kann an der Estrada Monumental nahe dem South Pier eine Filiale von Hertz aufgesucht werden. Etwas weiter gibt es an der Avenida do Infante 29 eine Niederlassung von Atlas. Am Flughafen Madeira in Santa Cruz sind Autovermietungen von Europcar, Sixt und Avis zu finden.

Am North Pier ist der Anbieter Futuro ansässig. Dieser ist zu Fuß am schnellsten zu erreichen.

Über Check24* können die Preise einfach verglichen und ein Mietwagen sicher reserviert werden.

  • Durchschnittliche Kosten / Tagca. 25-30 EUR
  • Links-Rechts VerkehrRechtsverkehr
  • Mietwagen Preisvergleichwww.awin1.com*

Bus

In Funchal gibt es ein öffentliches Busnetz, das sich für ereignisreiche Kreuzfahrtausflüge nutzen lässt. Die gelben Busse von Horários do Funchal fahren im Stadtgebiet jeden wichtigen Ort an. Allerdings sind die Betriebszeiten beschränkt. Zwischen 8 und 20 Uhr sind die Busse von Montag bis Freitag unterwegs. Samtags bis 14 Uhr. Die angrenzenden Gebiete von Funchal erreicht man mit den grauen Bussen. Mit dem Aerobus lassen sich der Flughafen und der idyllische Strandabschnitt Praia Formosa Beach erreichen.

Die nächste Bushaltestellel vom Hafen aus ist zum Beispiel die "die R J Dias Leite".

Hop-On-Hop-Off Bus

Die Hop-On-Hop-Off-Busse durchqueren die Inselhauptstadt und führen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie bieten eine tolle Möglichkeit, um auf der Kreuzfahrt Ausflüge mit Wissensaneignung zu erleben.

Es gibt zwei Betreiber, die die Rundfahrten inklusive Panoramablick anbieten. Mit roten Doppeldeckerbussen gehts bei Madeira Tours durch die Stadt. Die gelben Busse der Firma Yellow Bus fahren mehr als 25 Haltestellen an. Das CR7 Museum, die Kathedrale von Funchal sowie die Seilbahn sind dabei.

Die Tickets sind mindestens 24 Stunden gültig. In dieser Zeit kann an jeder Haltestelle ein- und ausgestiegen werden. Für selbst organisierte Kreuzfahrtausflüge sind die Hop-On-Hop-Off-Busse mit Audioguide ideal.

Wer mag, kann mit den Doppeldeckern auch die Stadt verlassen. Die Routen führen bis nach Monte und zum sehenswerten Fischerort Câmara de Lobos. Vom Hafen aus ist die Haltestelle am Cristiano-Ronaldo-Museum der perfekte Einstieg zu den verschiedenen Touren.

Die Hop-On-Hop-Off Busse haben an allen Anlegestellen (South und Nord Pier) Zustiegsmöglichkeiten.

Tickets können vorab sicher und einfach über GetYourGuide* (kostenlose Stornierung bis 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung) gebucht werden. Über GetYourguide kann das Ticket der Firma Yellow Bus Tours erworben werden.

Metro / U-Bahn / Straßenbahn

Metro, U-Bahn und Straßenbahn sind in Funchal (Madeira) nicht vorhanden.

Funchal (Madeira) Sehens­würdigkeiten und Highlights


Korbschlitten Funchal (Carreiros do Monte)

Die Korbschlittenfahrer von Funchal (Carreiros do Monte) sind weit über die Insel Madeira hinaus bekannt. Mit Körben auf Holzkufen bringen die ganz in weiß gekleideten Carreiros ihre Fahrgäste vom Dorf Monte hinunter in die Stadt.

Die Fahrt im Korb dauert etwa zehn Minuten und kostet derzeit 35 Euro für zwei Personen (1 Person 25 Euro, 3 Personen 45 EUR).

Die Fahrten werden zwischen 09:00 und 18:00 Uhr angeboten und starten am Fuße der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte. Sonntags und bei schlechtem Wetter finden keine Fahrten statt.

Hafen Funchal (Madeira) zu den Korbschlitten Funchal (Carreiros do Monte)

Der Teleférico do Funchal ist die Seilbahn von Funchal nach Monte. Die Fahrten mit dem Korbschlitten beginnen direkt an der Bergstation. Um die Seilbahn zu benutzen, muss man zunächst vom Hafen aus 1,8 Kilometer immer am Wasser entlang in Richtung Osten laufen, wo sich die Talstation befindet. Alternativ lässt sich mit den Buslinien 20, 21 oder 48 für etwa zwei Euro nach Monte fahren. Außerdem ist es möglich, diesen ganz besonderen Landausflug über Anbieter wie GetYourGuide* zu buchen.

Die Korbschlittenfahrt endet auf der Hälfte des Weges zurück nach Funchal in Livramento. Bis zum Hafen sind es von dort etwa drei Kilometer, die zu Fuß jedoch bergab kein Problem sind. Taxis sind am Endpunkt ebenfalls verfügbar und fahren für ca. 7-10 Euro zurück nach Funchal.

Geführte Ausflüge und Tickets

Nonnental, Monte und Korbschlittenfahrt* (GetYourGuide)
Monte-Korbwagen-Erlebnis per Tuk Tuk* (GetYourGuide)

Mercado dos Lavradores - Markthalle von Funchal

Der Mercado dos Lavradores oder Markt der Arbeitenden befindet sich in einer architektonisch interessanten Halle. Angeboten werden Früchte, Gemüse, Fleisch, Blumen, Gewürze und vieles mehr. Mit seinen Farben und Gerüchen bietet der Mercado ein Fest der Sinne. Am größten ist das Angebot am Vormittag, der beste Tag ist der Freitag. Fast alle verkauften Produkte werden auf Madeira angebaut oder sind Teil des Fangs der Fischer von Funchal. Darauf bezieht sich der Name des Marktes, da die Hersteller selbst die Verkäufer sein können.

Hafen Funchal (Madeira) zur Markthalle Mercado dos Lavradores

Der Mercado dos Lavradores ist 700 Meter vom Pier entfernt. Einfach zu finden ist er auch deshalb, weil er gerade 200 Meter sowohl vom Meer als auch von der Kathedrale in der Altstadt entfernt ist. Geöffnet ist der Markt an allen Tagen außer Sonntags.

Cabo Girao

Das Cabo Girao ist eine der meistbesuchten touristischen Attraktionen Madeiras. Das Kap der Umkehr ist eine gut 580 Meter hohe Steilküste, die damit zu den höchsten ihrer Art zählt. Der Blick von der Klippe reicht weit über das Meer und die Bucht von Funchal. Die Aussichtsplattform ist als Skywalk gestaltet und bietet daher ein ganz besonderes Erlebnis. Der Zugang zur Plattform ist kostenpflichtig und beträgt für Erwachsene zwei Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Auf dem Gelände befinden sich gastronomische Angebote und Souvenirläden, die den Ausflug abrunden. Die Öffnungszeiten sind ganztägig von 08:30 Uhr - 20:00 Uhr, wobei es zu den Stoßzeiten sehr voll wird.

Hafen Funchal (Madeira) zum Cabo Girao

Das Cabo Girao liegt ca. 10 km vom Hafen Funchals entfernt, sodass eine Taxifahrt zu erschwinglichen Preisen die bequemste Anreise verspricht. Alternativ kann man zunächst zur Seilbahn Teleferico do Rancho fahren, um von dort aus für einen Ticketpreis von 5 Euro die Höhenmeter zu überwinden. Anbieter wie getyourguide bieten geführte Touren zum Cabo Girao an, meist jedoch im Paket mit anderen Sehenswürdigkeiten auf Madeira. Eine ganz besondere Anfahrt erfolgt mit dem Boot, wodurch ein umgekehrter Blick von der Küste hinauf auf die Plattform erfolgen kann.

Geführte Ausflüge ab Hafen zum Cabo Girao

Westliche Inselrundfahrt* (Meine-Landausflüge)
Best of Madeira - Tour durch den Westen* (GetYourGuide)

Seilbahn Cable Car Maderia

Die Madeira Cable Car ist eine hervorragende Möglichkeit, einen Blick über die Dächer von Funchal zu werfen. Die Gartenstadt mit ihrem Wechselspiel aus Grünflächen und Häusern lässt sich aus den Kabinen der Seilbahn bequem von oben betrachten, sodass die Fahrt an sich schon ein Highlight ist. Mit der Teleferico do Funchal geht es hinauf nach Monte, wo einige Sehenswürdigkeiten auf die Ausflügler warten. Dazu gehören der botanische Garten Jardim do Monte Palace, die Wallfahrtskirche Nossa Senhore do Monte oder die spektakulären und berühmten Korbschlittenfahrer.

Die Fahrt mit der Seilbahn kostet 18 Euro für Hin- sowie Rückfahrt und ist täglich von 09:00 bis 17:45 Uhr möglich. Tickets sollten unbedingt vorab gebucht werden. Es bilden sich lange Schlangen vor den Kassen.

Hafen Funchal (Madeira) zur Seilbahn

Die Talstation der Madeira Cable Car ist 1,8 Kilometer von der Schiffsanlegestelle entfernt und somit bequem zu Fuß zu erreichen. Der Weg führt attraktiv am Wasser und an der Promenade entlang immer in östlicher Richtung.

Kathedrale von Funchal - Sé Catedral de Nossa Senhora da Assunção

Die Kathedrale von Funchal ist unter der Kurzbezeichnung Sé bekannt und gehört zu den wenigen Gebäuden aus der Gründerzeit Madeiras, die intakt erhalten geblieben sind. Die Kirche wurde im spätgotischen Stil im späten 15. Jahrhundert geplant und mit Blöcken aus vulkanischem Fels errichtet. Sie verfügt über eine Kassettendecke aus Zedernholz, deren Stil von der Kultur iberischer Moslems beeinflusst wurde. In den Sitzen und Armstützen des Chorgestühls sind Szenen aus dem Leben Madeiras dargestellt.

Hafen Funchal (Madeira) zur Kathedrale von Funchal

Die Kathedrale liegt mitten in der Altstadt von Funchal und ist etwa einen halben Kilometer vom Pier entfernt. Sie ist etwa 200 Meter landeinwärts vom Yachthafen zu Fuß einfach erreichbar. Geöffnet ist die Kirche täglich von 07:15 bis 18:30 bzw. 19:00 Uhr Uhr. Am Wochenende ist sie von 12:00 bis 16:15 Uhr geschlossen.

Monte Palace Madeira

Dieser tropische Garten wurde als Park eines herrschaftlichen Anwesens angelegt und erstreckt sich auf 7 Hektar um einen Teich, in dem Wasservögel leben. Eine besondere Attraktion sind die 700 Arten von Baumfarnen aus Südafrika. Dazu sind Orchideen, Ölbäume und viele andere exotische Pflanzen zu sehen. Neben der botanischen Sammlung sind auch ortstypische Azulejos oder Kachelbilder ausgestellt, die Szenen aus der portugiesischen Geschichte darstellen.

Hafen Funchal (Madeira) zum Monte Palace

Der Monte Palace ist am interessantesten über eine Luftseilbahn aus Funchal erreichbar, deren Talstation 700 Meter vom Pier entfernt ist. Die Kosten für den Garten betragen 12,5 Euro, für die Bahn fallen 18 Euro an. Alternativen sind die Buslinien 20, 21, 22 und 48. Offen ist der Garten täglich außer dem 25. Dezember bis 18 Uhr.

Madeira Botanischer Garten (Jardim Botânico da Madeira)

Der botanische Garten besitzt eine Fläche von 3,5 Hektar und gehört zu einem Haus, in dem sich heute ein Museum mit Tierpräparaten befindet. Im Park sind exotische Pflanzen und besondere Bereiche wie ein Wassergarten und ein Kakteengarten zu sehen. An den Garten angeschlossen ist auch ein Vogelpark mit exotischen Vögeln. Eines der interessantesten Objekte ist ein Mosaik, das von vielen verschiedenen Beeten mit unterschiedlichen Pflanzen gebildet wird. In der Mitte des botanischen Gartens steht eine Snackbar mit Sitzgelegenheiten zum Ausruhen zur Verfügung.

Hafen Funchal (Madeira) zum Jardim Botânico da Madeira

Der botanische Garten ist mit zwei Luftseilbahnen erreichbar. Die Talstation der ersten befindet sich etwa 700 Meter vom Pier entfernt. Von der Bergstation kann man die zweite Seilbahn einfach zu Fuß erreichen und die Kosten für beide Bahnen betragen 30 Euro. Auch möglich sind die Buslinien 29, 31 und 31A.

Lokale Anbieter in Funchal (Madeira)


Manuel Freitas (Madeira Manuel)

Ausflüge mit Manuel können uneingeschränkt empfohlen werden. Manuel bietet sei etlichen Jahren deutschsprachige Ausflüge auf Madeira an. Es werden unter anderem Inselrundfahrten über 6-7 Stunden angeboten.

Auf seiner Webseite gibt es aktuelle Infos zu den Touren und der Reservierung.

Elektro City Bubbles

Vermietung von kleinen Elektrofahrzeugen mit denen sich Funchal sowie das Umland erkunden lässt. In jedem Fahrzeug befindet sich ein Tablet zur Navigation mit vielen voreingestellten Orten, Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten.

Die Fahrzeuge werden durch den Anbieter direkt an den jeweiligen Liegeplatz gebracht. Reservierung über die Webseite des Anbieters.

Madeira Happy Tours

Lido Tours

Green Devil Safari

Joan Sandmann

Madeira Ausflüge

Inseltouren mit max. 6 Personen

E-Cruising Madeira

Vermietung von E-City Scootern, E-Chopper und E-Americano.

Tukway

Taxi Madeira

Fragen & Antworten


Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, gif, png
Maximale Dateigröße: 6 MB
Max. Anzahl Dateien: 10