Alle Häfen

Santa Cruz (Teneriffa) auf eigene Faust

Auf einer Kanaren-Kreuzfahrt gilt Teneriffa als ein beliebter Zwischenstopp. Angelegt wird im Hafen der Stadt Santa Cruz an der Ostspitze der Insel. Passagiere erwarten ein ganzjährig herrschendes mildes Klima und tolle Sehenswürdigkeiten. Neben der interessanten Altstadt bieten einladende Parks, prestigeträchtige Plätze und Flaniermeilen vielzählige Möglichkeiten für Ausflüge auf eigene Faust.

Das Stadtgebiet von Santa Cruz de Tenerife umfasst 150 Quadratkilometer. Die Geschichte des spanischen Touristenmagnets geht auf die Eroberung durch Alonso Fernández de Lugo zurück. Als letzte der Kanarischen Inseln wurde Teneriffa im 15. Jahrhundert ins Herrschaftsgebiet der Krone von Kastilien eingegliedert. Durch die Verlegung des Amtssitzes von La Laguna nach Santa Cruz im Jahre 1723 erlebte der Ort einen Aufschwung. Vor allem das Privileg, als einzige Insel der Kanaren Handel mit Amerika zu betreiben, führte zur Blütezeit der urbanen Perle. Heute leben über 200.000 Einwohner in Santa Cruz. Zu sehen gibt es zahlreiche Bauten aus der Vergangenheit, aber auch moderne Wahrzeichen wie die spektakuläre Konzerthalle am Hafen.

  • LandSpanien
  • Sprache(n)Spanisch
  • WährungEuro
  • Beste ReisezeitMai bis September
  • Reisepass / Visumnicht notwendig

Der Kreuzfahrthafen Santa Cruz (Teneriffa)


Über den Hafen Santa Cruz (Teneriffa)

Auf einer Kanaren-Kreuzfahrt ist der Hafen Puerto de Santa Cruz de Tenerife Anlaufpunkt bei einem Besuch der Insel. Auf mehrere Kilometer an der Ostküste erstreckt sich das Gebiet der Marina. Die Hafenanlagen nahe des Stadtzentrums bestehen aus vier Becken und einem in der Nähe der Ölraffinerie gelegenen Pier. Im Norden befindet sich der Fischereihafen Dársena de Pesca, der sich als Zwischenziel für Landausflüge auf eigene Faust eignet. Das darunter gelegene Becken Dársena del Este ist für Containerschiffe vorgesehen. Bis zu 5.000 Container können auf der Kaianlage Muelle de Contenedores abgestellt werden.

Das Hafenbecken der Dársena de Anaga ist Anlegeplatz für Kreuzfahrtschiffe. Mehr als fünf Liner können an den Molen der Marina gleichzeitig festmachen. An der über einen Kilometer langen Muelle Sur und der Muelle Ribera sind Passagierterminals zu finden. An der Muelle Ribera wurde neben dem alten Terminal, dem Puerto-Ciudad-Gebäude, ein neuer Bau für Passagiere errichtet. Das moderne Terminal de Cruceros de Tenerife erstrahlt im roten Antlitz und ermöglicht komfortables Ein- und Aussteigen.

Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe in Santa Cruz (Teneriffa)

  • Wo legen die Kreuzfahrtschiffe in Santa Cruz (Teneriffa) an?Pier Muelle SurPier Muelle Ribera

Vom Hafen Santa Cruz (Teneriffa) in die Stadt

Der Hafen liegt nahe dem Stadtzentrum und ist von den Anlegestellen der Kreuzfahrtschiffe zu Fuß gut zu erreichen.

Den Weg von der Muelle Sur bis in die Innenstadt markiert eine blaue Linie. Zwischen 15 und 20 Minuten dauert der Spaziergang zum Zentrum von Santa Cruz.

Vom Terminal an der Muelle de Ribera aus geht es schneller. Bis zum zentral gelegenen Plaza de España sind es nur wenige Gehminuten.

Ganz bequem erfolgt der Transport mit den kostenlosen Shuttlebussen, die Passagiere von den Molen bis zum Hafenausgang befördern.

Im alten Hafengebäude an der Muelle de Ribera ist eine Autovermietung von Cicar zu finden, sodass sich Kreuzfahrt-Ausflüge auf Teneriffa auch per Leihwagen unternehmen lassen.

Vom Flughafen Santa Cruz (Teneriffa) zum Hafen

Der im Süden gelegene Flughafen von Teneriffa liegt knapp 60 Kilometer und 55 Autominuten vom Hafen entfernt. Mit dem öffentlichen Bus der Linie 111 gelangen Touristen kostengünstig zur Marina. Zweimal in der Stunde fährt das Transportmittel vom Airport ab und bringt Passagiere zum Busbahnhof in Santa Cruz an der Avenida Tres de Mayo. Die Fahrt kostet um die zehn Euro. Vom Busbahnhof sind es zwei Kilometer bis zum Hafen. Alternativ lässt sich die Strecke vom Flughafen mit einem Mietauto und per Taxi zurücklegen. Leihwagen stellen Cicar, Sixt und Topcar zur Verfügung. Die Fahrt mit dem Taxi kostet circa 100 Euro.

Wer am Aeropuerto de Tenerife Norte landet, nimmt die Buslinie 102. Hier beträgt die Entfernung etwa zehn Kilometer und die Fahrt kostet circa drei Euro. Der öffentliche Bus verkehrt zweimal die Stunde. Vom Busbahnhof steuern die Linien 909, 910, 914, 917, 921 und 945 den nahe der Marina gelegenen Plaza de España an. Der schicke Platz ist auch idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Kreuzfahrt-Ausflüge.

Landausflüge in Santa Cruz (Teneriffa) buchen


Die Reedereien haben eine Vielzahl von Landausflügen in und um Santa Cruz (Teneriffa) im Programm. Individuell und oft preiswerter sind Ausflüge mit lokalen Anbietern. Diese bieten Landausflüge in kleinen Gruppen mit Abholung am Hafen an. Weiterhin können Tickets und Eintrittskarten für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bereits vorab reserviert werden.

Geführte Landausflüge ab Hafen - Meine-Landausflüge *

Aktivitäten und Ausflüge buchen - GetYourGuide *

Aktivitäten und Ausflüge buchen - Viator *

Santa Cruz (Teneriffa) Sehens­würdigkeiten und Highlights


Loro Park Puerto de la Cruz

Loro Park (Loro Parque)

Der Loro Parque (Loro Park) auf der Kanareninsel Teneriffa gilt als einer der schönsten Zoos weltweit. Wie früher liegt d...

Spaziergang durch Santa Cruz

Ein Spaziergang durch Santa Cruz, die Hauptstadt Teneriffas, führt bei einem Landausflug auf eigene Faust auf einer Strecke von gut sechs Kilometern an allen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei.

Zunächst geht es vom Kreuzfahrtterminal im Norden immer an der Strandpromenade entlang nach Süden bis zum Palmengarten Palmetum. Auf dieser Strecke entlang des Meeres und des Hafens lässt sich die maritime Lage der Stadt hervorragend erleben. Der Palmengarten im Süden ist das erste Ziel für einen längeren Aufenthalt. Hier im Botanischen Garten befindet sich die größte Palmensammlung Europas.

Direkt angrenzend liegt der Parque Maritimo mit Meerwasserschwimmbecken und Strand, sodass die Badehose eingepackt werden sollte. Zum Areal gehört auch das Konzerthaus "Auditorio de Tenerife", das schon von außen durch seine geschwungene Architektur ein echtes Highlight ist.

Der Stadtspaziergang durch Santa Cruz führt weiter in nordwestlicher Richtung zur Markthalle "Nuestra Senora de Africa", wo zahlreiche kulinarische Spezialitäten auf die hungrigen Landausflügler warten. Das Gebäude stammt aus den 1940er Jahren und wurde im maurischen Stil erbaut. Etwas weiter nördlich, hinter dem Archäologischen Museum, befindet sich die große Plaza de Europa. Dieser zentrale Platz der Stadt bietet viel Grün, einen See mit einer großen Fontäne und ein Kriegerdenkmal. Von der Plaza geht die Calle de Castillo ab, die zentrale Fußgängerzone der Altstadt. Hier laden Geschäfte und Restaurants zum Flanieren ein. Die letzte Station des Stadtrundgangs wartet nach dem Bummel durch die Fußgängerzone weiter nördlich, wo sich der Parque Garcia Sanabria erkunden lässt. Ein Park, der durch seine exotischen Pflanzen und besonderen Skulpturen besticht. Von hier aus geht es in westlicher Richtung zurück zum Schiff, wobei auf dem Weg das Militärmuseum liegt, das, falls noch Zeit bleibt, einen schönen Abschluss der Erkundung von Santa Cruz bildet.

Teide Nationalpark

Der Teide ist mit 3.715 Metern der höchste Berg Spaniens und dominiert die Landschaft Teneriffas. Als erloschener Vulkan mit einem riesigen Einsturzkessel von 17 Kilometern Durchmesser hat der Teide-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, gleich mehrere Highlights zu bieten. Dazu gehören Aussichtspunkte, das Sonnenobservatorium, das Besucherzentrum des Nationalparks, ein ehemaliger Bimsstein-Tagebau oder ein kleines Museum über die Lebensumstände der einstigen Gipfelbewohner. Der Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist jedoch der Gipfel, den man mit einer Seilbahn erreicht.

Die Auf- und Abfahrt kostet 40 Euro und ist täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr möglich.

Santa Cruz (Teneriffa) zum Teide Nationalpark

Zwischen der Seilbahn zum Teide und dem Hafen liegen 65,4 Kilometer, die man am bequemsten mit dem Taxi zurücklegt, das für eine Teide-Tour ca. 180 Euro kostet. Günstiger ist die Anreise mit dem öffentlichen Bus, für den allerdings mindestens 2,5 Stunden pro Strecke eingeplant werden sollten.

Geführte Ausflüge ab Hafen

Wanderung im Teide Nationalpark und Spaziergang durch La Orotava* (Meine-Landausflüge)
Tour zum Nationalpark Teide* (GetYourGuide)
Teide-Tour mit Seilbahnticket & Transfer* (GetYourGuide)

Puerto de la Cruz

Neben der Hauptstadt Santa Cruz ist Puerto de la Cruz der zweite größere Ort der Insel, der als touristisches Zentrum gilt. An der Westküste der Insel gelegen, bietet Puerto de la Cruz eine gepflegte Strandpromenade und ein attraktives Stadtzentrum rund um die Plaza del Charco. Bei einem Bummel durch die Grünanlagen sowie belebten Straßen mit Restaurants und Boutiquen vergisst man schnell die Zeit. Ein weiteres Highlight sind die Meerwasserpools namens Lago Martiánez mit sieben verschiedene Becken, einem Kinderbereich und spektakuläre Wasserfontänen.

Hafen Santa Cruz Teneriffa nach Puerto de la Cruz

Die beiden Orte im Norden der Insel sind gut 35 Kilometer voneinander entfernt und der öffentliche Nahverkehr zwischen den Städten ist gut ausgebaut. Der öffentliche Bus benötigt für die Strecke 45 Minuten. Vom Busbahnhof in Santa Cruz fährt die Linie 103 nach Puerto de la Cruz und kostet 5,25 EUR pro Fahrt. Bequemer ist die Fahrt mit dem Taxi für ca. 100 EUR.

Unterwegs in Santa Cruz (Teneriffa) auf eigene Faust


Ob zu Fuß, per Taxi, Mietwagen, Bus oder Fahrrad. Santa Cruz auf Teneriffa und Umgebung lassen sich auf verschiedene Weisen auf eigene Faust erkunden um den Tag für ereignisreiche Landausflüge zu nutzen.

Zu Fuß

Von den Anlegestellen ist es nicht weit bis in die Stadt. Die Muelle Sur ist mit blauer Markierung versehen, die den Weg zum Zentrum von Santa Cruz markiert. Innerhalb von 20 Minuten gelangen Passagiere darüber in die belebte Innenstadt. Befindet sich der Liegeplatz an der Muelle Ribera, müssen etwa 200 Meter bis zum zentralen Platz Plaza de España zurückgelegt werden. Der Weg führt durch einen hübsch gestalteten Park, sodass Fußgänger gleich etwas zu sehen bekommen.

Fahrrad

Aktuell liegen keine Informationen für einen Fahrradverleih in Santa Cruz (Teneriffa) vor.

E-Scooter

Mit einem E-Scooter kann Santa Cruz auf einfache Weise im eigenen Tempo erkundet werden. Mit einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h können kurze und auch längere Strecken einfach bewältigt werden.

Die Anbieter Link und Bird stellen die beliebten E-Scooter in Santa Cruz (Teneriffa) bereit. Wie gewohnt können diese über eine eigene App ohne vorherige Reservierung gemietet werden.

Mit der App Superpedestrian können die E-Scooter auf allen Kanarischen Inseln gemietet werden.

Der nächstgelegen Abstellplatz der E-Scooter befindet sich direkt am Hafenausgang.

Taxi

An jeder der Anlegestellen stehen Taxis für kurze Fahrten aber auch ganze Tagesausflüge zur Verfügung.

Mietwagen

Anbieter für Mietwagen befinden sich direkt am Hafen von Santa Cruz (Teneriffa). Eine Erkundung der Insel auf eigene Faust mit dem Mietwagen ist somit sehr einfach möglich.

Cicar kann wie auf allen kanarischen Inseln, ohne Einschränkung empfohlen werden. Weiterhin befindet sich der Anbieter Comauto direkt am Hafen.

Über Check24* können die Preise einfach verglichen und ein Mietwagen sicher reserviert werden.

  • Durchschnittliche Kosten / Tagca. 20-30 EUR
  • Links-Rechts VerkehrRechtsverkehr
  • Mietwagen Preisvergleichwww.awin1.com*

Bus

In Santa Cruz verkehren diverse Buslinien. Eine zentrale Haltestelle ist am hafennahen Plaza de España zu finden. Gängig ist eine Taktung von 20 Minuten. Der öffentliche Bus ist ein sehr günstiges Verkehrsmittel, das auch von den Einheimischen viel genutzt wird. Die verschiedenen Linien steuern zwischen 7 und 23 Uhr die Wahrzeichen von Santa Cruz an und sind ideal, um Ausflüge auf eigene Faust zu unternehmen. Ob innerhalb des Stadtgebiets, bis zur Nachbarstadt La Laguna oder ganz in den Süden Teneriffas, die Busse bringen Interessierte überall hin. An der Avenida Tres de Mayo befindet sich der Busbahnhof, welcher etwa zwei Kilometer vom Hafen entfernt liegt und Verbindungen zu den Flughäfen offeriert.

Hop-On-Hop-Off Bus

Grundsätzlich gab es viele Jahre einen Hop-On Hop-Off Bus in Santa Cruz (Teneriffa). Aktuell werden jedoch alle Angebote als nicht verfügbar angezeigt.

Metro / U-Bahn / Straßenbahn

Straßenbahn

In Santa Cruz fährt die einzige Straßenbahn von Teneriffa. Von 6 Uhr bis Mitternacht verkehrt die Bahn alle 30 Minuten zwischen dem Hafen und der Stadt La Laguna. 21 Haltestellen weist die Verbindung auf, welche sich bestens für Kreuzfahrtausflüge eignet. Tickets gibt es an den Automaten der jeweiligen Ein- und Ausstiegspunkte. Diese werden direkt in der Straßenbahn entwertet. Von der Marina bis nach La Laguna dauert die Fahrt etwa 40 Minuten.

Fragen & Antworten


Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, gif, png
Maximale Dateigröße: 6 MB
Max. Anzahl Dateien: 10